MS Finnmarken 5.1. - 16.1.2019

    • B-K-B
    • MS Finnmarken 5.1. - 16.1.2019

      So jetzt fang ich mal an... hab erst mal etwas zur Ruhe kommen müssen.
      Tag 0:
      Endlich geht es los! Haben ja fast ein Jahr lang warten müssen. 3 Stunden vor Abflug waren wir schon in München am Flughafen. Aber wir planten eine Sicherheitsreseve ein... Check in bei Widerøe öffnete 2 Stunden vor Abflug. Ging alles problemlos. Dann müssten wir aber erst mal 45 Minuten auf den verspäteten Flieger aus Bergen warten. Kurz vor Boarding kündigten sich wegen technischer Probleme weitere Wartezeiten an. Nach weitere 45 Minuten war Boarding. Schnell nich enteisen... und dann ist die Runway erst mal gesperrt und muss geräumt werden... so waren wir erst im 23:15 Uhr in der Luft. Wegen starken Gegenwind benötigen wir auch 2 Stunden ind 15 Minuten. Der Service war gut und die Besatzung sehr freundlich und Hilfsbereit. Durch die ganze Cersätung waren wir aber Froh das Flughafen Hotel in Bergen genommen zu
      haben. So waren wir um 2 im Bett und konnten ausschlafen.

      Tag 1: es geht an Board :lofoten2: .nach einem ausgiebigen Frühstück könnten wir es kaum erwarten an Bosrd zu kommen und führen mit gem. Bus zum Kai. Da war sie schon „unsere“ MS Finnmarken die Zeit verging uns zu langsam Bus wir um 16 Uhr schließlich an Board dürften. Tom Rune Einarsen ist wieder unser Käpt’n. Und pünktlich bei typischen Bergenwetter verließen wir den Hafen... unter der Brücke durch und ab ins Bett...
      Bilder
      • 18AD4315-9350-4E67-BF9A-2E928D27C6C2.jpeg

        134,87 kB, 946×710, 378 mal angesehen
      • 7FCC0FD3-C744-429E-8EE4-4D87FC2CD3DB.jpeg

        125,43 kB, 946×406, 250 mal angesehen
      • 85209631-8794-49F0-98F0-4487C9F783E5.jpeg

        113,54 kB, 946×710, 187 mal angesehen
      Die 5. Rundreise kommt

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Moosfliege“ ()

    • Wir genießen unsere MS Finnmarken, und drehen unsere Runden auf Deck 5. Doch meistens verweilen wir am Bug. So auch auf dem Weg nach Torvik . An den Inseln, Bergen und Häusern können wir uns nicht satt sehen. Natürlich müssten wir in Torvik von Board. In Ålesund müssten wir in die Altstadt auch wenn es zu Anfangs regnete. Einfach eine total schöne Stadt. Auch in Molde spazierten wir etwas durch die noch geschmückten Strassen.
      ubd nach Kristiansund ein erstes Highlight: wir sahen als die einzigen ein schwaches Nordlicht . Noch nie sahen wir so früh eines!
      jetzt habe ich mich noch entschlossen ein erstes Nordlichtbild hochzuladen. Es ist nicht das schönste, aber halt nach 2 Jahren wieder das erste, und entsprechend war unsere Freude.
      Bilder
      • FA95E0FC-86AD-429E-9617-CFF40778BCC9.jpeg

        97,21 kB, 988×741, 143 mal angesehen
      • 0C9C26A3-143E-4ADA-9818-5BCB5B98AD5E.jpeg

        87,09 kB, 988×741, 129 mal angesehen
      • C9F3A2CA-B61C-415F-AF09-225E237C2059.jpeg

        119,8 kB, 988×741, 131 mal angesehen
      • F9C42CCC-F419-414E-A924-2F86AF34B14B.jpeg

        75,1 kB, 988×741, 133 mal angesehen
      • 560CE863-D2DB-4FAE-9553-0501C993E215.jpeg

        139,58 kB, 824×618, 137 mal angesehen
      • EBE8BB4B-00BA-44E7-9B64-F906D2ECE54B.jpeg

        111,51 kB, 607×456, 181 mal angesehen
      • 44C0A08E-EC27-412A-8C30-CE455E72EA8F.jpeg

        139,6 kB, 900×600, 155 mal angesehen
      Die 5. Rundreise kommt

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Moosfliege“ ()

    • In der Früh statteten wir in Trondheim der Richard With einen Besuch ab. Der Eindruck nach dem Umbau war zwiespältig. Wir fanden das Mobiliar zum Teil hochwärtiger als bei den anderen Umbauten. Andres strahlt halt auch nur eine moderne Nüchternheit aus. Nichts unverwechselbares. Naja da werden wir uns anfreunden müssen. Dann noch ab in die Stadt. Übrigens lag kein Schnee... es war dafür viel zu warm. Vor dem Trondheim Torget eine Riesen Baustelle. Da wird wohl der komplette Platz umgestaltet. Nidaros Dom undalleswas dazu gehört einen kurzen Blick gegönnt. Trondheim ist immer wieder schön.
      Dann wieder auf das Schiff. Die Fahrt nach Rørvik war eher ruhig, wenn auch ab und zu es geregnet hat. Zwischendurch hat die Reiseleitung, oder wie es sich jetzt nennt Expeditionsteam, einen Vortag über die Norwegeger gehalten. Stefan hat dies außerordentlich gut gemacht, ebenso Danilo, der am 4. Tad über die Sami sprach. Bis jetzt müssen wir Ihnen auf allle Fälle eine hohe Qualität der Vortäge zugestehen.
      Bilder
      • 6F78FD15-E105-4114-9BBC-E321EEFAEE66.jpeg

        140,85 kB, 800×600, 203 mal angesehen
      Die 5. Rundreise kommt
    • Hallo, super, noch mehr bewundernswerte Liveberichter :D
      Dankeschön, was ihr für ein Glück mit dem frühen Nordlicht hattet, auch wettermäßig scheint die Tour besser zu sein, als die davor. Grüßt mir Danilo mal ganz lieb, dachte er ist auf Freitour.

      Freue mich auf die Fortsetzung :)
      LG Sehpferd /Helga :ilhr:

      [/url]
    • Wir werden unsere Reise am 16. 2.19 mit der Color Line beginnen und dann über Oslo mit der Bergen Bahn nach Bergen Fahren.
      Eine Nacht in Bergen im Hotel und dann am 18.2.19 auf unser Lieblingsschiff die Finnmarken :lofoten2: . Wir werden diesmal nur bis Kirkenes Reisen aber dafür drei Nächte in Kirkenes bleiben. Haben von Berlin aus gerade bei Pasvikturist unsere erste Nordlicht – Königskrabbe – Schneemobil Tour gebucht. Es ist günstiger bei denen direkt zu Buchen als über Hurtigruten. Wir sind gespannt über weitere Berichte von Moosfliege und wünschen euch viel Spass und viele Nordlichter :thumbsup:
    • Als erstes muss ich noch ein Bild nachreichen vom Vortag: Kjeungskjær
      der Weg nach Bodø war geprägt vom ersten Schnee. Und später in der Nacht von weiteren schwachen Nordlicht. In Bodø selbst wollten wir einkaufen gehen... schnell in das Einkaufscentrum und alles gefunden....dann, die Geldbörse liegt ja im Safe in der Kabine.... ok wieder alles zurückgebracht. Nochmals zum Schiff und zurück wollten wir nicht... Dann gingen wir halt zum Bautastein... in Bodø wechselte auch ch der Kapitän. Nun ist es Kurt Nærbø. Die Überfahrt nach Stamsund verlief recht ruhige mit etwas Nordlicht. In stamsund machtenwir die Wikingerrundfahrt. Essen war sehr gut und recht informativ. Da wir zuvor 15 Minuten Verspätung hatten, kammen wir auch in Svolvar zu spät Ankündigung die Finnmarken musste auf uns warten...Auf den Lofoten wechselte insgesamt Schnee und schneefreien sich ab. Was auch bis zum Trollfjord so war.
      Bilder
      • 37F5BDFA-F21C-4E89-B029-7202B8D38C41.jpeg

        52,3 kB, 400×600, 123 mal angesehen
      • 17470358-09F2-4746-8071-E02626B64133.jpeg

        117,57 kB, 800×600, 145 mal angesehen
      • E79A2F27-6EEE-49FE-BF06-524E66CEC1FE.jpeg

