Die Rückkehr der Stafettpinne 23.03.16 - 03.04.16

    • unvollständig
    • Dazu gleich mehr! :musicextreme:

      24.03.2016 2. Tag

      00:30 – 03:00 Die Kabine ist doch etwas laut, die Geräusche des Antriebs werden von der Wand übertragen. Muss mir wohl zur Dämmung noch ein zweites Kopfkissen holen! (Habe ich inzwischen gemacht, entweder hat es geholfen oder ich habe mich daran gewöhnt.)
      :music:

      04:00 Kurzer Gang nach draußen: Wir liegen in Florø . Noch mal hinlegen.
      :sleeping:

      05:55 Auf der Nock, warten auf MS Midnatsol.
      :search:
      Ich liebe diese erste Begegnung einer Tour, weil sie so etwas fast erhabenes hat.
      Alles passt: Der Ort, die Zeit, das Licht – da sind nur diese beiden Schiffe, die beinahe lautlos aufeinander zu, aneinander vorbei gleiten – der Rest der Welt mit all ihrer Verrückt-heit ist in dem Moment verdammt weit weg!
      OK – Schmalzmodus Ende!
      :thumbsup:

      Wir sind etwas zu früh, deshalb findet die Begegnung erst kurz nach dem Hornelen statt.
      Es ertönt jeweils nur ein kurzes Typhonsignal, aber immerhin!
      :thumbup:



      07:00 In Maløy folgt der Beweis, dass der Kran wieder funktioniert – es wird kräftig geladen, Plastikplanen, Netze, vier halb fertige Motorboote.



      09:00 Beim Frühstück sind über dem Schiff zwei Seeadler zu beobachten!

      09:50 Kurz vor Torvik : Wal - da bläst er! Es gibt Orca-Alarm!
      Die Alte Lady wird gestoppt – es beginnt ein 20-minütiger Tanz mit den Walen, der erst mit dem Einlaufen in Torvik endet!



      Einfach nur genial! Ich liebe diesen Kapitän Lande!
      Reiseleiter S erzählt mir später, dass Orcas in dieser Ecke eher selten anzutreffen seien.

      11:55
      Ålesund : bedeckt – leichter Nieselregen
      Ich vermute, die neue Architektur am Anleger soll vor Allem den Kontrast zum Jugendstil in der Stadt verstärken. Viele leere Büroräume – viel getöntes Glas.



      Jedenfalls gibt es viele Möglichkeiten für Spiegelaufnahmen – Big Selfie sozusagen.
      Wir wenden der Welt den Rücken zu, und sie ist nur noch die Kulisse für unsere Selbstinszenierung!
      :dash:

      17:30 In Molde laufe ich zum Kriegsdenkmal – auch hier haben unsere Väter ihre Spuren hinterlassen.

      18:00 Abendessen – dass die Serviettenringe schnell wieder eingesammelt werden, kann ich noch verstehen – aber warum auch die Brotkörbe?
      Vorspeise: Schinken, Melone und eine tolle Remoulade.
      Es gibt Muschelsuppe – fein!
      Das Rindfleisch ist dieses Mal richtig zart – dazu wunderbare Kartoffeln.
      Die Kritik an der Würzung, die hier immer wieder anklingt, kann ich nicht nachvollziehen – vielleicht sind wir an zartere Geschmacksnuancen nicht mehr gewöhnt. Ich beobachte wieder einmal etliche Mitreisende, die, ohne probiert zu haben, sofort zum Salz greifen.

      Dann ist erst mal eine Schafkopfrunde angesagt, zum Glück die „lange“ Version.

      23:00 In Kristiansund ein kurzer Landgang, aber nur bis zum Colaautomaten – die Fischfrau muss auf unseren Besuch verzichten.

      23:45 Test 2. Kopfkissen
      :musicextreme: :pfeil: :?:
      :lofoten2:


      Hier wie versprochen noch ein paar Bilder von Tag 0 und 1:
      Nachts in Bergen



      Mostraumen



      Ankunft der Alten Lady

      2016 - Das Jahr der vier :lofoten2: Touren! :D
    • Hallo Martin,
      beim Stöbern im Forum habe ich soeben festgestellt, dass Dein Logbuch am 2. Tag endet. Dabei war ich doch so gespannt auf die Fortsetzung und bin es noch immer. Hast Du die Stafettpinne wieder mitgenommen oder ist sie auf der MS Lofoten geblieben?

      Liebe Grüße Eva :lofoten2:
    • :ssorry: und hallo,
      nachdem ich jetzt beinahe eine Woche wieder zu Hause bin, hier nur eine kurze Rückmeldung:

      Punkt Eins: Die Stafettpinne ist wieder da, wo sie entstanden ist. ^^
      Punkt zwei: Es hat sich so entwickelt, dass ich während der Fahrt tagsüber hauptsächlich draussen oder beim Essen war oder mit Leuten quatschte, und abends entweder Karten spielte oder Nord- und andere Lichter jagte oder plauderte.
      Dritter Punkt: Ich hatte ständig mit computer- und fototechnischen Problemchen und Problemen zu kämpfen, die zwar nicht gravierend, aber nervig waren. :wacko:
      Meine Motivation in Bezug auf den Livebericht ging immer mehr zurück, weil ich das Gefühl hatte, die Fahrt nicht mehr so geniessen zu können, wie ich das gern getan hätte. :help-sos:
      Deshalb habe ich dann beschlossen, auch um den Tour-Stress für mich zu entspannen, lieber einen Nachbericht zu schreiben, weil ich da nicht unter Zeitdruck stehe und auch meine Bilder vorher genauer durchgehen und evtl. bearbeiten kann ohne die Einschränkung, die ein Tablet so mit sich bringt. ;)
      Eine im Nachhinein für mich richtige Entscheidung. :cool:
      Von daher bitte ich darum, den Thread von den Live- in die "normalen" Berichte zu verschieben - einfach deshalb, weil es ja kein Livebericht mehr ist. :D
      Fortsetzung folgt!

      :lofoten2: Martin
      2016 - Das Jahr der vier :lofoten2: Touren! :D
    • Schön von dir zu hören, wir hatten uns schon Sorgen gemacht!

      Tja - jetzt weisst du warum ich noch nie einen ausführlichen Livebericht geschrieben habe ;)
      Jan 2009 FM ~ Jan 2010 NL ~ Jan 2011 FRAM (Antarctica) ~ Apr 2011 NN ~ Mrz 2012 LO ~
      Jan 2013 LO (Alta) ~ Feb 2014 KH ~ Jan 2016 LO ~ Feb 2018 LO

      Reiseberichte siehe Profil!

    • Hallo Efraim,

      ich habe vollstes Verständnis, dafür, dass du deinen Livevercht nicht fortgeführt hast.
      Ich glaube, dass es mir als pc-Dummie auch zu stressig wird, mich mit der Technik rumzuärgern. Zumindest werde ich die Fotos erst später in einem Reisebericht nachreichen. Habe zur Zeit einfach viel zuviel anfere Dinge um die Ohren, als dass ich mich da reinarbeiten könnte. Schaun wir mal :)
      Nichtsdestotrotz hoffe ich auf einen normalen Reisebericht von dir.
      LG Sehpferd /Helga :ilhr:

      [/url]
    • Hallöchen Efraim,

      ein Livebericht ist doch keine Zwangsveranstaltung. Der Genuss der Reise steht immer an erster Stelle. Wir freuen uns halt gerne aktuell mit, aber gegen einen schönen Bericht mit Bildern hat hier doch auch niemand etwas einzuwenden. ;) :thumbsup:

      :lofoten2: