Ausflugs"Beratung" erbeten.....

    • Ich hatte meine in Tromsø gemacht, da ich in Kirkenes noch die Tour zur russischen Grenze gebucht hatte. Wichtig ist, das du eine Tour erwischst, die nicht zu voll ist. Wenn erstmal in mehreren Schichten gefahren wird, schrumpft die Fahrzeit. :whistling:
      Gruß Jobo,

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
      - Alexander von Humboldt -

      (Links zu meinen Reiseberichten im Profil)
    • sarei schrieb:

      Guten Abend,

      Die Schlittentouren gibt es doch in Kirkenes und in Tromsö , oder? Welche würdet ihr empfehlen und wovon habt ihr die Entscheidung abhängig gemacht?

      LG sarei

      Da der Ort Kirkenes nicht wirklich schön ist und eigentlich auch außer den bei HR buchbaren Landausflügen nicht viel zu bieten hat, würde ich persönlich die Schlittenhundetour eher in Kirkenes machen.

      In Tromsö gibt es wirklich sooooo viele andere Möglichkeiten (auch bei schlechtem Wetter) etwas zu unternehmen.
    • Wir haben in Tromso gut eine Stunde im Schliten gesessen.
      Ich fand die Fahrt insgesamt sehr schön, da es eine wirklich ruhige Gegend ist. Weit in den Bergen , gut 20 km zu fahren.
      Das geht natürlich auch wieder zu Lasten der sonstigen Möglichkeiten.

      Wi waren aber nur 6 Leute damals. D.h. Ein-Schicht-Verfahren. Sollten zuviele Leute da sein und es muß in mehreren Schichten gefahren werden, kann es natürlich weniger Spaß machen.

      Aber ich muß ganz ehrlich sagen : Hier in der Gegend habe ich diese Möglichkeiten nicht, und wenn ich sie mal bekommen würde, sollte man zuschlagen. Sonst ärgert man sich nachher, wenn andere darüber erzählen.

      Wobei die Frage nach den Kosten immer noch offen bleibt, ab wann man es überteuert findet.
      Auch da werden die Meinungen wohl etwas auseinandr gehen.
    • Als wir in Tromsö waren, sind wir ca. 45 Minuten in zwei Gruppen gefahren. Und mir hat das eigentlich auch gereicht. Hat uns viel Spaß gemacht und der Kaffee danach in dieser Hütte war auch gut. Trotz dicker Stiefel und Wolldecke sind mir nämlich fast die Füße abgefroren.
    • Also wir sind 2006 ca. eineinhalb Stunden gefahren, da haben wir wohl richtig Glück gehabt. :thumbup:
      Gruß Jobo,

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
      - Alexander von Humboldt -

      (Links zu meinen Reiseberichten im Profil)
    • Hurtigruta schrieb:

      ich hab im Dezember die Tour in Tromsö mitgemacht und war ziemlich enttäuscht

      Uta,
      das hatte ich ja schon im alten Forum geschrieben. Wir waren der letzte Trupp - so gegen 17.15 Im Schlitten war ich eingepresst mit Doris, so dass ich das erste Mal in meinem Leben richtige Platzangst bekam. Ich raus und dann hat Doris die Tour in Tromsö alleine gemacht. Fazit: Nchts für empfindliche Rücken und zu kurz, zu schweissig (die Anzüge) :evil: und zu teuer. Das sind ja ca. 100 Euro. Ich habe auch gehört, dass die Kirkenes-Tour um die Mittagszeit besser sein soll.

      Gruß
      Ronald
    • Ronald schrieb:

      Fazit: Nchts für empfindliche Rücken und zu kurz, zu schweissig (die Anzüge) :evil: und zu teuer. Das sind ja ca. 100 Euro. Ich habe auch gehört, dass die Kirkenes-Tour um die Mittagszeit besser sein soll.
      Naja, preiswert ist anders, das stimmt schon, aber...wo sonst kann man solche Tour schon machen? Und was meinst du mit schweissig? Sind die Anzüge nicht sauber oder riechen sie eklig? Der Nachteil bei der Kirkenes Tour ist wohl das Wetter, wenn die Tour dort ausfällt, hat man keine Chance mehr...bis zur nächsten Fahrt;-)

      LG sarei
    • sarei schrieb:

      Und was meinst du mit schweissig? Sind die Anzüge nicht sauber oder riechen sie eklig?
      Die Anzüge sind so richtige Ganz-Körper-Kondome aus Gummi. Sie sollen ja wind- und wasserdicht sein. Aber keine GoreTex o.ä. Eher so wie die Angler, die sich bis zur Hüfte ins Wasser stellen. Man sieht auf jeden Fall aus wie ein Michelin-Männchen, wenn man die Dinger an hat.

      Wahrscheinlich riechen sie auch, das kann ich aber nicht beurteilen, da ich meine eigenen Klamotten mit hatte.
    • Na klar riechen die. Die Hunde halten unterwegs nicht an, wenn sie mal ein Bedürfnis haben, das verfliegt sozusagen nach hinten, und da sitzt ....... ;(
      Gruß Jobo,

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
      - Alexander von Humboldt -

      (Links zu meinen Reiseberichten im Profil)
    • Na ja, passieren kann das schon, aber getroffen wird man eher selten. Anders ist das schon, wenn die Hunde unterwegs mal Dampf ablassen, DAS kriegt man voll mit, da hilft nur Atem anhalten. :thumbsup:
      Gruß Jobo,

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
      - Alexander von Humboldt -

      (Links zu meinen Reiseberichten im Profil)