Ausflug nach Sevilla

    • 2018
    • Ausflug nach Sevilla

      Ich nutzte meine Tage an meinem Zweitwohnsitz für einen zweitägigen Ausflug nach Sevilla. Mal Zeit haben etwas zu bummeln und sich das eine oder andere ansehen, das man schon immer mal sehen wollte. Hier ein paar Eindrücke.

      Metropol Parasol - genannt las setas (die Pilze). Angeblich die grösste Holzkonstruktion der Welt, geschaffen von dem deutschen Architekten Jürgen Mayer H. in den Jahren 2005 - 2011. Erbaut wurde das Ding über einer alten Markhalle, unter der man Überreste von römischen und maurischen Bauten fand. Ich denke ganz Sevilla geht mit mir einig - es ist so scheusslich, dass es schon wieder schön ist... :D





      Palacio de las Dueñas - der sevillanische Palast der Herzöge von Alba, erbaut zwischen 15. und 16. Jahrhundert. Hier verstarb 2014 Cayetana, Herzogin von Alba im Alter von 88 Jahren, die Dame mit 17 Vornamen und im Guinessbuch der Rekorde, da sie weltweit die meisten Adelstitel trug, an der Zahl über 50. Ihr ältester Sohn, heutiger Herzog von Alba, öffnete die Gärten des Palastes fürs Publikum.











      Archivo General de Indias - Indienarchiv in der ehemaligen Börse - Zentralarchiv des spanischen Staates, in dem alle Dokumente über das spanische Kolonialreich untergebracht sind. Man spricht von 8 Regalkilometer.






      Jardines de Murillo - Murillogärten mit Kolumbusdenkmal








      Torre del Oro - Goldturm. Es ist nicht klar, ob der Name von einer gelben, in der Sonne golden funkelnden Kachelverkleidung kommt, oder ob man ihn so nannte da zur Kolonialzeit hier Edelmetalle von den Schiffen ausgeladen wurden. Heute birgt er ein kleines Schiffahrtsmuseum über die Kolonialzeit und vom Dach hat man eine schöne Aussicht über den Fluss und die Stadt.









      Eine kleine Schiffahrt auf dem Guadalquivir darf nicht fehlen.




      Torre Sevilla - das höchste Gebäude Andalusiens




      Puente Isabel II - die älteste erhaltene eiserne Brücke Spaniens.




      Puente del Alamillo - eine Calatravabrücke, erbaut zur EXPO 1992
      Jan 2009 FM ~ Jan 2010 NL ~ Jan 2011 FRAM (Antarctica) ~ Apr 2011 NN ~ Mrz 2012 LO ~ Jan 2013 LO (Alta) ~ Feb 2014 KH ~
      Jan 2016 LO ~ Feb 2018 LO

      Reiseberichte siehe Profil !


    • Wunderbar,ich liebe diese Stadt.... ^^ Vielleicht klappt es Anfang November mal wieder mit einer Stippvisite,eine der für mich beeindruckendsten Kathedralen steht dort!

      Edit: der Guadalquivir führt aber viel Wasser,dass kenne ich von unserem letzten Besuch ganz anders...
      Gruss Stefan :)
    • Ich fand den Wasserstand eigentlich ganz normal.

      Die Kathedrale ist wirklich beeindruckend, auch wenn ich sie als etwas düster empfinde. Beeindruckend aber auch was Touristen auf sich nehmen - die Schlange an der Kathedrale wie auch am Alcázar waren mehrere hundert Meter lang =O Ich war froh musste ich mir das nicht antun.

      Übrigens habe ich festgestellt dass es genau 50 Jahre her sind dass ich zum ersten Mal in Sevilla war ;)
      Jan 2009 FM ~ Jan 2010 NL ~ Jan 2011 FRAM (Antarctica) ~ Apr 2011 NN ~ Mrz 2012 LO ~ Jan 2013 LO (Alta) ~ Feb 2014 KH ~
      Jan 2016 LO ~ Feb 2018 LO

      Reiseberichte siehe Profil !


    • Ganz herrliche Bilder aus einer wunderschönen Stadt! :thumbsup:

      Arctica wrote:

      Beeindruckend aber auch was Touristen auf sich nehmen - die Schlange an der Kathedrale wie auch am Alcázar waren mehrere hundert Meter lang


      Wir Waren vor vier Jahren als Familie dort. Da unsere Schwiegertochter Lehrerin ist, mussten wir in den Schulferien reisen und waren in der Karwoche, also während der Semana santa unterwegs. Einerseits sehr beeindruckend und andererseits abschreckend. Ich würde Sevilla gern noch einmal in Ruhe genießen. Das wird nachgeholt - am besten wohl im November. :D

      Viele Grüße
      Laminaria


      Reiseberichte sind in meinem Profil verlinkt.
    • Ja, die Semana Santa ist etwas spezielles, auch die Menschenmassen :whistling: . Genau wie beim Frühlingsfest - der Feria - kennen viele aber nur Sevilla, da man immer nur davon hört und liest. Die Karwoche hat aber in jedem Ort ein anderes Flair und gerade in den kleineren Orten ist sie schon was Spezielles. Und seltsamerweise kann es auch einen Semana Santa-Virus geben - jeder in meiner Familie, der in der Woche nicht in Andalusien ist jammert.
      Jan 2009 FM ~ Jan 2010 NL ~ Jan 2011 FRAM (Antarctica) ~ Apr 2011 NN ~ Mrz 2012 LO ~ Jan 2013 LO (Alta) ~ Feb 2014 KH ~
      Jan 2016 LO ~ Feb 2018 LO

      Reiseberichte siehe Profil !


    • Immer wenn ich die Haupstrasse von Arcos de la Frontera Richtung Provinz Málaga fahre sehe ich auf einem Hügel ein Örtchen mit imposanter Burg und Kirche. Meistens hat man aber ein Ziel, so dass man die Umfahrung nutzt. Heute machte ich mal gezielt einen Ausflug nach Olvera. Es liegt auf 643m Höhe und hat rd 8300 Einwohner. Geschichtlich liegt es etwas im dunkeln, dürfte aber wie viele Orte hier bereits von den Kelten und Westgoten besiedelt gewesen sein. Die Burg ist eine ehemalige arabische Festung aus dem 12. Jahrhundert. Leider war sie heute Montag geschlossen.














      Von der Kirche hat man eine gigantische Aussicht



      Haupteinnahmequelle sind Oliven



      Links Olvera, rechts das kleine Nachbarort Torre Alháquime
      Jan 2009 FM ~ Jan 2010 NL ~ Jan 2011 FRAM (Antarctica) ~ Apr 2011 NN ~ Mrz 2012 LO ~ Jan 2013 LO (Alta) ~ Feb 2014 KH ~
      Jan 2016 LO ~ Feb 2018 LO

      Reiseberichte siehe Profil !