meine Schnupperreise Tomsö - Trondheim

    • Teilstrecke
    • meine Schnupperreise Tomsö - Trondheim

      Moin,

      ich schreibe meinen Bericht in mehrere Teilen. Hier erstmal die Reisedaten ( Alleinreisender EZ ) und ein Foto ;)

      24.8.2016
      Flug Düsseldorf - Oslo ( 1 Übernachtung im Gardermoen Airport Hotel )
      25.8.2016 - 27.8.16
      Flug Oslo - Tromsö ( 1,5 Übernachtungen im Hotel St-Elisabeth, Zimmer sehr schön - das Drumherum etwas gewöhnungsbedürftig da im Haus Klinikbetrieb
      27.8.2016 - 29.8.2016
      Fahrt mit der Finnmarken nach Trondheim Innenkabine 315
      29.8.2016 - 31.8.2016 ( 2 Übernachtungen im City Living Schøller Hotel )
      Rückflug Trondheim - Oslo - Düsseldorf

      Bisher habe ich 2 Norwegenreisen mit einem ( normalen ) Kreuzfahrschiff ( MSC Orchestra + Norwegian Star ) gemacht. Dabei wir die nördlichste Ort Alesund .
      Da ich mir nicht sicher war ob mir eine Fahrt mit einem Hurtigruten Schiff gefällt ;) habe ich erstmal diese Schnupperreise gebucht.
      Alles hat super geklappt und alle Flüge und die Schiffsfahrt waren pünktlich.

      Da die Wetterprognose für den 26.8.2016 recht schlecht war habe ich die geplanten Outdoor Aktivitäten am 25.8.2016 gemacht.
      Den Ort Tromsö erkundet, die Eismeerkathedrale besucht und bin zum Storsteinen hochgefahren.
      Ausserdem habe ich sehr viele Fotos gemacht, bin Hobbyfotograf ;)
      Am zweiten Tag, der verregnet war, war ich dann im Polaria ( die Filme fand ich sehr schön, der Rest war ok ) und dem Polarmuseum ( hat mir gut gefallen ) . Habe ausserdem etwas in den Geschäften gestöbert sowie in einem netten ( Antik ) Cafe etwas gegessen.
      Nach dem Abendessen habe ich dann meine Sachen zusammengepackt und bin um 23.30 h mit der Taxe zum Hurtigruten Anleger gefahren.

      Foto:
      aufgenommen in Rorvik - 3 Hurtigruten Schiff gleichzeitig :)
    • Hallo Hurtigrutenfreunde,

      hier Teil 2 meines Berichts.

      Meine Eindrücke vom Schiff ( Finnmarken )

      Ich war erstaunt über den sehr gepflegten Zustand des Schiffs. Es ist ja schon älter ;) aber wirklich super schön.

      Sehr angenehm fand ich auch die vielen großen Fenster und die tolle
      Aussicht. Das habe ich auf den klassischen Kreuzfahrtschiffen

      vermisst.

      Die kleine Innenkabine 315 fand ich auch in Ordnung. Sehr gute Aufteilung und auch ( für die Größe ) genug Stauraum.

      Allerdings würde ich solch eine Kabine nicht mit 2 Personen über mehrere Tage buchen. Das wäre mir zu eng.

      Etwas störend fand ich die Zugluft aus der Klimaanlage über dem Bett. Hätte jetzt noch jemand im oberen Bett gelegen .......

      Auch war ich überrascht das es in der Kabine nicht etwas wärmer war. Ich
      hat es nicht gestört, meiner Frau wäre es zu kalt gewesen.

      Ist es in allen Kabine so das man zwar die Stärke der Klimaanlage einstellen kann, aber nicht die Temperatur ?

      Überrascht war ich, dass es in der Kabine sehr ruhig war. Ich hatte mit mehr Geräuschen z.B. beim an- und ablegen gerechnet.

      Frühstück:

      Das fand ich gut, alles war da was ich mag ;) . Als Teetrinker fand ich den losen Tee mit Teesieb gut.

      Die Brotauswahl war prima und die frischen aufgeschnittenen Früchte lecker.

      Da ich kein Mittag / Abendessen gebucht habe kann ich dazu nicht schreiben.

      Ich habe etwas in der 24 h Cafeteria bestellt.

      Die Pizza mit Rentiersalami und Pilzen ( 165 Kronen ) war gut, hatte aber keine Pizzeriaqualität ;)

      Kartoffelpüree mit 1x Lammwurst / 2 x Rentierwurst ( 189 Kronen ) war ok.

      Ein belegtes Brot ( 99 Kronen ) fand ich etwas trocken.

      Softdrink dazu 40 Kronen ( bei Kauf von 2, - 30 Kronen Rabatt )

      In Babettes Gjestebud, Teilchen 32 Kronen - Softdrink 40 Kronen

      Panoramasalon

      sehr schön, leider immer sehr voll. Ich hatte das Gefühl das es da auch
      einige "Platzhirsche" gab die immer "ihren" Stuhl belegten.

      Da das Wetter traumhaft war, habe ich mich fast nur draussen aufgehalten
      und es hat mich nicht gestört. Allerdings frage ich mich wie es bei
      schlechterem / kalten Wetter ist. Da ist dann die Platzkapazität doch etwas zu niedrig, oder ?

      Aussenbereich

      Fand ich richtig gut. Ein toller Rundumbereich auf Deck 5 mit großem Bereich am Bug ( das hat wohl nicht jedes Schiff :(

      Im Heckbereich auch viel Fläche auf Deck 7 + 8

      Hat mir alles sehr gut gefallen !!

      Personal

      Sehr feundlich und hilfsbereit, fast alle sprechen Deutsch.

      Gibts eigentlich eine Statistik wieviel Prozent der Gäste Deutsche sind ?

      Sehr schön fand ich auch die Bilder im Schiff

      Wlan war kostenlos und hat in allen Bereichen sehr gut funktioniert

      Ein Bericht über die Route / die Orte usw folgt ..... ;)


      Images
      • DSC_2671.JPG

        99.03 kB, 800×600, viewed 91 times

      Post was edited 1 time, last by “funkyman” ().