Hier ist noch richtig Winter - mit der MS Lofoten in die Kälte (24.01. - 06.02.2018)

    • B-K-B
    • Dienstag, 6. Februar 2018 – Tag 14

      Auch die schönste Reise ist einmal vorbei

      Heute steht erst einmal Ausschlafen auf dem Programm :sleeping: So sind wir erst gegen 9 Uhr im Frühstücksraum – aber wir haben ja noch eine gute Stunde Zeit :D
      Die Koffer sind inzwischen auch umgepackt (1x 23,0 und 1x 22,9 kg) und das Geschirr sicher im Handgepäck verstaut, so dass wir uns beruhigt auf den Weg in die Stadt machen können :locomotive:
      Bedingt durch die Lage des Hotels geht es erst einmal Bryggen entlang :whistling:



      Anschließend bummeln wir durch das Viertel hinter den beiden Kirchen, wo es von Baustellen nur so wimmelt. Aber die Wandgemälde sind zumindest noch sichtbar ;)



      Auf dem Weg zum Vågsallmenningen haben wir noch eine Begegnung der besonderen Art 8|



      Bisher ist mir noch nie aufgefallen, wie schief die Häuser hier stehen :huh:



      Da es auch heute wieder sehr windig ist (bei knapp unter 0 Grad) verbringen wir die nächste Stunde im Hotel vor dem Kamin :tee:
      Gegen 12 Uhr machen wir uns auf zur Maria-Kirche, die tatsächlich pünktlich öffnet. Ich finde sie sehr beeindruckend; nur ein Foto kann ich wegen Fotografierverbot nicht liefern. Aber es lohnt sich :thumbup:
      Eine gute halbe Stunde später stehen wir an der Haltestelle des Flybussen und können auch sofort einsteigen. Wir sind flott am Flughafen, können unsere Koffer trotz des Gewichts am Automaten abgeben und passieren rasch die Sicherheitskontrolle.
      Schnell noch das Cash refund abholen, und dann bleibt noch eine knappe Stunde Zeit zum Kaffee trinken. Dabei beobachten wir den Abflugmonitor, was sich aus zwei Gründen lohnt:
      Wir bekommen so mit, dass sich unser Gate geändert hat und dass es hier Flüge von Bergen nach Bergen gibt, sogar mehrfach und von verschiedenen Gesellschaften :mosking:



      Als unser Flug angezeigt wird, gehen wir los und können mehr oder weniger direkt einsteigen. In Oslo kommen wir so pünktlich an, dass wir noch unterwegs frisch gebackene Kanelboller mitnehmen können, die wir auf dem zweiten Flug mit dem SAS-Kaffee verspeisen :cookie: Die Landung ist beinahe pünktlich, und unser Gepäck ist auch komplett auf dem Band.
      Wir verabschieden uns von meinem Vater (der sein eigenes Taxi bestellt hat) und warten auf unseres, das ein wenig Verspätung hat. Dennoch stehen wir um 20 Uhr mit unserem Gepäck zu Hause. Das heißt dann wohl: Auch dieser Urlaub ist zu
      Ende
      Chor: Wir sind alle Individualisten :)
      Einzelstimme: Ich nicht :P


      Reiseberichte siehe Profil :lofoten2:


    • Hier noch das Fazit der Reise:

      Es war eine wunderbar entspannte Fahrt. Da es die fünfte war, gab es keine Notwendigkeit mehr, zu einem bestimmten Zeitpunkt irgendwo stehen oder bei bestimmten Häfen aussteigen zu müssen :)
      Trotzdem gab es aber immer wieder neue Ecken oder Ausblicke in den Städten zu entdecken :thumbup:
      Bedingt durch die Kälte war es draußen meist relativ leer, was - zusammen mit dem phänomenalen Wetter - viel zur Entspannung beitrug :8):
      Dadurch dass ich so lange draußen war hat die Zeit beim Mittagessen gerade ausgereicht, wieder vollständig aufzutauen, so konnte ich mir das komplette Umziehen zumindest mittags schenken ^^
      Dazu kamen als I-Tüpfelchen die unerwarteten Gewinne und Geschenke, so dass diese Fahrt eigentlich nicht mehr zu toppen sein dürfte (wie sogar der Kapitän bei seiner Rede sagte) :thumbsup:

      Momentan sind wir das erste Mal seit 5 Jahren in der Situation, keine Folgereise gebucht zu haben, aber die Sehnsucht nach einer Fortsetzung macht sich dennoch schon wieder bemerkbar :hmm:
      Aber - wie ich schon schrieb - jetzt dürfen wir fahren und müssen nicht mehr :whistle3:

      Auf der :lofoten2: haben wir uns - wie immer - sehr gut (ver- und umsorgt) gefühlt. Das Essen war gut wie immer, diesmal war sogar das Fleisch zum Diner richtig warm (im Gegensatz zum Oktober).
      Da mir nichts Negatives zu der Reise einfällt, lasse ich den Punkt einfach weg :whistling:

      Viele Grüße
      Noschwefi
      Chor: Wir sind alle Individualisten :)
      Einzelstimme: Ich nicht :P


      Reiseberichte siehe Profil :lofoten2: