Live 7. HR Reise mit einem Schiff (Lofoten) und einem Rollstuhl (07.07.-21.07.2018)

    • Sonstiges
    • Auch ich ziehe meinen Hut vor Deinem Mut, diese Tour mit Handicap und noch dazu allein zu unternehmen. Das ist Passion und Leidenschaft. Es beeindruckt mich immer sehr, was man alles schaffen kann, wenn man es unbedingt will. Ich kann Deine Emotionen sehr gut verstehen.
      Etwas hat mich erstaunt: Musst Du in Bergen tatsächlich mit allem Gepäck von Bord, obwohl klar ist, dass Du gleich anschließend die ganze Tour machen wirst? Das hätte ich auf einem so kleinen Schiff nicht erwartet.

      Auf jeden Fall wünsche ich Dir eine ganz besonders unvergessliche Reise. Ich freue mich auf weitere Berichte, zumal die 305 im April 2019 auch meine Herberge sein wird. Dann zum ersten Mal als "Alleinreisende".
    • Montag, der 9. Juli - Kehrtwende in Bergen

      Jetzt muss ich aber erst einmal kräftig Abbitte leisten. Ich weiß ja nicht, was heute anders ist als im Januar und März 2016. Aber: Ich werde in Bergen nicht an Land müssen. Das Gepäck kann an Bord bleiben und muss nicht im Terminal vom Band zum Schalter gebracht werden. In 2016 ging das nicht. Und jetzt kommt noch das Beste: Ich darf die Kabine 305 durchgehend benutzen, obwohl ich vom Florø bis Bergen nur eine Deckspassage ohne Kabine habe. Ich muss nicht einmal um 10:00 Uhr die Kabine räumen, wie alle anderen. Da hat das Frühstück doch gleich viel mehr Spaß gemacht. Und im Restaurant hat man mich auch nach 587 Tagen, die ich nicht dort war, immer noch erkannt :love:

      Ich könnte jetzt ja auch sagen, dass ich die Bilder der Reise nachliefere, sobald ich wieder zu Hause bin. Die schlechte Nachricht lautet aber: Ich habe erstmals keine Kamera dabei. Bei der Entscheidung spielte das Gepäckvolumen und -gewicht eine Rolle; aber auch der Wunsch, nicht in Versuchung zu geraten, dauernd an der Reling zu stehen. Also müssen diesmal die Speichervorräte zwischen den Ohren reichen. Eventuell sind die über 10.000 Bilder der früheren HR-Fahrten ja auch kurzfristig erst einmal genug. Wie man sieht: Nie um eine Ausrede verlegen.

      LG Klaus
      Liste der Reisen findet sich in meinem Profil.

      HR-Virusinfektion passierte im März 2015.
    • Neu

      Speichervorräte zwischen den Ohren - klingt fröhlicher als 'Innere Festplatte'.

      Du fragst was anders sei als in 2016- ich weiß erst seit September 2017 wie die Reise mit Rolli und behindertengerechter Kabine ist! ;) Und auch wenn ich keine Angst vor der Reise mit Jim Knopf hatte und ich wusste, alles wird klappen- es ist und bleibt bei solch einer Reise manches ein Abenteuer! Ich finde es super, dass Du Dir die Reisen gönnst.
      Lynghei

    • Neu

      @lynghei Was ich mit der Frage nach dem Unterschied zu 2016 meinte war, dass ich damals bei 2 Reisen in Bergen "gewendet" habe (noch auf 2 "gesunden" Beinen) und dabei jeweils die Auskunft der Rezeption bekam, dass es weder möglich ist, an Bord zu bleiben, noch das Gepäck an Bord zu lassen. Ob es heute geht, weil die Regeln neu gestaltet wurden, ob es vom Personal on duty abhängt oder ob mein momentaner Zustand eine Rolle gespielt hat - wichtig ist für mich, dass ich nicht noch im Terminal meinem Koffer hinterher rennen muss. Und den Sicherheitsverschulungsfilm kenne ich nun ja wirklich ;)

      LG Klaus
      Liste der Reisen findet sich in meinem Profil.

      HR-Virusinfektion passierte im März 2015.
    • Neu

      Das Abendessen war gut. Wie immer am ersten Abend in Bergen als Buffet. Aber es gibt eben nette Mitreisende, die den zusätzlichen Weg zum Buffet nicht scheuen. So musste ich nicht hungern!

      Ein anderer Aspekt, den ich bisher noch nicht kannte: Angeblich ist der Kantinenbereich im Terminal, in dem bisher der Sicherheitsfilm gezeigt wurde, umgestaltet worden. Daher wird der identische Film nun an Bord, im Falle der Lofoten im Eisbärsalon (blaue Polster, Restaurantdeck), gezeigt.

      LG Klaus
      Liste der Reisen findet sich in meinem Profil.

      HR-Virusinfektion passierte im März 2015.
    • Neu

      Hallo Klaus,

      586 Tage ohne Lofotenkontakt... wie grausam, ich habe aber auch schon längere Zeiten überlebt. Letztes Jahr im Oktober hast Du sie aber immerhin in Trondheim gesehen - so ein kleiner Anstupser wäre vielleicht doch möglich gewesen? ;)

      Letztes Jahr sagte man mir auch gleich beim Einchecken, ich könnte die Kabine behalten, brauchte aber ab Bergen eine neue Schlüsselkarte. Dann klingelte kurz vor Bergen das Telefon in der Kabine, ich sollte an die Rezeption kommen, die neue Karte abholen und das war alles. Allerdings wohnte ich im Keller und da war sowieso alles frei.

      Leichte Probleme gab es nur, als ich in Bergen herumgetrödelt hatte und mir beim Aussteigen zu viel Zeit nahm. Ich dachte, ich lasse erstmal alle von Bord, die es eilig haben. Dann wollte ich noch etwas aus der Kabine holen und da war an der Treppe ein rot-weißes Absperrband + Aufsichtsperson, die erklärte, ich dürfte da jetzt nicht mehr herunter. Da fand sich aber auch eine Lösung.
      In Bergen hat die Crew so viel Arbeit, dass man besser schnell von Bord flüchtet oder sich unsichtbar macht.

      Aber Reisen ohne Kamera um Gewicht zu sparen? Da würde ich wohl lieber sämtliche Klamotten zum Wechseln weglassen. Handys machen inzwischen auch sehr gute Fotos, wie sieht es denn damit aus? :whistling:

      LG
      Sabine

      (Ich dachte, mein Beitrag gestern hätte sich nach dem Absenden in Luft aufgelöst, jetzt befindet er sich im Zwischenspeicher? Vom Forum? Mist, jetzt habe ich schon alles neu geschrieben...)
    • Neu

      Guten Morgen Sabine ( @Lightship ),

      schön von dir zu hören! Anstupsen in Trondheim am 28.10.2017 war nicht möglich. Ich war ja auf dem Kai - mit meinen Krücken. Aber die steife Brise, die mir entgegenkam, ließ mich dann doch geschätzte 15 Meter vor dem Erreichen der Bughöhe lieber wieder umkehren. Man muss ja auch an den Rückweg denken und die Tatsache mit einrechnen, dass man auch bei der Nordnorge noch ein wenig Rampen- und Treppenarbeit zu leisten hat, bevor man wieder an Bord ist und sich zumindest mal hinsetzen kann. Klingt jetzt nach Weichei, aber nach 10 Monaten nur im Bett liegen. Nun gut - mittlerweile sind es 18 :(

      Kamera und Gewicht: Für mich ist es "Gesetz", dass die Kameraausrüstung und alles Lebenswichtige nur in Handgepäck dürfen. Und da sind bei SAS ja leider nur 8 kg erlaubt :( Bei KLM immerhin 12, aber diesmal war es eben SAS. Und der Aspekt mit "führe uns nicht in Versuchung" war mir auch wichtig. Ich bin auch so eigentlich zu viel an Bord unterwegs...

      Heute morgen kam die "Überraschung", als ich auf einem Bein balancierend vor dem Waschtisch stand. Da hat mich der Beginn von Stadthavet doch fast vom Fuß geholt. Tja, wer weder lesen noch denken kann ;)

      LG Klaus
      Liste der Reisen findet sich in meinem Profil.

