Mit 2 PS auf dem Alten Kanal

    • 2016
    • Mit 2 PS auf dem Alten Kanal

      Von 1836 bis 1846 wurde zwischen Bamberg und Kehlheim der 172 km lange Ludwig-Donau-Main-Kanal gebaut. Mit Hilfe von 100 Schleusen wurde die Höhendifferenz zwischen Kehlheim (338 m ü.NN), der Scheitelhöhe in der Voralb (417 m) und Bamberg (230 m) überwunden. 1950 wurde er offiziell als Wasserstraße stillgelegt, später wurden mehrere Abschnitte durch den Bau von Autobahn (A73) und Europakanal zerstört. Heute existieren noch gut 60 km des Alten Kanals, der inzwischen unter Denkmalschutz steht. Zwischen Beilngries und Nürnberg ist der Ludwig-Donau-Main-Kanal im historischen Umfang und mit einigen Funktionen weitgehend erhalten. Von den 100 Schleusen existieren immerhin noch 67, teilweise sind sie sogar noch funktionstüchtig.

      Die einzigen noch regelmäßig auf dem Kanal verkehrenden Schiffe sind zwei Treidelschiffe der Wasserwirtschaftsämter Nürnberg und Regensburg, die in den Frühjahrs- und Sommermonaten kurze Fahrten für Touristen anbieten. Die Elfriede verkehrt in einem Abschnitt der Scheitelhaltung bei Schwarzenbach, die Alma-Viktoria bei Mühlhausen. Das Treideln durch die beiden Kaltblut-Pferde hat seinen besonderen Reiz, denn dieser Schiffsantrieb ist absolut lautlos.

      An der Anlegestelle in Schwarzenbach: Die TS Elfriede füllt sich

      Der Alte Kanal ist ein wahres Seerosen-Paradies

      Sicherheitstor

      Die Elfriede kehrt zurück

      Lautloser Hauptantrieb mit 2 PS

      "Auftanken"

      Alle Passagiere an Bord

      Leinen los!

      Die Straße unterquert den Kanal
      Gruß Volkmar

      11/2014 MS Vesterålen
      09/2016 MS Lofoten
    • Toller Bericht, tolle Fotos!

      Volkmar, eine Frage:
      Da der Kahn ja wegen seiner Länge auf dem schmalen Kanal nicht wenden kann, könnte er an beiden Enden ein Steuerruder haben. Das ist auf den Fotos nicht deutlich zu erkennen.

      Beste Grüße

      Lupo