MS Spitsbergen - 13.-24.01.2019 - Bilder zum Live-Bericht

    • B-K-B
    • MS Spitsbergen - 13.-24.01.2019 - Bilder zum Live-Bericht

      Hallo und Moin zusammen!
      Es ist so unglaublich, wie der Alltag einen sofort wieder in sich aufsagt... Eigentlich wollte ich hier gleich die Bilder einstellen, zeitnah zum Live-Bericht. Nun soll es aber endlich soweit sein...
      Ich bin leider nicht der beste Fotograf und beneide die schönen Bilder hier im Forum aber als Erinnerung und Vervollständigung des etwas eskalierten :whistling: Live-Berichts zeige ich sie trotzdem.
      Beim Sortieren der Bilder, fürs Forum musste ich allerdings ziemlich lachen. War die Kamera auf der gleichen Reise wie ich???

      Falls jemand den Roman meines Live-Berichts nochmal überfliegen möchte, gibt es hier den Link:
      MS Spitsbergen Winter-Tour - 13.-24.01.2019

      Bilder von der Anreise gibt es leider nicht. Meine Mutter saß am Fenster und sie bat mich, über sie hinweg, aus dem Fenster, mit meinem Handy Fotos als Erinnerung zu machen. Es muss an uns Lachsäcken gelegen haben, dass alle Bilder verwackelt waren und ich es schließlich zur Schonung meiner, inzwischen geplätteten, Mutter besser ließ.
      Die ersten Bilder entstanden nachdem mein Adrenalin wieder runter war und es eigentlich "schon" losging.



      Gänsehaut, es geht jetzt wirklich los...


      Den Kondensstreifen der Seefahrt werdet ihr wahrscheinlich noch öfter sehen müssen, ich war schockverliebt! <3


      Man sollte meinen, dass ich auch gleich am ersten Tag die Kabine fotografiert habe aber weit gefehlt... Wir waren einfach nur froh, an Bord zu sein, da haben wir beide vergessen, dass es vielleicht am Anfang, noch ohne Unordnung Sinn gemacht hätte.
      Aber am 20. habe ich dann endlich dran gedacht. Die Bilder lade ich hier trotzdem schon zum ersten Tag hoch, denn das Bett spielt ja bereits am Anfang der Reise eine große Rolle. Ich sag nur Hampelmann...
      (Für alle MS Spitsbergen Fans, wir waren in Kabine 629 untergebracht. Sehr zu empfehlen :thumbup: )



      Fortsetzung folgt...

    • in Bild sagt mehr als 1000 Worte - jetzt verstehe ich die Schwierigkeiten beim Erklimmen des Bettes. Da liegt man ja höher als die Tischplatte :D

      Danke für den damaligen Live-Bericht. Und jetzt noch Bilder: Klasse!!!

      LG Klaus
      Glücklicherweise hat das Wort Lofoten neben der Inselkette noch eine weitere Bedeutung :lofoten2:
    • @Klaus E.
      genauso ist es! Wir haben seit dem Umbau der Polarlys auch immer so ein Bett, das ich, abgebrochener Riese der ich bin, nur mit einem Hochsprung, zwar ohne Stab, erreichen kann. Aber die Betten sind Qualitativ gut. Wenn man auf der Bettkante sitzt und einen Forumsbericht schreibt :dance3: , kann man allerdings schön die Beine baumeln lassen :girl-dance: . Alles hat , wie so oft, halt zwei Seiten.
      Liebe Grüße von Trollebo

    • Klaus E. schrieb:

      Da liegt man ja höher als die Tischplatte


      Trollebo schrieb:

      kann man allerdings schön die Beine baumeln lassen


      Beides richtig! Und bequem sind die Betten wirklich, wenn man erstmal drin ist.

      hmm... Ich scheine echt zu doof für die Technik zu sein... Darf ich keine zwei Beiträge hintereinander verfassen? Kann den Beitrag, den ich zum zweiten Tag geschrieben habe, wegen fehlender Berechtigung, nicht verschicken.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Stanie78“ ()

    • Nordlicht schrieb:

      Du musst einfach für den nächsten Tag einen neuen Beitrag schreiben. Ich vermute du wolltest den Tag 1 bearbeiten und da Tag 2 dranhängen? Das geht nur eine begrenzte Zeit.
      Für die Leser schöner ist es wenn die Tage jeweils einen eigenen Post bekommen.

