Wem gehören eigentlich die Schiffe?

    • Wem gehören eigentlich die Schiffe?

      Dass die NORDLYS und die RICHARD WITH gar nicht Hurtigruten gehören, ist ja hinreichend bekannt. Aber was ist mit den anderen Schiffen? Manchmal finden sich ja ein paar Minuten, um die Registereinträge durchzukucken. Bei
      ist alles klar, als Eigner ist Hurtigruten AS eingetragen :thumbup: Aber auf den zweiten Blick?

      Ein Registereintrag liest sich wie ein Grundbucheintrag und enthält auch alle Lasten, die auf einem Schiff liegen, so wie das Grundbuch Vorrechte, Hypotheken, Kredite usw. auflistet. Und siehe da: Alle zehn Hurtigruten gehörenden Schiffe sind gegenüber der US Bank Trustees Ltd. in London als Sicherheit für einen € 624.000.000,- Kredit/Darlehen (was auch immer genau ;) ) von 09.02.2015 gestellt worden und dürfen nicht verkauft oder anderweitig beliehen werden =O

      Nun denn, ich bin kein Finanzmensch, aber interessant ist diese Info schon. Mal sehen, wie das auftaucht, wenn die Reederei wieder an die Börse geht und Bilanzen vorlegen muss ?(
      Takk for oss

      BRITANNICUS :)
    • Für alle, die sich nicht durch die Links oder das Wiki wühlen wollen: Die Nordnorge gehört der KIRBERG SHIPPING KS in Bergen und die Spitsbergen ist chinesisches Eigentum. Spannend wäre jetzt noch zu wissen, ob die zugehörenden Crews bei HR angestellt sind oder mit gechartert werden.
      Viele Grüße Harald S.
    • Nein, dem ist nicht so - der Link im ersten Beitrag ist falsch :blush2: Die NORDNORGE ist in #1 von mir versehentlich mit den Daten der NORDLYS, die tatsächlich Kirberg gehört, unterlegt worden :ssorry: Hier der richtige Datensatz, aus dem Hurtigruten als Eigner hervorgeht.

      Die zurückgecharterten Schiffe werden im Liniendienst von Hurtigruten mit von der Reederei angestellten Besatzungen betrieben, so wie es der Staatsvertrag vorsieht. Wie es aktuell auf der SPITSBERGEN bzw. im Winter der MIDNATSOL aussieht/ausgesehen hat, können vielleicht ja dort mitreisende/mitgereiste Fories beantworten.
      Takk for oss

      BRITANNICUS :)
    • Dem kann ich nur zustimmen, seealpe, also danke an ruder-rabe. So toll das Forum auch ist - manchmal fühlt man sich halt ein wenig durch die Vielzahl an Information etwas überfordert und ist dann dankbar für einen kleinen "Abschneider"...

      LG
      egoix
    • NORDLYS und RICHARD WITH verkauft?

      In einigen norwegischen online-Zeitschriften (leider alle nur Bezahlversionen) mehren sich die Nachrichten, dass Hurtigruten die RICHARD WITH und die NORDLYS an ein chinesisches Unternehmen, Xiang CR14 HK International Ship Lease Co. ltd, verkauft und anschließend zurückgeleast hat.

      Sobald wir einen lesbaren Link finden gibt es mehr dazu.

      Beide Schiffe waren ja zuvor schon lange Jahre nur von Hurtigruten geleast und wurden erst Ende 2017 zurückgekauft ... und nun scheinbar wieder verkauft. :hmm:

      Es scheint so, dass Xiang nur der Leasing-Geber ist. Die wahren Eigner sind nicht bekannt, es soll sich um Chinesen handeln. Dazu wurden eigens entsprechende Firmen gegründet. Bei DNV im Register stehen jetzt als Eigner die MS NORDLYS AS und die MS RICHARD WITH AS.
      Gruß Jobo,

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
      - Alexander von Humboldt -

      (Links zu meinen Reiseberichten finden sich im Profil/über mich)

    • Das ist ganz mysterioes. Diese chinesische Firma gibt es seit weniger als 1 Jahr. Zudem gibt es noch weitere, wo der Firmenname zu 97% gleich ist, abgesehen von CR14, Z.b. Eintrag mit LK 44. Gemäss der europäischen Schffsdatenbank Ecquasis sind als Besitzer
      von Nordlys und Richard die Firmen Richard With AS + Nordlys AS care of Hurtigruten Cruise AS Tromsö eingetragen. Bei den andern
      HR-Schiffen ist der Besitzer jeweils Hurtigruten Cruise AS. Die Rechnung für meine HR-Reise vom 15.3.2019 wurde jedoch von Hurtigruten AS erstellt. Die ehemalige SWISSAIR bestand aus einer Holding und ca 100 Firmen wo Gelder am Laufmeter verschoben wurden. Solches wird gemacht um Schulden / Gewinne zu verschleiern. Jetzt wäre es interessant zu wissen, wem diese Firma in Hongkong effektiv gehört.
    • Christoph wrote:

      Diese chinesische Firma gibt es seit weniger als 1 Jahr.


      Das ist eine Leasingfirma, über die das Leasing läuft.

      Christoph wrote:

      Firmen Richard With AS + Nordlys AS


      Was ich ja einen Post zuvor schon geschrieben habe.

      Christoph wrote:

      wurde jedoch von Hurtigruten AS


      Das wird auch weiterhin so sein, da Hurtigruten die Schiffe ja wieder zurückgeleast hat und sie daher für Hurtigruten fahren, so wie es zuvor schon jahrelang war.
      Gruß Jobo,

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
      - Alexander von Humboldt -

      (Links zu meinen Reiseberichten finden sich im Profil/über mich)

    • Inzwischen scheint es doch bestätigt, dass Hurtigruten die Schiffe verkauft und dann zurückgeleast hat.

      Vielleicht wurden die Schiffe Ende 2017 nur deshalb zurückgekauft um sie danach umbauen zu können und anschließend wieder zu verkaufen und zu leasen. 8|
      Gruß Jobo,

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
      - Alexander von Humboldt -

      (Links zu meinen Reiseberichten finden sich im Profil/über mich)