MS FRAM bzw. MS Midnatsol Gummistiefel

    • MS FRAM bzw. MS Midnatsol Gummistiefel

      Hallo,
      wie sieht es mit den Gummistiefeln auf den Schiffen aus? Kann mir jemand was zur Schaftweite sagen (vielleicht ist grad jemand drauf und kann messen)
      Ich passe in normale Gummistiefel hier nit rein weil meine Waden zu stark sind - 48 cm Wadenumfang.
      Hab ich da überhaupt eine Chance welche zu bekommen oder kann ich Ausflüge vergessen?

      Danke :lofoten2:
    • Auf der Fram bei unserer Reise 2016 gab es verschiedene Modelle, hoher Schaft oder kürzerer Schaft. Ich hab auch relativ stramme Waden und es ging ohne Probleme. :D ich hatte die mit hohem Schaft. Kann nachher mal messen da ich mir die auch für zu Hause geholt hab.

      So ich hab mal gemessen. Das geht gut mit 48 cm Wadenumfang.
      ich bring sogar noch die lange Unterwäsche mit rein.

      So wie auf dem Bild sieht der aus den es auf der Fram 2016 gab. Das am Schaft ist Neopren.

      Nordlicht :flower:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Nordlicht“ ()

    • Es gibt eine gute Auswahl an Stiefeln. Ich habe nicht erlebt, dass ein Passagier wegen seiner überdimensionalen Waden vom Landgang ausgeschlossen wurde.
      Wichtig ist aber auch, dass die wasserfesten Überhosen, die man dabei haben sollte, so weit sind, dass sie ÜBER die Stiefel passen.
    • Auf der MS Fram hatte Göga das gleiche Problem (sie kam in die normalen Gummistiefel nicht rein) und musste auf Gummistiefel ausweichen, die 3 Nummern zu groß waren. Andere standen nicht zur Verfügung :thumbdown:
      Aus diesem Grund würden wir uns bei einer erneuten Reise mit der MS Fram die erforderliche Größe im Vorfeld garantieren lassen oder uns eigene Gummistiefel (kosten ca. 120 Euro) besorgen.

      Viele Grüße
      Noschwefi
      Chor: Wir sind alle Individualisten :)
      Einzelstimme: Ich nicht :P


      Reiseberichte siehe Profil :lofoten2:


    • Auf der Midnatsol hatte ich auch das Problem.Habe mir extra Stiefel gekauft - Aber in der Antarktis durfte ich diese nicht benutzen (lt. Expeditionsteam). Bin mit meinen Stiefeln dort zur Anprobe und dort hat man mir erklärt, dass in der Antarktis nur die dortigen Gummistiefel erlaubt seien.
      Also habe ich die Stiefel 3-4 Nummern zu groß genommen (40 statt 36). Mit dem Laufen an sich hatte ich kein Problem, war eher lustig. Nur Stufen hoch laufen passt nicht, da musste ich ganz schön aufpassen.
      Der Schaft de Stiefel ist aber echt schön dehnbar und passt sich auch gut an. Man kann ihn auch ca. 15 cm umklappen und so halbe Stiefel daraus machen. Nur wenn es durchs Wasser geht ist es wichtig dass sie schön hoch sind.
      Meine Empfehlung:
      Die Gummistiefel vor Ort probieren und keine Angst vor zu großen Größen. Die sind wirklich klasse und innen schön anschmiegsam und leicht und federnd zu laufen.
      Vielleicht ein paar kurze dicke Socken mitnehmen.
      Ein paar eigene Stiefel würde ich nicht wieder mitnehmen.
      Ach ja, die Regenhose ist wirklich Pflicht in der Antarktis . Viele hatten sich dann im Shop noch eine kaufen müssen.
      LG und viel Spaß noch
      Utha
      Bilder
      • Antarktis-Stiefel_1.jpg

        52,26 kB, 373×663, 112 mal angesehen
      • Antarktis-Stiefel_2.jpg

        66,37 kB, 373×663, 108 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Utha“ ()