Ausflugs"Beratung" erbeten.....

    • Ausflüge buchen

      Ich habe mich die letzten Tage mal mit möglichen Ausflügen für unsere erste HR Reise Anfang Oktober beschäftigt. Wenn man auch etwas vom Land sehen möchte, kommt man wohl um den ein oder anderen HR Ausflug nicht herum, da die Liegezeiten in den meisten Häfen ja sehr kurz sind.
      Wie ist das z.B. mit Ålesund ? Wir möchren was von der Stadt sehen, aber auch gerne in den Hjørundfjord fahren. Gibt es da einen Ausflug, der beides beeinhaltet?

      Ich habe auf der norwegischen Seite gebucht. Wenn ich mich in my booking einlogge und dann die Ausflüge auch noch mal mit Buchungsnummer aufrufe, dann könnte man doch annehmen, dass die zum Zeitpunkt unserer Reise angebotenen Ausflüge angezeigt werden. Dem ist aber nicht so. Ich kann Ausflüge im Voraus buchen, die es, laut Wiki , zu der Zeit gar nicht gibt ?( Wo liegt da der Fehler?
      Wie ist das mit den (gesalzenen) Preisen? Auf der norwegischen Seite werden sie (auch durch den Wechselkurs) um einiges günstiger angeboten. Wenn ich voraus buche, bekomme ich ja sicher diese Preise. Sind die Ausflüge dann in norwegischer Sprache? bzw. werden wir dann automatisch den norwegischen zugeteilt?
      Wir wollen eigentlich nicht vorher buchen, schon wegen dem Wetter. Das geht ja sicher auch noch an Bord? Gelten dann die deutschen der norwegischen Preise?
      Es ist ja noch etwas Zeit. Wir sind zwar guter Hoffnung, aber im Moment kann man ja nicht 100%sicher sein dass die Reise wirklich stattfindet, zumindest so wie man sich das erhofft.
    • Das mit der Eingabe der Buchungsnummer bei den Ausflügen ist mir auch schon aufgefallen. Offebar kann das System aus dieser nur herauslesen, welche Strecke gebucht wurde (also beispielsweise BKB oder BK oder KB oder ...) - nicht aber, zu welcher Zeit diese Tour stattfinden wird. Das liegt entweder am Datenschutz, oder an einer unzureichenden Programmierung ... :hmm:

      Der Preisunterschied liegt möglicherweise am zugrundegelegten Wechselkurs - der Preis in Euro ist immer genau 1/8 des Preises in Kronen - was wohl auch dazu geführt zu haben scheint, dass die Preise in NOK jeweil durch 8 teilbar sind ... :hmm:

      Ich habe fast alle Ausflüge an Bord gebucht - diese werden (wie alles an Bord) in Norwegischen Kronen berechnet. Auf den Abrechnungen ist jeweils auch ein Gegenwert in Euro angegeben - hinterher habe ich aber jeweils festgestellt, dass der tatsächliche Betrag in Euro, der von meinem Kreditkartenkonto abgehoben wurde, um einiges niedriger war, weil der hierfür zugrunde gelegte Umrechnungskurs günstiger war, als jener auf der Abrechnung ... :)

      Die angebotenen Ausflüge sind für alle Reisenden gleich - egal, wo sie die Reise bzw. den jeweiligen Ausflug gebucht haben. Welche Sprachen angeboten werden, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Dabei gibt es nicht immer auch Durchsagen und Erklärungen auf Deutsch - zumindest aber immer auch auf Englisch. Wenn die Nachfrage nach einem Ausflug groß genug ist, dass es mehr als einen Bus gibt, kann der Bus vor Ort gewählt werden - dies ist nicht aufgrund der Buchungsart vorbestimmt. Es sei denn, der gewünschte Bus ist schon voll ... ;)

      Generell können die Ausflüge bis zum Mittag des jeweiligen Vortages gebucht werden - wobei Restplätze insbesondere in jüngerer Zeit noch bis kurz vor der Ankunft im entsprechenden Hafen angeboten werden ...

      Ich habe schon davon gelesen, dass am Abend der Abfahrt von Bergen die Ausflüge der Reise mit 10% Rabatt angeboten werden, wenn sie noch vor Ablauf des Tages gebucht werden - ich weiß aber nicht, ob dies nur bei bestimmten Reiseleitern und/oder zu bestimmten Jahreszeiten der Fall ist.

      Es gibt eine Reihe von Ausflügen, deren Teilnehmerzahl begrenzt ist - etwa bei der Seeadler-Safari oder bei Hundeschlitten-Touren. Für diese ist es durchaus sinnvoll, sie vorab zu buchen, da sie an Bord unter Umständen bereits ausgebucht sein können (aber nicht müssen).

      Umgekehrt kommt es vor, dass ein Ausflug abgesagt weird, weil die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wurde - oder weil das Wetter zu schlecht ist - oder warum auch immer. Wenn dieser vorab gebucht wurde, wird der entsprechene Betrag in Kronen dem Bordkonto gutgeschrieben.
      <3 lig hilsen
      Bernhard

      Post was edited 2 times, last by “mil etter mil” ().