      Vielen Dank für Deine Antwort!
      Ich wollte einen ganz neuen Beitrag verfassen. Zuvor hatte ich auf die vorangegangenen Posts reagiert und wollte dann einen zweiten Beitrag verfassen um einen neuen Tag zu beginnen. Leider gibt es dann keinen Antwort-Button mehr, nur die Möglichkeit, meinen Beitrag zu bearbeiten.
      Bin mal gespannt ob ich das jetzt gleich darf, vielleicht war es ja auch nur ein temporäres Problem...

      Update: Jetzt geht es... KA was los war! Zu doof oder blind, eines wird es gewesen sein! :rolleyes:
      Update2: Ich darf zwar einen Beitrag verfassen aber kann ihn nicht senden. Nun hänge ich meinen zweiten Tag hier ran und bin mal gespannt...

      Dann komme ich auch gleich zum zweiten Tag...
      Der war ja, wie viele gelesen haben, etwas windig und wellig. Fliegende Passagiere samt Inventar, sowie Abwettern in Hampelmannstellung im Bett blieben mir in Erinnerung. Und davor war ja noch ein 6,5 stündiger Aufenthalt im verschlafenen Maloy ... Und das sind die Bilder die mir meine Kamera dazu aufgenommen hat:

      Irgendwo vor Maloy :


      Maloy :








      Meine Heimat auf Zeit! <3




      Ich sag ja, meine Kamera hat eine andere Reise gemacht als ich...
    • Die Grüße an meine Mutter werde heute Abend ausgerichtet, dann werde ich ihr auch davon erzählen, dass sie hier die Reise auch noch mal in Bilder verfolgen kann.

      Dann komme ich mal zum dritten Tag meiner Reise oder auch, der Tag an dem die Koffer kamen...
      wir hatten die raue See unbeschadet überstanden und waren nun auf unsere Koffer. Dadurch konnten wir den Aufenthalt in Trondheim leider nur kurz genießen. Wir sind mit dem Taxi noch schnell zum Nidarosdom gefahren, um wenigsten etwas von der schönen Stadt sehen zu können.

      Und da waren wir nun...
      zwischen ehemaligen Waisenhaus...


      ...und dem Kunstmuseum lies uns der Taxifahrer raus.


      Der Nidarosdom:










      Direkt vor der Statue auf dem vorangegangen Foto war dieser schöne Engel. Das hat mich emotional sehr berührt. Irgendwie ein besonderer Moment, ohne es beim Namen nennen zu können. :saint:



      Zurück auf dem Schiff habe ich mich mal intensiver mit der Sicherheit beschäftigt... :D






      Alles gut und sicher. Die Reise kann weitergehen...!

      Irgendwo zwischen Trondheim und Rorvik begegnete uns dieser nette Kerl ( Kjeungskjær Fyr):




      Und zum Abschluss des dritten Tages noch kurz ein Foto, das mich hier am Schreibtisch einmal tief durchatmen lässt und mich kurz wieder dort stehen lässt! <3


      Ach, und eine Kleinigkeit habe ich doch fast vergessen. Hier kommt mein erstes Mal... :whistling:



      Hier die detailliere Beschreibung meiner ersten Erfahrung mit den grünen Lichtern aus meinem Live-Bericht:

      Zitat entfernt, bitte die Möglichkeit des verlinkens nutzen. Link zum Livebericht gesetzt/Nordlicht


      Fortsetzung folgt...

