Vom 05.05.-16.05.2016 unterwegs mit der Nordnorge

    • B-K-B
    • Vom 05.05.-16.05.2016 unterwegs mit der Nordnorge

      So, nun ist es endlich soweit. Wir sind den zweiten Tag mit der Nordnorge unterwegs und befinden uns auf dem Weg von Trondheim nach Rorvik . In Aachen bei traumhaftem Wetter losgeflogen, haben wie Bergen bei ebenfalls frühlingshaften Temperaturen erreicht. Leider hatten wir keine Zeit uns Bergen anzuschauen, weil wir erst gegen 18.30 Uhr unsere Kabine bezogen haben. Danach ging es zunächst Essen und wir haben uns erst einmal auf dem Schiff orientiert. Ehrlicherweise war ich derjenige, der sich ausgiebig orientieren musste, da ich mich überall da, wo man im Kreis laufen kann, regelmäßig verlaufe. Das wird besonders dann schwierig, wenn es so viele Ein- und Ausgänge gibt wie auf der Nordnorge.

      Ich hatte mir fest vorgenommen das Ablegen um 22.30 Uhr anzugucken obwohl wir ziemlich müde waren. Zum Zeitvertreib gab es ja ausreichend Fotomotive. Nachdem wir aber um 23.00 Uhr immer noch nicht abgelegt hatten, suchten wir unsere Kabine auf, um unsere erste Nacht auf einem Schiff zu verbringen. Ein bißchen mulmig war mir ja schon aufgrund des in diversen Reisebericht beschriebenen Seegangs. Wider Erwarten oder wahrscheinlich aufgrund unserer Müdigkeit haben wir die erste Nacht gut geschlafen.

      Morgens erfuhren wir dann, dass die Nordnorge mit fast 3 Stunden Verspätung abgelegt hat. Grund waren wohl technische Probleme. Das Frühstücksbuffet war genau wie hier so häufig beschrieben. Es fehlte an nichts und war (leider....) super lecker. Nachmittags hatten wir dann unseren ersten Ausflug nach Alesund . Eine sehr schöne Stadt, die Führung war sehr kurzweilig. Hier gab es wohl ein kleines Missverständnis bezüglich der Uhrzeiten. Uns wurde gesagt Abfahrt sei 15.30 Uhr und den externen Guides hat man 16.00 Uhr gesagt. Wir hatten uns alle gewundert, dass der Guide gegen 15.00 Uhr in der ehemaligen Apotheke immer noch eifrig erzählte und nicht den Eindruck machte zum Schiff zurück zu gehen. Erst als er auf die Uhrzeit angesprochen wurde, wurde das Missverständnis bekannt und wir haben das Tempo etwas beschleunigt.

      Für das Abendessen sind wir der ersten Sitzung zugeteilt, was wir für uns ganz gut fanden da wir nicht gerne mehr nach 20.00 Uhr essen. Während des auch wieder sehr leckeren Essens kreuzte die Kong Harald. Besonders schön war dann der Halt in Kristiansund , die Atmosphäre bei zunehmender Dunkelheit war einfach schön. Leider klappt es nicht mit dem Hochladen der Fotos. Ich habe noch nicht herausgefunden, wie ich die FotoDatei verkleinere. Nehme Tipps und Anleitungen gerne entgegen.

      Ich werde hier jetzt mal Schluss machen und morgen weiter berichten.
    • Ahhh dann wart ihr das doch, als ich beim Frühstück saß ( mit dem Rücken zur Backbordseite, sah ich irgendwann hinter uns ein Schiff, sah aus wie HR, aber ungewöhnliche Zeit, hätte euch sonst gewunken. Leider wieder auf dem Heimweg, bin nun in Oslo und fliege morgen nach Hause. Reisebericht folgt
      LG Sehpferd /Helga :ilhr:

      [/url]
    • Ich hatte ja den guten Vorsatz einen Livebericht von unserer Reise einzustellen. Damit habe ich mir wohl zu viel vorgenommen. Die ganzen Eindrücke aufzunehmen, Fotos zu machen, diese zu sortieren und auch noch einen Bericht zu schreiben, ist mir dann doch schnell zu stressig geworden. Von daher melde ich mich mit dem Bericht nach unserer Rückkehr. Ich habe danach noch 1 Woche Urlaub, also ganz gute Vorraussetzungen diesen auch zeitnah nachzuliefern☺. Mit dem PC bin ich deutlich vertrauter als mit dem Tablett. Ich hoffe um Euer Verständnis.
      Viele Grüße
      Ute