Mit Colorline auf Operntour nach Oslo

    • 2015
    • Sodele, auf Anregung von @JKmuc schreibe ich hier ein paar Erläuterungen zu den Fotos in Post 68:

      Nr. 3: Ganz im Hintergrund (im Dunst) zu sehen die Portalkräne von (ehemals HDW), also einer bedeutenden Werft

      Nr. 4: v. l. Leuchtturm Friedrichsort; Laboe samt Marine-Ehrenmal

      Nr. 5: U-Boot-Ehrenmal Möltenort

      Nr. 6: Holtenauer Schleusen, Beginn des N-O-K, dahinter die Prinz - Heinrich - Hochbrücke

      Nr. 7: Halbinsel Kitzeberg, vornehme Wohngegend

      Nr. 8: v. r. n. l.: Hotel / Restaurant "Kieler Yacht-Club"; Institut f. Weltwirtschaft; im Vordergrund der Segelhafen der Olympiade 1936; Landeshäuser (Regierungsgebäude)

      Nr. 9: in der Mitte der Landtag (in Grau der Plenarsaal); rechts Gebäude der Wasserschutzpolizei

      Nr. 10: rechts Ostseekai ( 2 Liegeplätze f. Kreuzfahrtschiffe); dahinter das Kieler Schloss; dahinter Turm des Alten Rathauses und Turm der Nikolaikirche am Alten Markt

      Nr. 11: Schwedenkai (rechts) Terminal der Stena-Line und (dort integriert) Restaurant "Längengrad" (hierhin habe ich schon einige Fories "ausgeführt") mit Aussichtsterrasse

      Ach ja: Das Softeis im Promenaden-Cafe an Bord der "Musikdampfer" war lecker, aber nicht soo wie das in Brönnöysund :huh:

      Dies soll ein guter Abschluss sein zum dualen Bericht der Operntour von mir und @JKmuc. Es hat wieder viel Spaß gemacht, euch zu berichten - der nächste Report kommt Mitte April - dann vom Forumstreffen in Amsterdam :thumbsup: .

      Bis dann!

      Euer foerdesprotte :)
    • Die Casino Besichtigung auf der Colorline war tasächlich Neuland für mich,aber da ich noch nie etwas gewonnen habe,werde ich mich sicher auch nicht an einarmige Banditen setzen.Tja und die Geschichte vom Magneten unterm Roulettespiel kennen wir ja wohl alle! :D Interessante Info von Micha zum Casino: da Glücksspiel in Norwegen wohl verboten ist,wird es von Schweden betrieben(was es nicht besser macht).
      Gruss Stefan :)
    • Danke für den witzigen Bericht und die tollen Fotos. :love:
      Für mich ist die ColorLine immer "Hurtigrute-Light" und ein, wenn auch schwacher, kleiner Ersatz.
      Zumindest reicht es für Seeluft und Fjordblicke! Und in Kiel ist man auf jeden Fall schneller als in Bergen .
      Ich kann nur empfehlen 2 Übernachtungen in Oslo zu buchen, dann kann man auch noch bis zur Endstation Frognerseteren fahren und da dann wirklich die Winterlandschaft genießen.
      Am meisten fehlt mir auf der ColorLine , dass es kein Rundumdeck gibt, aber Einsamkeit konnte ich bis jetzt auf jeder Fahrt an Deck genießen.

      Eine Opernreise würde mich auch mal interessierten - schaun mer mal ;)
      liebe Grüße Renate :gr-blume:
    • DSR-Zotti schrieb:

      ich dachte wir machen ne WG in Oslo!? da hatte es doch auch ein paar interessante Angebote
      Ich wäre auch eher für Oslo als für Kiel. Da ist man viel schneller bei den Hurtigruten-Schiffen :thumbsup:

      Huskyfan schrieb:

      dann kann man auch noch bis zur Endstation Frognerseteren fahren
      Da wir schon öfter in Oslo waren, kennen wir auch diese Tour schon. Von dort sind wir bisher immer eine großes Stück zu Fuß in die Stadt zurück gelaufen, was auch sehr schön ist. In Oslo kann man generell viel unternehmen ;)
      Gruß JKmuc
    • Vielen Dank für euren gemeinsamen Reisebericht, auch wenn es nur eine Kurzreise war und für die vielen tollen Fotos !!! :thumbsup: :thumbup:
      Durch so eine Kurzreise wurde ich mit dem Norwegen-Virus infiziert, allerdings ist es mit einer Übernachtung in Oslo, so wie ihr es gemacht habt, noch viel schöner !
      Viele Grüße
      Seemaus