"An die Arbeit!"

    • "An die Arbeit!"

      Dieses Kommando könnte im nächsten Jahr durchaus einigen Hurtigruten-Passagieren entgegengeschmettert werden. Aber keine Angst: Die Reederei will keine Chain Gangs für Passagiere einrichten, die sich am Buffet nicht anständig benommen oder Hurtigruten gelästert haben, sondern ist eine Vereinbarung mit der Organisation Hold Norge Rent eingegangen, die z.B. auf zahlreichen Verpackungen darum bittet, diese nicht achtlos in die Gegend zu werfen.

      Im Rahmen dieser Übereinkunft sollen Passagiere bei Landausflügen v.a. im Sommerhalbjahr zukünftig Müll aufsammeln, den sie finden und so einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz sammeln. Deshalb wird dieses Programm im nächsten Jahr auf den sieben Schiffen starten, deren Reisen als "Expeditionen" verkleidet vermarktet werden und die deshalb auch ein "Expeditions"-Team an Bord haben. Aber auch Passagiere der anderen sechs Schiffe sollen im Rahmen von Ausflügen zum Müllsammeln animiert werden. Zudem wird auf der MIDNATSOL, der TROLLFJORD und der FINNMARKEN pro Rundreise eine Strandreinigungsaktion für mitreisende Kinder angeboten werden, die sich in das Programm "Young Explorers" einordnet, das Hurtigruten für Kinder von sieben bis 13 Jahren auflegt.

      Hurtigruten-Konzernchef Daniel Skjeldam ist sich durchaus bewusst, dass diese Aktion das Problem der Vermüllung der Meere gerade mit Plastikabfällen nicht lösen könne, aber ein kleines Extra zu den zahlreichen anderen Aktionen zur Müllbeseitigung z.B. von Stränden sei.
      Takk for oss

      BRITANNICUS :)
    • Sicherlich lobenswert. Allerdings sollten dann die Mitarbeiter an Bord auch darüber informiert sein.

      Ich hatte vor unserer Reise mit der MS Fram gelesen, dass es speziell in der Arktis und Antarktis solche Aktionen von Hurtigruten gibt. Also habe ich in Longyearbyen brav Kunststoffmüll, der am Strand lag, aufgesammelt Da ich vor dem Schiff keine Müllentsorgungsmöglilchkeit sah, kam ich mit beiden Händen voll Müll zurück an Bord. Die Mitarbeiterin, die meine CruiseCard scannen wollte, schaute mich nur gross an, als ich wissen wollte, wo ich den Müll entsorgen könne. :rolleyes:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „bonimali“ ()