HR die Dritte, Trollfjord die Zweite ...

    • B-K-B
    • Der Wetterbericht hatte richtig gelegen, bis hinter Hønefoss war es komplett bedeckt, doch nachdem der Zug den Tunnel, der die Strecke an den Krøderen heranführt verlassen hat, kam mehr und mehr die Sonne durch. Im Tal konnte man erstes frisches Grün an den Bäumen sehen, doch hinter Gol merkte man mit jedem Meter, den die Strecke steigt, wie die Vegetation weiter und weiter zurück war. Und in Geilo war dann vom Frühling noch keine Spur. Ein paar versprengte Weidenkätzchen, sonst noch keine Anzeichen, dass der Frühling naht. Aber immerhin liegt im Ort kein Schnee mehr.

      Ab Ustaoset wurde es dann zunehmend winterlich und rund um Finse herrscht noch tiefer Winter. Der Schnee in Verbindung mit der Sonne, einfach traumhaft! Und in Voss dann wieder voller Frühling, der Löwenzahn färbt die Wiesen gelb, das Schleierkraut setzt fliederfarbene Kontraste ...

      Am Ford entlang dann strahlender Sonnenschein, mit dem uns auch Bergen empfing... Also das gute Wetteer ausgenutzt und trotz Transferbus zu Fuß zum Terminal, Bergen im Frühling, einfach nur schön. Nach kurzer Wartezeit (die haben dieses Mal beim Betreten des Terminals Nummern für den Checkin ausgegeben, so dass die Reihenfolge gleich klar war => Gute Neuerung) nur eingecheckt und dann ab in die Stadt. Etwas durch Nordnes geschlendert, dann hoch auf den Floien, bei der Fernsicht ein Muss.

      Jetzt bin ich an Bord, das Schiff dürfte ziemlich voll sein, aber wir bleiben auf jeden Fall 2 Personen unter der max. Kapazität, da ich alleine eine Drei-Bett-Kabine belege.

      So viel für heute, war ein toller und wieder erlebnisreicher Tag.
      Grüße
      Jörn


      Reiseberichte im Profil
    • Guten Morgen von der Trollfjord,

      wie üblich habe ich die erste Nacht an Bord nicht ganz so gut geschlafen und beim Anlegemanöver in Florø wurde ich dann wach. Da es schon hell war bin ich dann irgendwann nach 5 Uhr raus auf Deck. Leider hat sich der Himmel heute für diverse Grautöne entschieden, die Strecke am Hornelen hat deswegen aber nichts von ihrer Schönheit eingebüßt. Und direkt unterhalb des Hornelen kam dann die Kong Harald entgegen...

      Jetzt sind wir gerade recht sanft ums Westkapp geschaukelt.

      Hoffentlich bleibt's bis heute Mittag noch trocken, damit ich endlich mal auf den Aksla komme. 2014 war dafür die Zeit zu knapp und 2015 war die Treppe noch zu...
      Grüße
      Jörn


      Reiseberichte im Profil
    • Die Webcam-Bilder der MS Trollfjord sehen aber auch toll aus :thumbup: Diese grau-blau-weiß-rosa Töne bei spiegelglatter See haben doch auch was ;) Ein bisschen Regen wird dich doch nicht davon abhalten auf den Aksla zu gehen. Aber klar, wenn es trocken ist, sieht man mehr und kann es besser genießen. Also toi, toi, toi!
      Gruß JKmuc
    • Ja, das Wetter hat auf jeden Fall auch seinen eigenen Reiz... Zum Teil sehr schöne Stimmungen heute früh.

      Und ich war im strömenden Regen auf dem Aksla ... Wenn nicht jetzt, wann dann... ;)

      Kurz nach der mit Nr. 82 bezeichneten Stufe ging der Regen los... Gelohnt hat sich's aber zweifellos, der Blick ist gigantisch. :thumbsup: Wenn ich analog der Hotelbewertung Sternchen vergeben dürfte, glatte: ***** :love:
      Grüße
      Jörn


      Reiseberichte im Profil
    • Guten Morgen aus Trondheim

      Rechtzeitig zum Nationaldag hat sich das Wetter wieder etwas gebessert. Es ist zwar wechselnd bewölkt, aber der Wetterbericht verkündet für heute erst mal keinen Regen.

      Um 8:40 Uhr wird hier im Hafen ein Musikkorps erscheinen und wer möchte, kann sich dann dem Musikkorps und der Besatzung anschließen und zum Torget marschieren, wo um 9:45 Uhr die große Kinderparade stattfindet. Ich werde natürlich teilnehmen und dann berichten.

      Und zur Einstimmung auf den Nationaldag die Nationalhymne:

      https://youtu.be/Zw0Qms12JOc

      Grüße
      Jörn


      Reiseberichte im Profil
    • Du bist absolut zu beneiden. Den Nationaltag würde ich sooo gern einmal in Norwegen erleben. :P
      Danke für den Link zur Nationalhymne. Ich finde den Text immer so anrührend, deshalb hier nochmal eine Version:



      Viel Freude bei der Parade wünscht
      Laminaria

      :flower:



      Reiseberichte in meinem Profil
    • Der Nationaldag ist wirklich ein tolles Erlebnis. Die Entscheidung, die ausgefallene Tour jetzt nachzuholen, war also absolut richtig. :thumbup:

      Das Schiff ist mit Flaggen geschmückt, heute früh um 8:00 Uhr wurde die norwegische Flagge gehisst und dazu sangen die Offiziere die Nationalhymne. :love: Dann unsere schon erwähnte Parade in die Innenstadt. Mitten auf der Straße und sogar auf der vierspurigen Straße Richtung Innenstadt. Bei uns ohne Absperrung oder Polizeischutz undenkbar. Hier nehmen die Autofahrer halt Rücksicht. :thumbup:

      Dann der Bjarnetoget. Zig Kapellen und tausende Kinder aller Schulen ziehen froh gelaunt vorüber. Menschenmassen an den Straßen, die meisten Frauen und viele Männer in Tracht. Und wer keine Tracht trägt, ist trotzdem gut, teils festlich, gekleidet unterwegs... Irgendwie komme ich mir in meinen Jeans und der Regenjacke sogar ein wenig underdressed vor. Aber die Norweger sehen in Ihrer skandinavischen Gelassenheit sicher darüber hinweg.

      Eine tolle Stimmung, irgendwo zwischen feierlich und fröhlich...

      Mehr dann im Reisebericht.

      Mittlerweile hat es übrigens fast komplett aufgerissen, die Sonne scheint und ich genieße auf Deck 9 ein Sonnenbad. Die Luft ist zwar recht kalt, aber im Schutz des Kamins ist es herrlich... So kann es jetzt bleiben :thumbsup:
      Grüße
      Jörn


      Reiseberichte im Profil
    • Hallo Jörn,
      Genau so, wie du es oben beschrieben hast, habe ich den Nationalfeiertag 2014 auch empfunden.
      Wir waren auf der Midnatsol unterwegs und wurden in Nesna von Musikkapelle und festlich gekleideter Bevölkerung quer durch alle Altersgruppen begrüßt.
      Ein wirklich schönes Erlebnis!
      Viele Grüße
      Pollux/Karin :cat:
    • Guten Morgen aus Nesna bzw. ein kleines Stück nördlich,

      nun ist der Nationaldag also vorüber und es kehrt wieder der Alltag ein. Wer diesen Tag einmal hier in Norwegen erleben durfte, wird das sicher nie vergessen. In den Posts von @sehpferd und @pollux wird das spürbar und @kalrai64 und mir wird es sicher ähnlich gehen, wenn wir an diesen Tag zurückdenken.

      Das geplante Kurztreffen in Rørvik kam dann leider, wie @kalrai64 schon berichtet hat, nicht zustande, aber immerhin gab's Grüße von Schiff zu Schiff und auch einige wechselseitige Fotos.

      Der Tag hat sich dann noch mit einem dem Feiertag angemessenen Sonnenuntergang verabschiedet. Einfach ein toller Tag.

      Heute früh ist's nicht mehr ganz so strahlend schön, aber die Sonne lugt etwas verschleiert durch die dünne Wolkendecke. Und vielleicht bessert es sich ja noch etwas mehr, bis wir auf meinen "Lieblingsabschnitt" von etwa dem Svartisengletscher und bis hinter Ørnes kommen, den habe ich bislang nur bei grauem Himmel gesehen, mich aber trotzdem in die grandiose Landschaft "verguckt"...
      Grüße
      Jörn


      Reiseberichte im Profil
    • Genieße es und weiterhin :godtur: bei bestem Wetter.

      Unsere Traumreise mit der Nordlys endet leider morgen Mittag :girl_cray2: und nach einer Nacht im Clarion Admiral auch unser Norwegenurlaub am Samstag um 16 Uhr. :girl_cray2:

      Aber das halbe Dutzend werden wir auch irgendwann ( 2019 ) :cool: voll kriegen und dann sehen wir weiter.
      Gruß aus Bonn
      Rainer

      Reiseberichte und meine eigene Hurtigruten-Homepage mit allen fünf Reisen im Profil.
    • Und weil es gerade im Trollfjord so unglaublich schön war, noch ein Bild:



      Leider stark verkleinert, da meine Software auf dem Handy sonst zu große Dateien erzeugt.

      @kalrai64 Danke für die guten Wünsche und Euch noch einen nicht zu schmerzvollen Abschied von der Nordlys und noch einen schönen Tag in Bergen , bei hoffentlich ebenso schönem Wetter, wie wir es am Montag hatten.

      @JKmuc Danke Dir fürs Daumen drücken und Bilder gibt's dann im Reisebericht, das verkleinern der Dateien ist mir auf dem IPhone oder dem IPad mit der Software, die ich drauf habe, etwas zu mühsam, das mache ich dann Zuhause...
      Grüße
      Jörn


      Reiseberichte im Profil

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Älbler“ ()

    • Guten Morgen aus Harstad ,

      heute hat sich der Himmel leider wieder für dezente Grautöne entschieden, dabei wollte ich Tromsø doch mal bei Sonnenschein erleben, um vielleicht dann endlich dem vermeintlichen Charme des Paris des Nordens (wie es von den frühen Polarforschern bezeichnet wurde) zu erliegen. Bislang hatte ich in Tromsø leider immer Schietwetter und so konnte ich der Stadt nix abgewinnen.. Heute soll's aber wenigstens trocken bleiben... Das ist doch wenigstens ein Anfang. Und jetzt bleibt Tromsø bei Sonnenschein einfach auf der ToDo- bzw. ToSee-Liste... ;)

      Im Harstad kam uns vorhin planmäßig die Polarlys entgegen, auf der ja @Nugget unterwegs ist. Ihm drücke ich ganz fest die Daumen, dass es auf den Vesterålen und Lofoten im Laufe des Tages noch aufreißt, damit er heute Nachmittag/Abend ähnlich tolle Lichtstimmungen erleben kann.

      Ja, @Laminaria das war eine fast unwirklich schöne Abendstimmung, die ein Bild nur ansatzweise einfangen kann. Habe halt versucht, das Beste draus zu machen ;) . Und im Reisebericht gibt's dann auf jeden Fall mehr...
      Grüße
      Jörn


      Reiseberichte im Profil