        78,27 kB, 450×600, 152 mal angesehen
      • 40DD7578-45EF-41D1-8424-B31D5E788C12.jpeg

        82,84 kB, 800×600, 155 mal angesehen
      • 8B4A78A2-3681-4423-90DA-0E982F49B5D1.jpeg

        107,03 kB, 450×600, 188 mal angesehen
      Die 5. Rundreise kommt
    • Hallo Frank, richtig, die Finnmarken fährt im Februar ja nur am 18. und dann glaube ich erst wieder am 1.03.
      Freuen wir uns auf eine gute Fahrt und auf ein paar schöne Nordlichter :) Gruß Paula

      Jetzt noch zum Forum, bin das erste mal so im Internet "unterwegs" merke schon es besteht Suchtgefahr ! Eure schönen Bilder
      und die Reiseberichte sind sehr interessant. Vieleicht kann ich mich ja auch zu einem Livebericht aufraffen, also an alle ein <3 liches Dankeschön. Paula
    • Den 5. Tag begannen wir wie üblich mit einen Abstecher durch Finnsnes . Wir lieben den Ort, können aber nicht genau sagen warum. Dann weiter nach Tromsø . Das neue Terminal sieht ja ok aus, aber warum hoch und wieder runter? Und dann auf beiden Seiten nur eine Rolltreppe in einer Richtung? Hätte man auch besser machen können... dann unsere Einkäufe von Bodø nachholen und dann durch die Innenstadt bummel. Tromsø ist für uns eine der schönsten Städte! Die Nacht darauf wieder leicht Polarlicht sichtbar.
      Tag 6: Für das Anlege benötigte die Finnmarken in Havøysund sehr lange, was ja dem Wind geschuldet war. Bis dahin freuten wir uns noch auf Honningsvåg und das Nordkap. Auf dem Weg aber nach Magerøya wurde uns mitgeteilt, dass alle Ausflüge gestrichen wurden... naja dann schauen wir halt Honningsvåg genau an. Der Anlegeversuch aber wurde abgebrochen und alle Häfen bis einschließlich Berlevåg gecancelt. Die See wurde auch zunehmend rauer und der starke Westwind verursachte eine recht merkliche Schräglage. Aber dann im Båtsfjord wurde es deutlich ruhiger und unser Schiff blieb von 18:30 bis 0:15 dort. Wir konnten somit den Ort sehr gewissenhaft in Augenschein nehmen. Wie uns Femundsmarka mitteilte, war in der Nacht ab ca 2:30 super Nordlicht.
      Bilder
      • F3181DCC-FC1E-4AE3-9DC8-7D29BEA0B3E4.jpeg

        55,73 kB, 800×600, 114 mal angesehen
      • 83DB3575-0A1E-47B4-85FC-4DDB5B785A7E.jpeg

        79,23 kB, 450×600, 110 mal angesehen
      • 36436BBF-52B4-4037-B13B-435175F02146.jpeg

        118,72 kB, 450×600, 120 mal angesehen
      • 1D75B1B2-0DB2-46D7-B1FF-F1408C1FE5E0.jpeg

        85,02 kB, 800×600, 127 mal angesehen
      • 0BF9F7E3-0163-4235-8F94-C89ECF29F046.jpeg

        126,24 kB, 799×533, 128 mal angesehen
      • 8AD677DC-30FC-4A44-B40D-8102A08BC42D.jpeg

        89,26 kB, 710×533, 129 mal angesehen
      • 160CC266-AA37-4478-8B7F-5763C06ACB08.jpeg

        79,85 kB, 800×600, 133 mal angesehen
      • C8E4A384-727E-46D2-AD58-CA8593AA851B.jpeg

        86,67 kB, 450×600, 131 mal angesehen
      • DC4AE33C-B375-4A03-B9BB-FBE8562CC14C.jpeg

        83,53 kB, 800×600, 168 mal angesehen
      Die 5. Rundreise kommt
    • Bei relativ milden Temperaturen kamen wir in Kirkenes an und machten uns auf dem Weg zur russischen Grenze. Dieses mal besichtigten wir einen Bunker zu Beginn. Danach Weiterfahrt zur Grenze. Der Herr sky vor dem Souvenirshop war das Highlight dort. Am Rückweg noch zu einem Aussichtspunkt oberhalb der Stadt mit Blick über Kirkenes und zur MS Finnmarken. Mit leichter Verspätung machten wir uns auf den Weg als südgehende Hurtigruten nach Bergen . Erster Stopp Vardø , eine sehr nette kleine Stadt mit schöner Festung! Danach wurde die See ungemütlich, und es begann zu schaukeln. Was sehr stark nach Båtsfjord wurde.zuvor gab es gegen 18 Uhr den ersten Nordlichtalarm. Ein relativ kräftiges aber eher kleines in nordwestlicher Richtung. Nachher war noch ein großes im Westen, was aber schwächer war. Nun schaukelte es die ganze Nacht recht heftig und wir fühlten uns zeitweise schwerelos
      Bilder
      • B3661E22-39A2-4092-92C4-3BBAE5BB5E26.jpeg

        61,74 kB, 799×533, 124 mal angesehen
      • 23493692-7915-4401-A7E1-4D54526EC04B.jpeg

        87,92 kB, 800×600, 119 mal angesehen
      • BD3BEE30-BB2A-48D4-BE1C-F1B2C23B91B5.jpeg

        117,48 kB, 799×533, 116 mal angesehen
      • D6C72A15-30FE-46B1-8D69-5932D7D94066.jpeg

        50,61 kB, 355×533, 129 mal angesehen
      • 1A6F2875-286F-42BC-86CC-555F2969526B.jpeg

        46,07 kB, 399×533, 133 mal angesehen
      • 9066161A-EFE4-47C8-8354-0BA8E6A5D74C.jpeg

        56,09 kB, 355×533, 152 mal angesehen
      Die 5. Rundreise kommt

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Moosfliege“ ()

    • Nachdem die Nacht überstanden war, nutzen wir die Gelegenheit wenn die See ruhiger war für ein Frühstück. Zwischendurch, auf den offenen Seestrecken, wurde es wieder unruiger. Nun kam Melkøya in Sicht, und wir wussten Hammerfest ist nicht mehr weit. Dieses Mal hatten wir noch eine wichtige Aufgabe. Wir wollten unbedingt dem königliche Eisbären Club beitreten. Somit taten wir dies als erstes, nachdem wir das Schiff verlassen hatten. Danach blieb leide nicht mehr so viel Zeit, da wir doch 30 Minuten Verspätung angesammelt hatten. Aber wir entdeckten nich das „fangstskute i skruis“ Denkmal.
      Und noch ein Highlight wartete auf uns. In Skjervøy entdeckten wir die nette kleine Krche. Auch aus der Entfernung war sie hübsch anzusehen.
      Diesesmal gönnten wir uns das Mitternachtskonzert in der Eismehrkathedrale in Tromsø . Es war gesanglich wirklich hervorragend und eine Empfehlung für jeden. Auch die Fahrt durch die frisch verschneite Stadt war sehenswert, und wir erlebten auch gleich wie lebendig diese Stadt nach 1 Uhr noch ist.
      Nachtrag Tag 9 (morgen kommt mehr)
      wir hatten nach der Abfahrt von Svolvær sagenhaftes Nordlicht. Ich möchte nur alle gleich teilhaben lassen :)
      Bilder
      • 5305E247-504E-46A0-BEBC-2B7CD82378B6.jpeg

        76,19 kB, 800×600, 94 mal angesehen
      • 40ABF148-B5F4-46AF-8186-E231F939021A.jpeg

        112,59 kB, 600×800, 97 mal angesehen
      • 5BC93712-2EB4-4319-8745-F2AEB5EF254E.jpeg

        109,25 kB, 800×600, 96 mal angesehen
      • 7026465F-E850-4EF4-A566-8C50A889948F.jpeg

        77,51 kB, 450×600, 119 mal angesehen
      • 1DA1A533-AA53-4712-AE37-3DBD85B1DD6E.jpeg

        93,08 kB, 800×533, 112 mal angesehen
      • 5A0DDE40-0EC0-40BD-8C60-492DB2770FF3.jpeg

        93,92 kB, 800×533, 105 mal angesehen
      • 4A535C70-DE04-46B9-9F28-C4D551515DFF.jpeg

        64,2 kB, 800×533, 101 mal angesehen
      Die 5. Rundreise kommt

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Moosfliege“ ()