    • Das Schiff legt vor der Fahrt in den Hjorundfjord zwar nur eine halbe Stunde an (reicht zum kurz Umschauen), ist aber nach der Fjordfahrt nochmal ca. 1,5 Stunden in Alesund ; da kann man einen schönen Spaziergang durch die Stadt machen :) .

      Auf meiner ersten Reise habe ich ein paar Ausflüge vorher gebucht, v.a. die Seeadlersafari (die leider ausfiel), weil die laut Forum sehr schnell ausgebucht sein kann; weitere, da wetterabhängig, an Bord.
      Kommt darauf an, was man unbedingt sehen will, die Busausflüge dürften ohne Probleme immer an Bord buchbar sein.
      Im Wiki gibt es viele Beschreibungen bei den Ausflügen, die mir sehr geholfen haben, so wie auch die Tipps im Thread hier und die Reiseberichte :thumbsup: . Einfach mal stöbern... Wenn man vom Landesinneren was sehen will, bieten sich Ausflüge wie Nordkap, Inselwelt der Vesteralen, Bootsfahrt zur russischen Grenze usw. an, soweit meine begrenzte Erfahrung.

      Das mit MyBooking funktioniert bei mir auch nicht, ich sehe mir grade für meine 2. Reise die Ausflüge mit Hilfe des Filters "Herbst" an, das passt i.d.R.

      Viel Spaß beim Planen :) - Vorfreude ist immer noch die schönste - gleich nach der bei der Reise selbst :love: ...
      Liebe Grüße, Beate
      :lofoten2:


    • Vielen Dank für eure Tipps.
      Ich liebäugele evtl. mit dem 6 stündigen, sündhaft teuren Ausflug mit dem Geiranger .... Allerdings würde ich den auf jeden Fall erst vor Ort buchen. Wenn da das Wetter schlecht ist, sieht man nicht viel und hat viel Geld ausgegeben. Wenn er nicht (mehr) verfügbar ist, dann wäre es auch nicht schlimm. Es gibt noch genug andere Dinge zu sehen.
    • mil etter mil wrote:

      dass der tatsächliche Betrag in Euro, der von meinem Kreditkartenkonto abgehoben wurde, um einiges niedriger war, weil der hierfür zugrunde gelegte Umrechnungskurs günstiger war, als jener auf der Abrechnung ..

      Das liegt daran, dass man auf dem Schiff mit den Notenkurs rechnet, die Kreditkartenfirmen aber mit dem etwas besseren Devisenkurs.
      Jan09 FM B-K ~ Jan10 NL B-K-B ~ Jan11 FRAM (Antarctica) ~ Apr11 NN B-K-B ~ Mrz12 LO B-K-B ~
      Jan13 LO B-Alta ~ Feb14 KH B-K ~ Jan16 LO B-K-B ~ Feb18 LO B-K ~ Jan20 LO B (T)-Alta-B

      Reiseberichte siehe Profil !

    • seealpe wrote:

      Meine Vermutung war, dass die Rabattaktion "abgeschafft" wurde.

      Im Dezember 2019 auf der MS Lofoten gab es den Rabatt noch.
      Er hängt wirklich vom Reiseleiter ab. Dieser hat einen von HR vorgegebenen Spielraum, um den er die Ausflüge reduzieren darf, aber nicht muss (wie ich von einem Reiseleiter im Gespräch erfahren habe).

      Viele Grüße
      Noschwefi
      Chor: Wir sind alle Individualisten :)
      Einzelstimme: Ich nicht :P


      Reiseberichte siehe Profil :lofoten2:


    • Wir werden auf jeden Fall, schon alleine wegen des Wetters, die wenigen Ausflüge die für uns in Frage kommen auf dem Schiff buchen. Außer das Mitternachtskonzert in Tromsø . Egal ob Rabatt oder nicht. Wenn es die norwegischen Preise von der no Seite sind, ist es auf jeden Fall günsstiger als auf der deutschen Seite vorgebucht.
    • @Sandie27 GöGa und ich haben auf unseren Reisen immer erst am Bord gebucht, auch bei uns war das Wetter ein Grund dafür, der andere Grund war, wenn es nicht klappt, dürfen wir halt nochmal fahren ;) . Sogar die meist ausgebucht Seeadler Safari haben wir mitmachen können.
      Und wir haben die Erfahrung gemacht, dass es an Bord (und wir hatten, wenn ich mich recht entsinne) nicht den 10% Bonus, trotzdem günstiger war als im Vorfeld hier in Deutschland gebucht.
      Also, noch viel Vorfreude wünsche ich.
      Grüße aus dem Rheinland

      Berichte sind in meinem Profil
    • Ich hatte an Bord auch schon Angebote zu Ausflügen gesehen, waren oft auch 5 %. Pauschal kann man aber nicht sagen das es ein Angebot gibt.

      Kauderwelsch wrote:

      trotzdem günstiger war als im Vorfeld hier in Deutschland gebucht.

      Das hatte ich leider auch schon anders :wacko1: Da gab es zwischenzeitlich eine Preiserhöhung und wir mußten dann 30 Euro mehr bezahlen. Damals hatte ich mich geärgert das ich den Ausflug erst an Bord gebucht habe.
      Nordlicht :flower:

    • Users Online 1

      1 Guest