Domkirche Tromsø

    • @sehpferd
      Letztes Jahr, Febr. 2017 auf unsrer HR-Winterreise, hatten wir einen Sonntag in Trondheim , haben uns ganz viel Zeit für die Kathedrale nehmen können, nachdem wir auf der ersten HR-Reis im Sommer dort eine Führung und vor vielen Jahren auf einer Wohnwagenreise zufällig ein Konzert dort erleben konnten. Aber endlich hatten wir mal wirklich Zeit für diese wunderschöne Kirche. Da kann ich dir nur zustimmen. Die leuchtend blaue wunderschöne Fenster-Rosette erinnert mich an Chartres, aber auch ansonsten ist diese Kirche mehr als einen kurzen Blick wert.
      Liebe Grüße von Trollebo

    • Ich hatte bisher auch immer Glück - sogar zu den Zeiten, an denen offiziell keine Besichtigung möglich war, stand die Tür bis auf einmal offen, so dass zumindest ein kleiner Blick hinein möglich war :)
      Darüber hinaus hatte ich letztes Jahr noch zufällig das Glück, zur Einweihung der neuen Orgel in Tromsö zu sein. Dabei hatte ich fast 2 Stunden die Zeit, die Kirche ausgiebig zu bewundern :D Und als kleines Souvenir davon befindet sich auch eine Original-Orgelpfeife der alten Orgel unter meinen Steh-Rümchen ^^

      Aber wenn durch den Eintritt gesichert ist, dass die Kirche wirklich während der Liegezeit geöffnet ist, dann ist das schon ok :thumbup:

      Viele Grüße
      Noschwefi
      Chor: Wir sind alle Individualisten :)
      Einzelstimme: Ich nicht :P


      Reiseberichte siehe Profil :lofoten2:


    • Bei meiner Tour in 2016 habe ich im Vorfeld die Öffnungszeiten nachgeschaut und sie haben sich nur 30 Minuten mit der Liegezeit überschnitten. Also habe ich mich nach dem Anlegen beeilt sie mir anzusehen, wurde auch netter Weise nicht direkt rausgeschmissen, als sie eigentlich geschlossen haben.
      Aber längere Öffnungszeiten wären schon schön.
      Viele Grüße
      Nicole

    • Eine vielleicht allgemein interessierende Information zu offenen, besser geschlossenen Kirchen in Norge, so ganz anders, als wir es in größeren Teilen Deutschlands gewohnt sind:

      Nach einer mehrwöchigen Norwegenreise im Frühsommer d. J. mit dem eigenen Geländewagen - teilweise abseits der Touristenrouten - haben wir fast immer vor verschlossenen Kirchen gestanden. Ich habe danach über kircheninterne Verbindungen beim Kirkerådet fra Den norske kirke nach den Gründen gefragt. Die Antwort vor wenigen Tagen (sinngemäß): Traditionell seien die Kirchen nicht geöffnet, aber mehr und mehr breite sich diese Tradition auch in Norge aus. Immer mehr Kirchen laden zu offenem Besuch und zu Meditation und Gebet ein. Dies erfordere jedoch die Anwesenheit von Mitarbeitern der Gemeinde (aus Angst vor Diebstählen). Den norske kirke bitte ihre Gemeinden jedoch, ihre Kirchen im Sommer zu öffnen.
      Knert