Die zehnte Hurtigrutenreise - MS Lofoten - 14.03.2019 bis 05.04.2019

    • B-K-B
    • Die zehnte Hurtigrutenreise - MS Lofoten - 14.03.2019 bis 05.04.2019

      Eigentlich wollte ich ja erst morgen mit dem Bericht beginnen. Da soll es schließlich an Bord der MS Lofoten gehen. Doch vor wenigen Minuten erreichte mich eine SMS von KLM, dass mein Flug morgen von FRA nach AMS annulliert wurde. Ich möge mich gedulden; man suche nach Alternativen. Also schnell in die E-Mail geschaut... Im Prinzip das Gleiche - nur heißt es hier statt annulliert storniert. Gestern hatte man mir noch eine E-Mail gesendet, dass der Flug sehr voll sei. Jetzt fällt er aus. Man teilt mir mit, dass ich nichts tun müsse. Ich muss den Urlaub nun wohl auch erst einmal im Abenteuermodus beginnen.

      Ich werde berichten, wie es weiter geht.

      LG Klaus

      PS: Wie sehen nun meine Emotionen aus??? =O ;( X( <X ?(
      Nur noch 63 Tage bis zum nächsten Besuch in Urke :lofoten2:
    • Drücke dir die Daumen, das KLM eine schnelle und für dich akzeptable Lösung findet. :thumbup:
      Gruß Jobo,

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
      - Alexander von Humboldt -

      (Links zu meinen Reiseberichten finden sich im Profil/über mich)

    • Vielen Dank erst einmal an @Jobo und @Nordlicht

      Mittlerweile hat KLM einen Ersatzflug für mich gefunden. Ich werde ca. 90 Minuten früher in FRA abheben - wenn das denn nun wie angegeben klappt. Das hat den angenehmen Nebeneffekt, dass auch die Umsteigezeit in AMS etwa 90 Minuten länger wird. Ich darf also weiter hoffen, die MS Lofoten in BGO zu "entern" und nicht erst in AES. Da sehen die Smileys doch schon wieder ganz anders aus :) ;) :thumbsup:

      LG Klaus
      Nur noch 63 Tage bis zum nächsten Besuch in Urke :lofoten2:
    • Jetzt schließe ich mich auch im "Daumendrückmodus" an.

      Eben habe ich noch per Webcam die MS Lofoten in Kristiansund liegen sehen und habe dabei an @Norwegenfan123 gedacht, deren Tour ja morgen schon zu Ende geht. Und schon gehst Du auf Deine Doppelrunde. Ich wünsche Dir eine stressfreie Anreise und dann eine tolle Tour!
      Bald darf ich ja auch :)
      [/url]
    • Uiii, da fängt die Reise erstmal mit einem kleinen Schock an, aber die Alternative klingt ja nun garnicht so schlecht. Drücke die Daumen, dass alles reibungslos klappt.
      Eine angenehme Anreise und grüße mir ganz herzlich den kleinen Blauen samt Inhalt :)
      LG Sehpferd /Helga :ilhr:

      [/url]
    • Die erste(n) Etappe(n) sind absolviert. Das Taxi zum Flughafen war pünktlich. Wenn auch wegen des früheren Ersatzfluges ein wenig früher als in den letzten Tagen geplant. Die um offiziell 100 Minuten frühere Maschine nach Amsterdam war zwar absolut voll besetzt. Aber sie war pünktlich. Bei knapp drei Stunden ist der Wechsel in Amsterdam ohnehin kein Problem. So sitze ich nun im Wartebereich des Flughafens und warte auf den Anschlussrollstuhl, der mich in einer Stunde zum Abfluggate in Richtung Bergen bringen soll. Auf der MS Lofoten dürften "unsere Vorgänger" jetzt beim letzten Mittagessen an Bord sitzen. Guten Appetit! Ich freue mich, das Schiff von Euch zu "übernehmen".

      So langsam bin ich gespannt, wen man so alles unerwartet an Bord treffen wird. Ich bin ja selbst ein gutes Beispiel für Fories, die ihre jeweiligen Reisen nicht in der Reiseliste veröffentlichen.

      Ich werde berichten, wie es weitergegangen ist. Die nächste Mitteilung dürfte dann bereits von Bord der Old Lady erfolgen <3

      LG Klaus
      Nur noch 63 Tage bis zum nächsten Besuch in Urke :lofoten2:
    • 14.03.2019 - Tag der Anreise und der Abfahrt in Bergen

      So, da wollen wir den Tag der Anreise mal noch bis zum Ende würdigen. Die Maschine nach Amsterdam war ja ausfallbedingt durch eine frühere ersetzt worden. Der Flug von Amsterdam nach Bergen lief unter der ursprünglich gebuchten Flugnummer. Aber leider litt er darunter, dass die zu nutzende Maschine vom vorherigen Einsatz eine Verspätung von 25 Minuten mitbrachte. So erfolgte das Boarding in Amsterdam entsprechend später. Leider mussten wir aber mit den Einschränkungen des heutigen Tages bezüglich Verfügbarkeit von Start- und Landebahnen in Amsterdam leben. Laut Durchsage im Flieger war heute wegen Westwind nur eine der Start-/Landebahn nutzbar. Das führte natürlich zu einer Verknappung der Slots zur Bahnbenutzung. Und bescherte uns eine weitere Verspätung. So kamen wir knapp eine Stunde später als geplant in Bergen an. Der heute abreisende Reiseleiter der MS Lofoten, den ich am Gate kurz traf, dürfte wieder wie im Dezember damit zu kämpfen gehabt haben, von Amsterdam noch weiter in Richtung Heimat zu kommen. Da sich auch das Erscheinen der Gepäckstücke am Rückgabeband auf fast eine Stunde ausdehnte, kam ich im Endergebnis knapp zu spät für die letzte Sicherheitsschulung an Bord. Ich denke, dass ich mich im Katastrophenfall auch ohne zurecht finden werde.

      Mehr dann morgen.

      LG Klaus
      Nur noch 63 Tage bis zum nächsten Besuch in Urke :lofoten2:
    • @Lupo - dagegen einzuwenden ist nichts. Der eine mag es eben und der andere nicht. Manchen findet man nicht in der Reiseliste und erfährt dann - nachdem er/sie wieder zu Hause ist - durch einen Reisebericht, dass da wohl eine Reise stattgefunden hat. Bei wieder anderen erfährt man es nie; außer man trifft sie zufällig unterwegs. Es ist jedem individuell überlassen zu entscheiden, ob er in der Reiseliste erscheinen will oder nicht. Und zumindest ich finde das auch gut so.

      LG Klaus
      Nur noch 63 Tage bis zum nächsten Besuch in Urke :lofoten2: