Hurtig unterwegs zum Norwegischen Nationalfeiertag - MS VESTERÅLEN 10. - 21. Mai 2018

    • Heute wechselte das Wetter mehrfach zwischen heiter/bewölkt und regnerisch - typisch norwegisch eben.

      In Harstad sah es so aus:





      Bevor wir zur Risøyrenna kamen regnete es sogar ganz heftig und es blies ein eiskalter Wind. Die Fahrt war dann wunderschön - so intensiv türkis hatte ich die Strecke noch selten erlebt:








      Bei er Anfahrt nach Risøyhamn konnte man schon weitem erkennen, dass wieder ausreichend Blumenerde am Kai stand - geladen wurden dann 58 Paletten.





      In Stokmarknes erstand ich im Museumsshop um lächerliche NOK 49,- ein Hurtigrutenspiel ähnlich wie Trivial Pursuit. Mal sehen, ob wir die Fragen beantworten können.
      Die Finnmarken ist übrigens noch da!





      Und der Raftsund und der Trollfjord waren auch wieder mystisch norwegisch, finde ich:











      Gerade vorhin habe ich mich in Svolvær noch mit Aud, einer ehemaligen Hurtigruten-Reiseleiterin getroffen. Und nun gibt es noch die Begegnung mit der gamle damer!
      Gerda (Alta Connection) :lofoten2:
    • Danke für euren tollen Bericht mit den schönen Fotos, habe euch auf dem Video auch entdecken können. :thumbsup:

      Den Nationaltag möchte ich auch irgendwann auf einem Schiff erleben, mal sehn wann es klappt. :rolleyes:

      @Pedrolino Das mit der Panikattacke hätte mir auch passieren können, kann das sehr gut nachvollzien. Aber umso besser, dass du den passenden Motivator ( besser Motivatorin) dabei hattest. :D

      Freue mich auf den Rest eures Berichtes.
      LG Sehpferd /Helga :ilhr:

      [/url]
    • Der Bericht des heutigen Tages fällt kurz aus - eingerahmt von noch trockenem Wetter in Ørnes und wieder trockenem Wetter mit sogar einem Hauch von blauem Himmel in Rørvik - war das heute der schlechteste Tag mit viel Regen und Wind. Aber zum Entspannen ist das auch mal gut.

      In der Früh sah es noch so aus:





      Die Begegnung mit der Midnatsol war schon nicht mehr so schön:

      Am Vormittag gab es dann eine enttäuschende Polarkreiszeremonie. Ja, den Lebertran gab es, aber keine Löffel als Souvenir. Ich habe dann nachgefragt - sie sind ausgegangen.

      Nesna und Sandnessjøen haben wir heute aufgrund des zu der Zeit unterirdischen Wetters völlig ignoriert. Da war royal wedding angesagt. Und genau deshalb, weil das Wetter so war, konnte man das ganz entspannt genießen. Die 7 Schwestern waren nicht einmal zu erahnen. Die waren wohl auch bei der Hochzeit in Windsor.

      In Brønnøysund gab es natürlich zwei Gründe, um von Bord zu gehen: und

      Der Thorghatten präsentierte sich heute so:

      Um 17.30 Uhr gab es auf dem F-Deck gemeinsam mit der Mannschaft einen Abschiedscocktail und es wurde ein Gruppenfoto gemacht. Das gibt es dann auch irgend wann auf Facebook.





      Dann wurde im Restaurant das fünfgängige Abschiedsmenü serviert:

      In Rørvik war das Wetter deutlich besser. Wir haben dort noch die Nordlys besucht:
      Gerda (Alta Connection) :lofoten2:
    • Fast durchgehend tolles Wetter, das muss man ersmal schaffen! Und heute auch wieder so tolle Sonne in Trondheim . Der eine Regentag gestern ist dann wirklich egal. Ich wünsche euch heute noch einen herrlichen Tag und genießt noch den letzten Teil eurer Traumreise aus vollem Herzen!
      Viele Grüße Antonia :) :) :)






    • norwegenfan.123 schrieb:

      Ja, den Lebertran gab es, aber keine Löffel als Souvenir. Ich habe dann nachgefragt - sie sind ausgegangen.

      Ja, da wird in meiner Gruppe auf FB auch schon heftig diskutiert, das scheint im Moment ein "Problem" - wenn es denn eines ist - von der gesammten Flotte zu sein, es gibt keine Löffel mehr. Auf einem Schiff gab es nicht mal mehr Lebertran...

      Die MIDNATSOL sieht auf deinem Bild aus als ob sie Mikey Mouse-Ohren hätte... :D

      Schöne Restfahrt!
      Jan 2009 FM ~ Jan 2010 NL ~ Jan 2011 FRAM (Antarctica) ~ Apr 2011 NN ~ Mrz 2012 LO ~
      Jan 2013 LO (Alta) ~ Feb 2014 KH ~ Jan 2016 LO ~ Feb 2018 LO

      Reiseberichte siehe Profil!

