Fünfte Reise mit dem vierten Schiff - vom 7.5. bis 20.5.2017 -

    • B-K-B
    • Hallo aus Nordnorwegen,
      der heutige Bericht ist wegen meines Ausflugs etwas "tierlastig". Aber der Reihe nach. Um 6:45 Uhr sind wir aufgestanden und haben in Ruhe vor allen anderen gefrühstückt. Dann raus an Deck die Sonne und die Landschaft genießen. Insbesondere Havoysund war wieder ein Traum. :love:



      Kaum waren wir ausgelaufen, hatten wir eine Schiffsbegegnung mit der Lofoten.
      Unterwegs sah es dann so aus.. Ich hab' natürlich viel mehr Bilder, aber die sprengen die Begrenzung auf 20 Fotos geringfügig.

      In Honningsvag bei wieder mal bestem Wetter angekommen, ging es in die Busse zum Nordkapp bzw. zum Vogelfelsen. Alleine die Fahrt über die Insel trieb mir die Tränen in die Augen. Exemplarisch zwei Fotos. Auch um zu zeigen, wie unglaublich viel Schnee hier noch liegt.

      Der Ausflug zum Vogelfelsen begann mit den Worten eines älteren Herrn " Das glaubt einem ja kein Mensch". Recht hat der Mann. Mit Fotos eigentlich nur unzurreichend zu dokumentieren. Das emotionale Erlebnis fehlt einfach.

      Die folgenden Fotos sind dann während des Bootsausfluges entstanden. Ich muss zugeben, dass kein Action- bzw. Tierfotograf an mir verloren gegangen ist. Schon gar nicht, wenn man von einem stark schwankenden Boot mit einem großen Tele einigermaßen passable Bilder hinbekommen möchte. Na ja, versucht habe ich's trotzdem.



      Auf der Rückfahrt sind uns noch einige Rentiere vors Objektiv geraten.

      Zum Abschluss noch ein Foto der Schneelandschaft.

      Es hat sich auf jeden Fall gelohnt. Das Wetter war mal wieder perfekt und auch nicht ganz so kalt, wie die letzten Tage.

      Mit etwas Verspätung haben wir dann Honningsvag verlassen und haben uns den obligatorischen Apfelkuchen mit Sahne und Kakao gegönnt. Da ich das " Mittagessen" wegen des Ausgflugs habe ausfallen lassen, hatte ich ein bisschen Hunger.

      Finnkirka lag in einem tollen Licht und kurz darauf kam ein Fischer mit Kabeljau an Bord. Er erklärte uns, wie der Fisch gefangen und verarbeitet wird. Und wer wollte bekam ein Stück "Sushi". Lecker. Frischeren Fisch kann man wohl nicht bekommen.

      So, jetzt warten wir auf Mehamn und dann geht's zum Nordkappbuffet.

      Viele Grüße aus dem schönsten Land der Welt ( das ist mein subjektiver Eindruck eines objektiven Sachverhaltes ) :D
      Gruß aus Bonn
      Rainer

      Reiseberichte und meine eigene Hurtigruten-Homepage mit allen fünf Reisen im Profil.
    • Tolle Fotos bei traumhaftem Wetter, einfach super! Ich habe auf meiner ersten Tour an meinem Geburtstag am Ausflug zum Vogelfelsen teilgenommen , das war ein ganz besonderes Geschenk. Leider ist es mir unter den Bedingungen nicht gelungen, so tolle Bilder von den Papageitauchern zu machen, die waren für mich und meine Kamera damals definitiv zu flink ;(

      Vielen Dank für Deinen Live-Bericht :sdanke: :sdafuer:
      LG Lundefugl

    • So in der Art hatte ich mit die Fotos erhofft - echt genial :thumbsup: Da hast du sicher noch jede Menge mehr geschossen, die es Wert wären, hier gezeigt zu werden. Aber vielleicht gibt es ja am Ende ein Fotobuch, was ich mir auf einem Stammtisch mal anschauen kann :rolleyes:
      Gruß JKmuc
    • Was habt ihr nur für tolles Wetter! Die Fotos sind ein Genuss. :thumbsup:
      Die Aufnahmen der Vögel (Puffins!) bewundere ich natürlich auch besonders. Das gelingt nicht so einfach auf dem schwankenden Boot, wie wir vor 2 Jahren feststellen mussten.

      Weiterhin :godtur: wünscht
      Laminaria



      Reiseberichte in meinem Profil
    • @an Alle

      Danke für die Blumen. Freut mich, dass Euch die Fotos gefallen. Aber in Natur ist es, wie ihr wisst, noch viel schöner.

      Bis später
      Gruß aus Bonn
      Rainer

      Reiseberichte und meine eigene Hurtigruten-Homepage mit allen fünf Reisen im Profil.
    • Schönen Sonntag von der Barentssee wünsche ich Euch.

      Vorab noch ein kleiner Nachtrag von gestern. Mit ein wenig Verspätung haben wir die erreicht. Sie wurde perfekt beleuchtet finde ich.

      Kjollefjord präsentierte sich kurz danach auch von seiner besten Seite. Einfach immer wieder schön. Ich finde, das ist einer der Orte, der die Klischees von Norwegen perfekt bedient.

      In Mehamn haben wir die Menschen dort mit einigen Paletten frischem Fisch versorgt, damit die auch mal was leckeres zu essen bekommen. :laugh1:

      Abends bin ich dann extra kurz vor Berlevag nochmal raus, weil eigentlich die Begegnung mit der Spitsbergen auf dem Tagespaln stand und ich ein paar Fotos machen wollte. Statt dessen bekam ich dieses typisch norwegische Himmelsspektakel zu sehen. . Die Spitsbergen kam aber nicht. Also bin ich dann gegen 23 Uhr ins Bett gekrochen.

      Heute morgen, was soll ich sagen, sind wir wieder bei perfektem Wetter in Kirkenes angekommen. Die Einfahrt in die Bucht war mal wieder :love: :love:



      Dort angekommen, sind wir nicht in die Stadt, sondern zur Abwechslung mal links den Berg hoch. War mal was anderes.

      Mit dem Grillen wird es momentan noch nichts. Und weiter ging's

      Hier hat wohl jemand im Herbst vergessen, den Rasenmäher reinzuholen. . :/

      Zu guter letzt noch einige Aufnahmen der Nordlys gemacht und wieder zurück an Bord.

      Leider sind wir jetzt schon die südgehende Nordlys. Aber wir klagen auf extrem hohen Niveau. Wenn das Wetter auch nur halb so gut wird, wie nordgehend ist alles im Lot.

      Das soll's erstmal gewesen sein. Vielleicht melde ich mich später nochmal mit ein paar Fotos aus Vardö .

      Fortsetzung folgt...
      Gruß aus Bonn
      Rainer

      Reiseberichte und meine eigene Hurtigruten-Homepage mit allen fünf Reisen im Profil.
    • Wie versprochen, melde ich mich nochmal kurz.

      Bei all unseren bisherigen Reisen hatten wir unser ganz spezielles Vardo-Wetter. 2013 z.B. sind wir in Kirkenes bei über 30° und Sonne abgefahren und kamen in Vardo bei sehr schattigen 12° und Bewölkung an.

      So auch heute. Die Fotos aus Kirkenes kennt Ihr ja schon. Als wir um 15:45 Uhr in Vardo ankamen, gab es das hier . :pillepalle:

      An der Festung angekommen, war es schon etwas besser und als wir ausgelaufen sind so

      Bei uns ist Vardo immer eine Wundertüte gewesen und das bleibt scheinbar auch so.

      Unterwegs ist uns dann noch ein sicher etwas außergewöhnlicher Transport aufgefallen Das Brückenteil passte leider bei uns nicht mehr rein :lol: .

      Wir schippern jetzt noch ein bisschen über die Barentssee und sind gespannt, was uns auf dieser Reise noch alles erwartet. Übermorgen werden wir die Seeadlersafari nochmal mitmachen. Ist zwar nicht gerade günstig, aber ich liebe es einfach.

      Allen Fories noch ein schönes Restwochenende.

      Fortsetzung folgt...
      Gruß aus Bonn
      Rainer

      Reiseberichte und meine eigene Hurtigruten-Homepage mit allen fünf Reisen im Profil.