      PS: zu den vergangenen und folgenden Bildern ist vielleicht zu sagen, dass ich sie bewusst genau in dem Licht gelassen habe, wie ich es damals wahrgenommen habe. Mit entsprechende Technik hätte ich natürlich alles heller und klarer erscheinen lassen können aber mir war für meine Erinnerung wichtig, es genau so zu belassen.
      Ich schreibe das, weil ich mich selbst erst wieder an die "dunklen" Bilder gewöhnen muss. Aber genau so habe ich es damals gesehen...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Nordlicht“ () aus folgendem Grund: Zitat entfernt und Link zum Livebericht gesetzt./Nordlicht

    • @Stanie78 du machst es vollkommen richtig (jedenfalls für mich) die Bilder so belassen wie sie sind. Ich persönlich halte nichts von Fotobearbeitung, das verfälscht doch. Ich verfolge auch deinen Bildbericht genauso gespannt wie ich den Livebericht verfolgt habe :)
      Grüße aus dem Rheinland

      Berichte sind in meinem Profil

    • @Stanie78
      Danke für die wunderschönen Fotos.
      Ich habe schon deinen, sehr humorvollen, Livebericht mit großem Vergnügen gelesen.
      Ich muß noch bis zum 25.11.2019 auf meine erste Hurtigrutenreise warten. Dein Bericht hat mir die Wartezeit jeden Tag leichter gemacht.
      Danke dafür, ich freue mich schon auf weitere Bilder.
    • Kauderwelsch schrieb:

      die Bilder so belassen wie sie sind

      Genauso ist meine Grundeinstellung . Es ist grausam, besonders auch in den neuen HR-Katalogen, die schrecklichen unnatürlichen Farben zu sehen , erreicht durch Fotobearbeitung. Natürlich gibt es gute und weniger gute Fotos im Originalzustand und oft ist viel wichtiger die Perpektive, die Bildaussage, die Geschichte, die ein Bild erzählt, die man auch manchmal durch Bearbeitung z.B. Ausschnitte u.a. verdeutlichen kann. Deshalb freue ich mich auch über die Vielfalt der Fotos hier im Forum- auch über einige "bearbeitete Fotos", die sehe ich dann als kleine Kunstwerke an, die dem Auge nicht sichtbare Dinge sichtbar machen können. :dance4:
      Liebe Grüße von Trollebo

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Trollebo“ ()

    • Stanie78 schrieb:

      dass ich sie bewusst genau in dem Licht gelassen habe, wie ich es damals wahrgenommen habe


      Ich finde, das ist genau die richtige Einstellung.
      Manchmal ist eine Bearbeitung aber auch nötig, um die Bilder entsprechend den Erinnerungen des Fotografen zu repräsentieren. Schon zu Zeiten der alten analogen Fotografie fand eine Bildbearbeitung während der Arbeit im Labor statt: Wahl der Papierhärte, Belichtungszeit, ggf. Abwedeln, usw.
      Auch die Wahl von Bildausschnitten empfielht sich manchmal, wenn man bemerkt, was sich alles noch am Rand eingeschlichen hat, wo man mit seinem Blick doch auf das Zentrum fixiert war.
      Bearbeiten ist also nicht grundsätzlich zu verteufeln, wichtig ist, dass Bild den Eindruck des Fotografen wiedergibt.
    • Kurz zur Aufklärung... Natürlich (oder auch nicht) habe ich hier und da den Horizont begradigt und auch schon mal nur einen Ausschnitt des gesamten Bildes verwendet. in erster Linie ging es mir nur darum, mich zu rechtfertigen, warum die Bilder nicht in den hellsten Farben leuchten.
      Ich fotografiere in RAW und kann daher an allen Hebeln beliebig schieben, was ich aber hier bewusst nicht getan habe sondern schon während der Aufnahme kontrolliert habe ob ich gerade auf dem Display sehe, was ich fotografiert habe oder meine Einstellungen eine andere Stimmung widerspiegeln.

      Die nächsten Bilder kommen morgen, denn für Euch muss ich noch die Äquatortraufe (Polarkreistaufe) bearbeiten, damit keine Personen zu erkennen sind, außer mir selbst.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Stanie78“ ()