Vier Schiffe und ein Bus - Winterreise auf die Lofoten - 23.02. - 05.03.16

    • Teilstrecke
    • 02.03.2017? Da sind wir uns ja, ohne es zu wissen, vor Svolvær begegnet: Ich war auf der Trollfjord nordgehend B-K-T unterwegs. Ich habe sogar ein kurzes Filmchen von der Begegnung mit der Finnmarken. Das kann ich auch gern weiterleiten, wenn es gewünscht wird.

      Da waren wirklich, beeindruckende Polarlichter an dem Tag und auch in den Folgetagen - und soviel gutes Wetter. Ob das bei der nächsten Reise noch übertroffen werden kann?
      Gernefahrer123 :)
    • Hier kommt der letzte Teil meiner Lofotenreise 2017.
      Die Fahrt von Svolvaer nach Stamsund verläuft ruhig und leider auch ohne spektakuläre Schiffsbegegnung .



      Als wir Stamsund verlassen haben und den Vestfjord in Richtung Bodø überqueren, zeigt sich noch einmal Nordlicht am sternenklaren Himmel.







      Nesna





      Sandnessjøen





      Brønnøysund





      Der "Steinar Breiflabb“ ist ein Teil der Skulpturlandskap Nordland.




      Langzeitbelichtung bei Wellengang sorgt für hüpfende Sterne :D


      In Rørvik treffen wir auf die MS Lofoten. Während bei allen anderen Postschiffen die Fracht mit Gabelstaplern durch die seitliche Laderampe geladen wird, hat die MS Lofoten dafür einen schiffseigenen Ladekran. Die Ladeluke befindet sich auf den Vorschiff.
      Besuchen durften wir das Schiff leider nicht, denn wie ich später hier im Forum erfahren haben, hatten "wir" hatten einen Virus an Bord :evil:













      Morgen früh um 6 Uhr erreichen wir Trondheim . Dann geht es für mich weiter nach Oslo und einen Tag später bin ich wieder Zuhause.




      Mein letztes Foto mit „Lichteffekten“ entstand beim Unterfahren der Straßenbrücke von Rørvik .


      Das waren also meine Winterreisen auf die Lofoten. Vielen Dank an die Betreiber, dass ich hier im Forum meinen Reisebericht einstellen durfte und an die Leser für die vielen netten Kommentare.

      Viele Grüße aus Kassel,
      Gerhard

      Achja, hier noch der Link zu meinem kurzen Nordlichtfilm:
      Kurzer Nordlichtfilm

      und mein (schneller) Trailer zur Winterreise.
      Winter Abenteuer Lofoten

      Kurze Erklärung zur letzten Filmszene:
      Die Szene mit dem Seeadler war Zufall. Ich habe gerade Stockfisch-Trockengestelle mit dem Multicopter gefilmt, als plötzlich ein Seeadler direkt vor mir einen Fisch gefangen hat. Als er ihn am Ufer verspeist, kommt plötzlich ein zweiter Adler und beide kämpfen um den Fisch. Der zweite Adler gewinnt und verputzt den Fisch. Ich war so fasziniert, dass ich mir die Szene nur angesehen habe. Dann habe ich den Copter etwas gedreht, konnte den Adler auf dem Display aber nicht erkennen. Irgendwann tauchte er am Bildrand auf, aber der Fisch war schon verputzt. So hat es nur für einen Schwenk mit dem abhebenden Adler gereicht. Weil die Aufnahme in 4K lief, konnte ich durch einen Bildausschnitt den Adler näher ran holen.

      Es gibt inzwischen auf den Lofoten sehr viele Seeadler und man begegnet ihnen überall. Sie fangen selten selbst Fische, denn Meistens klauen sie lieber den Möwen ihre Beute.