    • Ich bleibe noch eine Nacht in Bergen und treffe morgen eine Freundin, die am Sognefjord lebt und die ich schon über ein Jahr nicht mehr gesehen habe. Das ist ein guter Abschluss.
      Heim geht es dann Dienstag am frühen Nachmittag über Amsterdam. Und bei meiner nächsten Tour habe ich dann schon einen Direktflug von Wien nach Bergen . Da wird dann alles noch einfacher.
      Gerda (Alta Connection) :lofoten2:
    • Direktflug nach Bergen klingt nach norwegian? Hatte ich heuer im März (Salzburg-Bergen). Gefühlt 80 % der Fluggäste waren Norweger, die offenbar in den österreichischen Bergen Alpinschifahren waren. Nach der Ankunft in BGO stürmten fast alle den Dutyfree, das Laufband mit dem Gepäck war etwas unwichtig. Hat mich amüsiert.
      Aber morgen Sonne und 20 Grad in Bergen klingt gut, hoffentlich wird das dann kein Sonnenbrand zum Urlaubsende :8):
      Noch eine schöne Zeit !
      lg Margit
    • @Margit : Direktflug von Wien nach Bergen bietet ab November Wizzair an, eine ungarische Billigfluglinie.

      ​Heute in der Früh in Trondheim schien die Sonne. Um 8.00 Uhr genossen @Pedrolino und ich noch einmal ein gemeinsames Frühstück. Christiane ging ja heute von Bord, denn sie wollte heute noch nach Hause fliegen.

      Die Fahrt durch den Trondheimfjord war noch recht sonnig - auch die Nebelglocke an der Steuerbordseite war heute gut zu sehen:

      ​Später zog es dann zu - ich habe bis Kristiansund kein einziges Foto gemacht, habe mich ein wenig treiben lassen und auch ein wenig gelesen.

      ​Bei der Einfahrt in Kristiansund schien wieder die Sonne - so konnte ich die Hafeneinfahrt, die ich so sehr liebe, wieder vom Balkon aus genießen.





      ​Die Hustadvika war heute etwas schaukelig - also mir hat es gefallen - aber das Restaurant war doch etwas dürftig besetzt und wurde während des Essens zunehmend leerer. Einigen war es wohl doch zu viel der Schaukelei.

      ​Später fand die Begegnung mit der Finnmarken statt - die Kapitäne hatten offensichtlich Spaß, sie haben noch einige Signale nachgeschoben.





      Die Fahrt nach Molde war geprägt durch tolle Lichtstimmungen:








      ​In Molde waren wir fast 15 Minuten zu früh, sodass gut Zeit für einen kleinen Spaziergang war. Dem Rosenmädchen wollte ein Besuch abgestattet werden. Und der Kirche - leider war sie wieder zu. Weiß jemand, seit wann das Rosenmädchen Rosen im Korb hat? Ich hatte da einmal echte Rosen drin, sonst war der Korb immer leer.





      Molde gefällt mir immer sehr gut, die Stadt finde ich so sauber und in der Einkaufsstraße gibt es Geschäfte mit schönen Auslagen. Heute ist mir aber auch noch der eine oder andere Gruß vom Frühling aufgefallen:





      Gerda (Alta Connection) :lofoten2:
    • Vom heutigen Tag gibt es die Fotos erst, wenn ich wieder in Wien bin. Hier im Hotel ist das Internet extrem langsam, da kann ich keine Bilder hochladen.

      Ja, nun ist sie vorbei, die 10. komplette Tour. In der Nacht hat es bei Stad nochmal ziemlich geschaukelt. In der Früh begrüßte mich bei der Anfahrt auf Florø blauer Himmel und kräftiger ablandiger Wind. Während der Liegezeit war ich beim Frühstück - und ich hatte Zeit genug, denn die Hälfte der Blumenerde wurde hier entladen.

      Dann begrüßte ich Stabben Fyr Fyr[/definition] meinen Lieblingsleuchtturm.

      Vorne am Balkon konnte man heute erst im Steinsund stehen. Es blies der Wind so stark, dass man kaum stehen konnte.

      Wir waren zu früh in Bergen , ich war um 15.00 Uhr schon im Scandic Byparken Hotel, dessen Frühstück ich mal testen will. Ich habe ein Zimmer im 5. Stock mit Blick auf den Festplassen und den Fløyen .

      Ich habe mich dann noch mit meiner Freundin und ihrem Mann getroffen. Sie waren extra vom Sognefjord nach Bergen gekommen. Wir waren in der Werft und haben einen Burger gegessen.

      Morgen um 14.10 Uhr geht mein Flieger nach Amsterdam und dann nach vier Stunden Aufenthalt nach Wien.
      Gerda (Alta Connection) :lofoten2:
    • Vielen lieben Dank für den ausführlichen Bericht. Den Film habe ich mittlerweile auch gesehen und mich erinnert wie oft ich 2014 diese Stufen hinauf und hinunter gegangen bin. :love:

      Aber es müssen noch andere Schiffe erkundet werden.

      Einen angenehmen Rückflug und alles Liebe wünscht,

      Kamilla