      HR-Virusinfektion passierte im März 2015.
    • Neu

      Gib bitte auf dich acht und gönne dir auch mal eine gemütliche Auszeit irgendwo auf einem schönen Sessel! Schliesslich wollen wir dich im September einigermassen heil am Stammtisch begrüssen!
      Jan 2009 FM ~ Jan 2010 NL ~ Jan 2011 FRAM (Antarctica) ~ Apr 2011 NN ~ Mrz 2012 LO ~
      Jan 2013 LO (Alta) ~ Feb 2014 KH ~ Jan 2016 LO ~ Feb 2018 LO

      Reiseberichte siehe Profil!

    • Neu

      Hallo Petra, vielen Dank für die guten Wünsche! Im Moment ist die Stimmung aber eher im Keller; obwohl ich doch gar nicht in einer 100-er Kabine untergebracht bin ;) Gestern Abend bei der Informationsveranstaltung hat uns unser geschätzter Reiseleiter ja bereits auf den heutigen Tag vorbereitet. "Wegen des Geiranger /Trollstigen-Ausflugs werden wir morgen das Mittagessen bereits um 11:00 Uhr beginnen. Aber eine Bitte an alle Passagiere, die nicht am Ausflug teilnehmen: Kommen Sie erst ins Restaurant, nachdem die Teilnehmer ihren Ausflug begonnen haben (13:25 Uhr). Mittagessen gibt es dann noch bis 14:00 Uhr für alle anderen." Leider hat sich aber das Entladen der Ausflügler bis nach 14:00 Uhr ausgedehnt, so dass die "Schar" der Trollstigeninteressierten den gesamten Bereich vor der Rezeption inklusive des Treppenhauses blockierte. Wer also auf Deck 3 untergebracht ist und nicht am Ausflug teilnehmen wollte (oder konnte), dem wurde heute mehr oder weniger das Mittagessen gestrichen. Na ja - man ist ja fett genug.
      Liste der Reisen findet sich in meinem Profil.

      HR-Virusinfektion passierte im März 2015.
    • Neu

      Na ja, irgendwann wollte ich eben auch einmal im Geirangerfjord gewesen sein ;) Nun kann ich dies behaupten - dass ich ihn dabei nicht gesehen habe, ist eben . . . sagen wir "besonders begründet". Dafür habe ich gestern beim Abendessen schon einmal meinen ersten abendlichen Tischnachbarn kennengelernt. Sehr sympathisch! Ob am Vierertisch Nummer 11 (der mitten im Raum vor den Kaffeekannen) heute Abend noch weitere Teilnehmer auftauchen werden, die gestern Abend noch auf dem Trollstigen unterwegs waren? Wir werden sehen. Angeblich ist das Schiff ja voll. Mit zwei Sitzungen müssten da ja alle Plätze belegt sein; oder eher mehr als das. Mitten in der Nacht bei der Überquerung von Hustadvika hätte man meinen können, die Alte Lady läge in einem Schwimmbad. Das kannte ich von anderen Fahrten auch etwas bewegter.

      LG Klaus
      Liste der Reisen findet sich in meinem Profil.

      HR-Virusinfektion passierte im März 2015.
    • Neu

      Da muss ich doch mal eine ganz dumme Frage stellen: An welcher Ecke des Schiffes wird denn die gewünschte Anzahl der Passagiere immer aktuell angezeigt? Oder fragt man da nach jedem Hafen den Rezeptionschef, Reiseleiter oder Kapitän?

      In Rørvik hatte ich heute Abend Besuch von einem allseits bekannten roten Vierbeiner, seiner Trägerin und deren Schwester. Die haben sich mal Kabine 305 angeschaut. Mal sehen, ob das @sehpferd irgendwann man zumindest eine Teilstrecke an Bord der MS Lofoten darf. Da wurde mir doch tatsächlich mitgeteilt, dass ich im Moment nicht das einzige Forumsmitglied an Bord sei... Na ich habe noch nichts in der Reiseliste gehen - und einen weiteren Live-Bericht von der Lofoten kenne ich auch nicht. Wie auch immer.

      Das Wetter ist nach wie vor exzellent. Auf der Folda gab es heute kaum Bewegung. Die Teller der ersten Sitzung blieben schön auf den Tischen.

      LG Klaus
      Liste der Reisen findet sich in meinem Profil.

      HR-Virusinfektion passierte im März 2015.