Mit dem Motorrad durch den Süden Norwegens

    • 2017
    • @Nordlicht
      Nun seid ihr trotz aller Hindernisse ohne große Blessuren wieder heil zu Hause angekommen.
      Und die letzten Tage in Norwegen hatten es ja nochmal in sich mit Regen und großen Umwegen. Aber wie schön, daß es immer wieder Menschen gibt, die einem in der Not beistehen: Warme Hütten auf dem Campingplatz.
      Erstaunt las ich, daß schon jemand älteres (70) mit von der Party war. Wie viele ward ihr überhaupt in der Gruppe? Man konnte den Bildern nicht genau entnehmen, ob die Beiwagen nur für Gepäck genutzt wurden oder ob darin auch ein/eine Mitfahrer/in saß.
      Inzwischen habt ihr alle Erlebnisse sacken lassen können, aber wie so oft: Nach der Reise ist vor der Reise.
      Übrigens finde ich die Nebel- und Regenbilder genauso schön und interessant wie die Schönwetterfotos, was ihr natürlich auf der Fahrt anders empfunden haben müßt.
      Wir sind dabei, Koffer zu packen, denn am Samstag geht es von Amsterdam mit dem Schiff nach Newcastle und dann weiter mit dem Ziel Schottland. Mit meinem Traum: Shetlandinseln, Orkneys, Innere und Äußere Hebriden, natürlich auch das Hochland. Ist zwar eine Busreise, wie ich sie aber nur mit Mühe und Zufall gefunden habe. Die meisten befahren nur das Schottische Festland. Eigentlich wollten wir diese Reise in Eigenregie machen, wobei sich doch mehr Schwierigkeiten für Spontanaufenthalte zeigten als bei unseren Irlandreisen. Nun warten wir es gespannt ab.
      Nochmals ganz herzlichen Dank für deinen tollen Bericht, den ich sicher in einer Mußestunde nochmal lesen werde.
      Liebe Grüße von
      Trollebo
      Nachtrag: Ich lese gerade:Die Maschinen sind 70 ! Nicht Mitfahrer! Könnte ich mir wohl auch vorstellen, wenn man gesund ist.
      Liebe Grüße von Trollebo

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Trollebo“ ()

    • @Nordlicht
      Danke für die guten Reisewünsche.
      Ich werde versuchen bei der Schottlandreise viel aufzuschreiben und zu fotografieren. Vielleicht kann ich mich mit einem Bericht dann revanchieren.
      Für den Bericht unserer HR-Winterreise im Februar 2017 hatte ich noch keine Zeit. Die Bilder sind herausgesucht und verkleinert. Damit hatte ich ja erst Mitte Mai begonnen, seit ich hier im Forum Mitglied wurde. Und dann rannte die Zeit davon, denn auch wenn wir eine Busreise nach Schottland machen, wollen wir wenigstens lesend und Landkarten studierend gut vorbereitet sein.
      Bis später dann wieder!
      Liebe Grüße von Trollebo
      Liebe Grüße von Trollebo

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Trollebo“ ()

    • Danke für den tollen Bericht und die schönen Fotos. Das reizt, selbst wieder eine solche Rundreise zu machen – zwar nicht mit dem Motorrad, aber mit dem Pkw waren meine Rundreisen früher auch sehr schön. Jetzt brauch ich nur noch jemand, der mitfährt, dann kann die Planung beginnen.
      Gruß Volkmar

      11/2014 MS Vesterålen
      09/2016 MS Lofoten
    • Liebe Anja ich möchte mich auch für deinen ganz besonders fantastischen Reisebericht bedanken. Die Bilder waren großartig und auch dein Bericht sehr anschaulich und kurzweilig geschrieben. Ich habe ihn gern gelesen. Vielen lieben Dank dafür!
      Viele Grüße Antonia :) :) :)






    • Die Fahrt hat vieles geboten - aber bei den starken Regenfällen hätte ich gestreikt. Ich war beim Motorrad immer nur Schönwetterfahrer..
      Was ich nicht verstehe, ist Dein Umweg von 120 km, nachdem ihr zunächst 30km in die falsche Richtung gefahren seid. Wäre umkehren nicht günstiger gewesen?
      Ist Euch aufgefallen, dass Ihr viele Kleinode gesehen habt, die wahrscheinlich einem Autofahrer entgehen würden?
      Interessante Fahrt - bin gerne im 'Trockenen' mitgefahren!
      Lynghei

    • lynghei schrieb:

      Wäre umkehren nicht günstiger gewesen?

      Jein. Die Straße ging sehr steil in Serpentinen bergauf. Und bei dem extremen Regen wollten wir die eigentlich nicht mehr runterfahren, da waren wir uns alle einig. Letztendlich hatten wir nicht gedacht der der Umweg so "groß" ist. Karte lesen war an dem Tag auch nur bedingt möglich. :pardon: Das hat zum verfahren beigetragen. Ich weiß auf jeden Fall jetzt das ich unbedingt eine wasserdichte Tasche für die Straßenkarte brauche. An dem Tag haben wir zwei Stück geschrottet :wacko1: :laugh1:
      Nordlicht :flower: