Stokmarknes - Svolvaer und retour

    • Stokmarknes - Svolvaer und retour

      Hallo,

      nun haben wir schon oft am Trollfjord übernachtet ihn aber nie von der Wasserseite aus kennen gelernt.

      In diesem Jahr soll das anders werden, aber es tauchen doch Fragen auf für die ich hoffentlich hier Antworten finde.

      - Das ich direkt auf dem Schiff bezahlen kann habe ich schon gelesen.

      - ist das immer noch so?

      - kann man die Tour auch igendwo vorab buchen? Ich finde da nicht wirklich etwas.

      - was muss ich dafür ungefähr anlegen?

      - Wir werden so Anfang Oktober 2019 fahren, denn Polarlichter müssen schon sein.

      Das Schiff verlässt Stokmarness auf der Südroute gegen 15:15 und soll gegen 18:30 in Svolvaer festmachen.

      Tageslicht wäre also noch vorhanden.

      Kann ich davon ausgehen dass jedes Schiff unter normalen Umständen auf der Südroute in den Trollfjord einfährt??

      - Auf der Nordroute legt der Dampfer um 22 Uhr ab und ist kurz nach Eins wieder in Stokmarknes .

      Genug Zeit also um sich für die Rücktour per Schiff oder den Bus zu entscheiden.

      - Gibt es am Hurtigroutenkai in Stokmarknes eine Möglichkeit das etwas zu groß geratene Auto stehen zu lassen, evtl. am Museum??


      Gibt es noch etwas zu beachten??

      Vielen Dank!!!
    • Hallo Dobs,

      Du fragst:
      "kann man die Tour auch irgendwo vorab buchen? Ich finde da nicht wirklich etwas"

      Du kannst auf hurtigruten.no, also auf der norwegischen Seite, Strecken unter "Hafen zu Hafen" vorab buchen. Habe ich bereits getan. Für die Strecke Honningsvåg - Hammerfest habe ich knapp 500 NOK bezahlt, Fahrzeit ca. 5 Stunden.

      VG eisloewe
    • Dobs wrote:

      Gibt es am Hurtigroutenkai in Stokmarknes eine Möglichkeit das etwas zu groß geratene Auto stehen zu lassen

      Neben und vor dem Terminalgebäude gibt es viel Platz, wo das Fahrzeug stehen bleiben kann. Ihr solltest nur auf die Halteverbotsschilder achten, da an einigen Stellen rangiert wird.

      Viele Grüße
      Noschwefi
      Chor: Wir sind alle Individualisten :)
      Einzelstimme: Ich nicht :P


      Reiseberichte siehe Profil :lofoten2:


    • In den Trollfjord wird nur im Winter nicht hinein gefahren, da dann Schnee und Eis auf den Feldwänden als Lawiene herabrutschen könnte, so dass eine Einfahrt verboten ist. Anfang Oktober ist dies aber noch nicht der Fall. Es kann allerdings sein, dass ein Schiff deutliche Verspätung hat, so dass aus zeitlichen Gründen der Trollfjord ausgelassen wird ... :hmm:
      <3 lig hilsen
      Bernhard

    • Guten Morgen,

      ich hoffe die Frage ist hier richtig platziert: Hat schon mal jemand im Spätherbst (November/Dezember) das Schiff südgehend in Stokmarknes verlassen und ist mit dem öffentlichen Bus nach Svolvær gefahren? Lohnt sich das auch bei Polarnacht? Der Fahrplan passt eigentlich perfekt:
      Ankunft Hurtigrute 14.15h in Stokmarknes , Zeit für das Hurtigruten-Museum (falls geöffnet), Abfahrt Bus 16.10h, Ankunft Bus in Svolvær 17.55h, Ankunft/Abfahrt Hurtigrute dort 18.30/20.30h.
      Ahoi,
      Marc

      MS Lofoten 22.11.2019 - MS Lofoten 2007 - MS Narvik 2001 - MS Nordstjernen 2001 - MS Narvik 2000
    • Warum sollte man die Strecke bei vergleichbaren Lichtverhältnissen in einem engen stickigen Bus fahren, wenn man das zur gleichen Zeit auf der Nock oder dem Umlaufdeck stehend genießen kann ? :S
      Es grüßt Capricorn :hut:

      7/11 RW // 3/12 NX // 7/12 FM/VE // 3/13 VE // 1/14 TF // 3/14 LO //
      7/14 NX Verweise auf Reiseberichte im Profil

    • @ferrycruiser
      Ich würde niemals das Schiff südgehend in Stokmarknes verlassen, denn ab da kommt wohl einer der schönsten Streckenabschnitte. Da stimme ich den obigen Fories vollkommen zu. :)
      Busausflüge würde ich nicht pauschal infrage stellen. Z. B beginnt der Busausflug über die Lofoten in Svolvaer und man steigt in Stamsund wieder ein. Dabei verpaßt man natürlich auch einen Abschnitt, aber nicht einen der schönsten. Man muß sich halt entscheiden, bei Busausflügen, die eine Strecke zum nächsten Hafen gehen. Allerdings sind das auch keine Linienbusse, sondern man fährt mit meist sehr guter HR- Reiseleitung durch besonders schöne Gebiete und steigt zum Sehen und Fotografieren immer wieder aus, auch für Besichtigungen.
      Liebe Grüße von Trollebo

      Post was edited 3 times, last by “Trollebo” ().

    • @ferrycruiser

      ich bin schon im November südgehend gefahren. Den Abschnitt nach Svolvaer durch den Raftsund würde ich NIE gegen eine Busfahrt auf der Strecke tauschen. Die Strecke bin ich auch schon im Sommer mit dem Auto gefahren. Dann ist sie sehr schön, insbesondere wenn man die Fähre Melbu Fiskebol benutzt. Im November sieht man Nichts mehr davon. Bei guter Sicht ist die Schiffpassage traumhaft. Und bei schlechtem Wetter ist es auf dem Schiff angenehmer als in jedem Bus.
      Mein Tipp wäre, bleib auf dem Dampfer, da hast Du im November mehr von.

      Alles Gute
      Alter Vater
    • Genau das war auch mein Punkt. Ein Ausflug mit Bus ist ok, wenn man etwas sieht, aber im Dunklen macht ein Umstieg auf Bus mit dem Ziel Landschaft zu sehen, einfach keinen Sinn.
      Es grüßt Capricorn :hut:

      7/11 RW // 3/12 NX // 7/12 FM/VE // 3/13 VE // 1/14 TF // 3/14 LO //
      7/14 NX Verweise auf Reiseberichte im Profil