James Cooks ENDEAVOUR

    • James Cooks ENDEAVOUR

      Unterwasserarchäologen des Rhode Island Marine Archaeological Project (RIMAP) sind sich sicher: Sie haben eines der wohl berühmtesten Schiffe der Welt gefunden, die LORD SANDWICH II, besser bekannt unter dem Namen ENDEAVOUR, also das Schiff, mit dem James Cook seine erste Entdeckungsreise unternahm, auf der er den Venusdurchgang auf Tahiti beobachtete und Neuseeland sowie die Ostküste Australiens entdeckte, vermaß und für die Krone in Besitz nahm.

      Nach der Rückkehr von der zweijährigen Reise wurde die ENDEAVOUR unter ihrem neuen Namen zum Truppentransporter und schießlich im amerikanischen Unabhängigkeitskrieg zusammen mit zwölf weiteren Schiffen zur Blockade von Narragansett Bay vor Rhode Island versenkt. Die nach dem Ausschlussverfahren durchgeführte Suche, an der auch Experten des Australian National Maritime Museum beteiligt sind, hat die Zahl der "Kandidaten" nun auf zwei Wracks begrenzt, die nun näher untersucht werden sollen. Es dürfte also nur eine Frage der Zeit sein, bis die Forscher Klarheit haben.

      Besonders in Australien fiebert man dem Ergebnis gespannt entgegen, denn schließlich jährt sich Cooks Ankunft auf dem Fünften Kontinent im nächsten Jahr zum 250. Mal - und was wäre da passender, als Klarheit über den Verbleib der ENDEAVOUR zu haben - und vielleicht auch ein Stück von ihr symbolisch zurückkehren zu lassen?

      Übrigens: Welche Kompetenz James Cook als Kartograph hatte, wird so richtig deutlich, wenn man bedenkt, dass die letzten ursprünglich von ihm vermessenen und gezeichneten Seekarten erst in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts durch grundlegend neue Karten ersetzt wurden. Davon kann sich heute jedes Betriebssystem eine Stange abschneiden :P

      Einen deutschsprachigen Artikel gibt es hier: spiegel.de/wissenschaft/mensch…orden-sein-a-1229230.html
      Takk for oss

      BRITANNICUS :)