MS LOFOTEN 15.-31.12.2018

    • B-K-B
    • Danke liebe @Trollebo , und ja, ich habe mich eben angemeldet.
      Der Ordnung halber muss ich noch erwähnen, dass ich in Tromsö natürlich auch wieder das Nordnorwegische Kunstmuseum besucht habe.
      Ich weiß nicht ob ich es schon erwähnt habe, @Biggi und ich haben am 21. noch Nordlicht über der Polarlys gesehen, mein Foto ist nicht besonders gelungen, vielleicht hat Biggi ein besseres.
      Gestern in Kirkenes wollte ich mich erst einmal ordentlich bewegen und bin ohne Plan losmarschiert am am Friedhof vorbei usw. Irgend wann wollte ich dann doch ins Zentrum und was soll ich sagen wenn ich die nette Mitreisende aus Liverpool nicht getroffen hätte, hätte ich entnervt aufgegeben. Ich und mein Orientierungssinn, ...seufz.
      Im Moment tanzt das Schiff einen moderaten Boogie, beim Frühstück wurde eines der kleinen Kunststoffbäumchen "gefällt" und ein bißchen Besteck rutschte zu Boden.
      Sonst alles im grünen Bereich.
      Liebe Grüße, Kamilla
    • In Hammerfest bin ich nur zur Kirche gegangen, da kurz darauf ein Gottesdienst stattfand durfte ich kurz hinein schauen. Der Besuch im Isbjörnklub gehört natürlich dazu, wie auch am Nordkap, habe ich wieder Moltebeermarmelade gekauft, und 3 süße kleine Stoffeisbären mussten auch mit. Langsam mache ich mir Sorgen, wie ich das alles in den Koffer krieg.
      Am Nachmittag habe ich bei der Weihnachtsbaumverschönerung mitgewirkt. Unser vergnügter RL hat mich zu einem kurzen Tänzchen aufgefordert, oh mei, ich hoffe es gibt keinen Film darüber, wenn das Schiff viel besser tanzt wie ich, was soll das werden. Ich glaube mit meiner Nachfolgerin gings auch nicht viel besser. Es war jedenfalls eine lustige Veranstaltung und manche haben ja auch sehr schöne Sachen gebastelt.
      Nach dem Abendessen bin ich einfach eingeschlafen, ich hoffe, ich habe nichts wichtiges versäumt.
      Das Mitternachtskonzert hat mir besser gefallen als 2014, also war es gut, dass mich noch angemeldet habe.
      Liebe Grüße, Kamilla
    • KamillaS wrote:

      habe ich wieder Moltebeermarmelade gekauft, und 3 süße kleine Stoffeisbären mussten auch mit

      Oh ja, da kann ich auch nie widerstehen. In Schweden haben wir Moltebeeren sogar mal selber gesammelt.
      Und die kleinen Eisbären gucken einen auch immer so an, als wenn sie sagen würden: "Nimm mich doch bitte mit". Was haben wir da schon auf unseren Reisen an liebem Getier aufgesammelt ! :) <3
      Liebe Grüße von Trollebo

    • Gestern ließ ich es auch wieder gemütlich angehen, erst die Risöyrenna sah mich draußen, am Nachmittag besuchte ich das Hurtigrutenmusum zum 3. Mal, aber es ist ja immer sehr wenig Zeit.
      Die Anfahrt nach Svolvaer genoss ich fast eine Stunde draußen auf der Nock, wir hatten schon etwas Bewegung und rechts waren die Berge von hinten etwas beleuchtet, so dass man die Umrisse sah und der Bug und steuerte ins schwarz, so hatte ich mir das gewünscht. Andere haben in der Zwischenzeit Weihnachtslieder gehört, bzw. auch selbst gesungen. Zur Weihnachtsgeschichte und zum Buffett fand ich mich pünktlich ein.
      Wir erreichen Brönnöysund , ich muss raus.
      Liebe Grüße, Kamilla
    • Das Abendessen ließ nichts vermissen und war gemeinsam mit der Crew, wie üblich. Dann ging es weiter in der Bar, julenissen kam und brachte Geschenke. Ich habe von einer Mitreisenden einiges über Hamburg erfahren und insgesamt habe ich mich sehr wohl gefühlt.
      Es war dann schon ganz schön viel Bewegung wie ich gegen Mitternacht in meine Kabine ging, und das wirkliche Problem war die Kleidung zu wechseln, geschlafen habe ich sehr gut, bis zu dem Augenblick, wo ich dann offensichtlich mit dem Kopf nach unten hing.
      Zuerst habe ich mich überhaupt nicht ausgekannt, aber nach der Lage des Kopfpolsters habe ich dann gemerkt warum ich plötzlich aufrecht im Bett saß.
      Aber ich habe sofort weitergeschlafen und zwar so tief, dass ich gerade noch ein Frühstück erwischt habe.
      Heute habe ich zum ersten Mal auf der 3.Reise meinen Lebertran geschluckt, so schlimm war es gar nicht und dann darf man ja auch was gegen den niederen Blutdruck tun.
      Heute war es wie bestellt windig und grau. Leider wurde mein kurzer Auslauf, wegen Feiertag, nicht mit einem Softeis belohnt.
      Vor dem Abendessen wurde durchgesagt, dass die Bullaugen geschlossen werden.
      In Rörvik wars nix mit der Besichtigung der Nordlys, sie kam zu spät.
      Wir mussten aber trotzdem warten, weil jemand zu uns umsteigen musste.
      Liebe Grüße, Kamilla
    • Letzte Nacht ging es tatsächlich etwas rund, in meiner Kabine hat es alles vom Tisch gefegt, der Duschvorhang hat sich selbständig halb zugezogen und mich hat es einige Male kräftig Richtung Fenster verschoben.
      Es dürfte mir aber dann gelungen sein, mich so zu verkeilen, dass ich einigermaßen gut geschlafen habe.
      Das verregneten Trondheim hat mich nicht mach draußen gelockt.
      Irgendwie springt mein Kreislauf nicht an. Das einzige was hier zu bemängeln ist, ist der Kaffee, mein Blutdruck sagt: "brauch ich unbedingt", mein Magen sagt:" Wehe Dir, noch einen Kaffee, und ich kündige".
      Liebe Grüße, Kamilla
    • Nachdem mich ein mitfühlender Mensch gerettet hat, ich glaube mein Blutdruck war tatsächlich schon bei unter 60/90 (hatte ich schon), bin ich jetzt wieder ganz lustig und habe mich zum Ausflug angemeldet (11E Marmorbergwerk). Bis dahin, wird gnadenlos, umd begeistert Regen, Nebel und Bewölkung fotografiert.
      Liebe Grüße, Kamilla
    • Gut dass es dir wieder besser geht.

      KamillaS wrote:

      ich glaube mein Blutdruck war tatsächlich schon bei unter 60/90 (hatte ich schon)

      Das war früher mein normaler Blutdruck, sogar in den Schwangerschaften - mein Arzt meinte, wenn Sie sich gut fühlen ist es ja ok, andere würden bei dem Blutdruck unterm Stuhl liegen... :whistling:
      Jan 2009 FM ~ Jan 2010 NL ~ Jan 2011 FRAM (Antarctica) ~ Apr 2011 NN ~ Mrz 2012 LO ~
      Jan 2013 LO (Alta) ~ Feb 2014 KH ~ Jan 2016 LO ~ Feb 2018 LO

      Reiseberichte siehe Profil!

    • @Arctica ,ja wir sind zwar nach einem sehr ähnlichen Schema gebaut, und trotzdem total unterschiedlich.
      Gestern habe ich also den Ausflug ins Marmorbergwerk mitgemacht, leider hat unsere Reiseleiterin in verständlichem Deutsch gesagt: "Ich spreche nicht gut deutsch " und das wars dann auch, sie hat sich zwar sehr bemüht und viel erzählt, aber so gut Englisch spreche ich leider auch nicht und von der Straße, wo links und rechts tolle Dinge zu sehen wären, hat man um diese Jahreszeit auch nicht viel. Andererseits ist die Geschichte des Bergwerks in Verbindung mit Bootsfahrt im ehemaligen Stollen interessant und der Film der gezeigt wird ist deutsch untertitelt. Und die Suppe ist auch nicht schlecht, köstlich war das dünne Fladenbrot.

      Aber wie immer war unser wunderbarer Reiseleiter sehr aufmerksam, hat von sich aus nachgefragt, und gleich Notizen gemacht

      Heute war für mich ein spannender Tag: das vierte Mal auf einem HR-Schiff in Norwegen und die erste Einfahrt in Bergen . Zuerst war es bewölkt und nebelig, dann war die Sonne schon fast da, aber man sah schon die Regenwolken und den Nebel über Bergen hängen. Das macht die Sache etwas einfacher, ich kann das Weinen dem Himmel über Bergen überlassen, der kann das grandios.
      Allerdings wenn ich jetzt so im Hotelzimmer sitze und nix bewegt sich und man hört das kraftlose Geräusch, wahrscheinlich einer Klimaanlage dann werde ich schon traurig.
      Aber noch darf ich ja Bergen genießen und mich natürlich auf die Fahrt im Oktober freuen.
      Liebe Grüße, Kamilla
    • Jetzt bist Du schon wieder von Bord und in Bergen . Genieße noch den letzten Tag. Ich habe das bisher nicht geschafft, bin Immer gleich weiter nach Oslo.
      Vielen Dank für Deinen Live Bericht, ich habe ihn sehr gerne verfolgt.
      Ich wünsche Dir eine reibungslose Heimreise und sanftes Ankommen im Alltag.
      [/url]
    • @KamillaS
      Genieße nur die Stunden in Bergen . Hast du noch eine Nacht Galgenfrist?
      Mindestens eine brauchen wir auch immer, um ganz langsam wieder in in die normale Welt zurückzukommen.
      Tröstend der Gedanke , daß die nächste HR-Reise schon gebucht ist, egal wie lange man noch warten muß.
      Gutes Heimkommen und gute Landung im Neuen Jahr. :)
      Liebe Grüße von Trollebo

    • Ich trau es mir ja gar nicht zu sagen, aber es steht eh ganz oben im Titel, ich habe es, dank Wizz Air, die seit kurzem Wien-Bergen direkt fliegt auf vier Nächte gebracht, ursprünglich waren 2 vorher und 2 nachher vorgesehen. Aber im Jänner bei der Buchung war jeder 2. Tag vorgesehen und zwar am Abend. Aber tatsächlich wird diese Destination erst seit einigen Wochen bedient und da sind halt Änderungen obligat. 14. war ok, aber, es wird zwar jeden zweiten Tag geflogen außer am WE. also geht es statt 30. am 31. zurück zum Liebsten,
      Liebe Grüße, Kamilla
    • Ein herzliches Danke auch von mir für Deinen Livebericht und ich wünsche Dir eine schöne Zeit in Bergen . Vier Tage ist ja doch eine Zeit - da ginge sich ja sogar noch ein Ausflug mit der Lofoten nach Molde und dann mit dem Gegenschiff zurück aus - da bin und ch fast froh, dass ich über so eine verrückte Idee nicht nachdenken muss :saint:
    • Users Online 19

      19 Guests