Hurtig die dritte: mit der MS Finnmarken vom 21.1.-01.02.16

    • B-K-B
    • In 10 Tagen werden wir uns dann ein eigenes Urteil erlauben... Zicke, Diva egal. Die Vorfreude ist schon gewaltig! Ich träume jetzt nachts schon von Schnee undFrost! Hauptsache alles geht glatt. Wir haben keinen Zeitpuffer in Bergen , aber bei HR die Flüge gebucht. Ich will jetzt langsam los.... :lofoten2: BKB
      liebe Grüsse an alle!
    • Leider wieder zu Hause

      3.2.16
      Zum Abschluss jetzt noch die letzten Tage, wofür ich mich auf der Fahrt einfach nicht mehr motivieren konnte, zu viel zum Anschauen :D :

      Am 29.01. sind wir bei schönem klarem Himmel und tollen Sicht morgens über Harstad Richtung Rissøyhamn gefahren und wieder mal gestaunt, wie das Schiff toll zu manövrieren ist. Nachmittags Richtung Stokmarknes / Svolvær zog es sich leider zu, aber diesmal hat es mit der Fahrt in die Trollfjordmündung geklappt. Sehr eindrucksvoll mit der Beleuchtung.










      Abends wurden wir schon in Svolvær gebeten, aus den oberen Decks zu verschwinden und uns möglichst mittschiffs und auf Deck 4 aufzuhalten. Es hat dann bis Stamsund ganz ordentlich geschaukelt, und in der Nacht bis Bodø wurde es dann immer stärker. Das waren der Rand des Orkans, der uns noch erwischt hat; über Stad hatte es in dieser Nacht Wellen bis 24 m Höhe, wie wir am Tag drauf vom Kapitän erfahren haben.

      Der 30.1. war ein verregneter und sehr stürmischer Tag, den ich fast ausschließlich im Panoramasalon verbracht hab. Abends in Rørvik lag dann die Lofoten mit uns am Kai und ich habe mich sehr gefreut, diese alte schöne Lady mal so nah zu sehen. Bisher konnte ich sie immer nur im Vorüberfahren genießen, aber von innen ist sie ja mal noch schöner.






      Am 31.1. hat uns Trondheim mit einer Schiffsparade begrüßt: erst die Nordlys, die dort den Orkan abwetterte, in der Werft außerhalb im Trondheimfjord dann die Kong Harald und die Spitsbergen. Das Wetter wurde immer besser und besser und Richtung Kristianssund haben wir dann das erste Mal am Heck die Liegestühle getestet.





      Am späten Nachmittag sind wir am Beginn der Überquerung der Hustadvika noch in den Pool, großer Spaß mit gewaltigen Wellen, die später dann bis zur Decke gingen. Kurz danach wurde der Pool dann natürlich gesperrt und entleert. Richtung Molde wurden wir wieder gut gewiegt und haben die Kellner bewundert, die trotz starkem Seegang immer noch Suppe unfallfrei serviert haben. In dieser Nacht hatten wir dann sogar noch mal Nordlicht zwischen den rasenden Wolken, es war ein Erlebnis bei Windstärke 8 am Bug zu stehen, sich festzuhalten und nach Grün Ausschau zu halten. In der Nacht war es dann ab und zu ziemlich heftig, aber ich habe meine Kabine so weit vorne im Schiff sehr genossen; ich liebe das Fahrstuhlgefühl bei großen Wellen und hab trotzdem herrlich geschlafen. :sleeping:


      Unser letzter Tag, 1.2. fing beim Frühstück ja dann mit der Durchsage zum Maschinenproblem der einen Maschine an. Wir hatten dann mehr als 3 Stunden Aufenthalt in Florø , bis entschieden wurde, dass wir weiterfahren können. Und wieder mal kam dieses Problem zur richtigen Zeit; ich war froh, dass wir das nicht in der Nacht vorher bei dem Sturm und Seegang hatten, sondern noch in den sicheren Hafen gekommen sind. Die Fahrt nach Bergen war interessant, wir sind die östlichste Route gefahren, wo es wieder ganz anders aussah. Leider war der Tag wieder sehr verregnet und wieder nur im Panoramsalon. Bergen hat uns dann mit Nieselregen empfangen, was zu meiner Stimmung gepasst hat.

      Ja, und damit war wieder eine wunderbare Reise zu Ende, die nicht meine letzte gewesen sein wird. Beim nächsten Mal möchte ich noch ein anderes Schiff ausprobieren, denn wenn man schon mal die Qual der Wahl hat… :ilhr:

      Viele Grüße,
      Karin
      MIDNATSOL 06/2001
      POLARLYS 02/2005 + 04/2017
      FINNMARKEN 01/2016

    • Finnische Fachkräfte arbeiten an den Motoren, damit die Zickendiva bald wieder fit ist. Hoffen wir mal das es alles gut geht und wir unsere Reise am 12. antreten können...
      das mit den Finnen habe ich hier an anderer Stelle im Forum gelesen...
      ahoi kameraden . :lofoten2:
    • Danke, North Cape, für den tollen Bericht! Da ich selbst diesen Winter bereits auf der Finnmarken unterwegs gewesen bin konnte ich in Gedanken mitreisen und die eigene Reise nacherleben, übrigens mit ähnlichen Erlebnissen.
      Und mit einer absolut zuverlässigen Finnmarken, von der ich irgendwie den Eindruck habe, dass sie sich besonders in Stürmen wohlfühlt und es liebt, ihre Gäste bei starkem Wellengang sanft in den Schlaf zu wiegen.
      Nicht nur deshalb: :love: Finni
      LG, Bettina
    • Danke für die Begleitung

      Vielen Dank für Eure Rückmeldungen, es freut mich, dass Euch das Mitfahren auf dieser Traumreise auch ein wenig Freude gemacht hat. Ich bin mittlerweile nach 4 Tagen mit dem Fotos sortieren durch, anbei noch ein paar neue Bildchen. Und jetzt fängt die Planung an für Reise Nr. 4, denn nach Hurtigruten ist vor Hurtigruten!
      Bilder
      • 010 Final - DTag1_039.JPG

        54,09 kB, 448×299, 109 mal angesehen
      • 076 Final - Day3_133.JPG

        34,06 kB, 448×299, 107 mal angesehen
      • 124 Final - Day5_116.JPG

        34 kB, 448×267, 109 mal angesehen
      • 144 Final - Day7_03.JPG

        42,09 kB, 448×299, 106 mal angesehen
      • 163 Final - Day8_033.JPG

        33,26 kB, 448×262, 96 mal angesehen
      • 175 Final - Day8_070.JPG

        40,66 kB, 448×299, 108 mal angesehen
      • 189 Final - Day8_125.JPG

        27,93 kB, 448×299, 102 mal angesehen
      • 192 Final - Day8_130.JPG

        30,39 kB, 448×299, 99 mal angesehen
      • 198 Final - Day8_140.JPG

        28,59 kB, 299×448, 103 mal angesehen
      • 208 Final - Day 9_029.JPG

        37,86 kB, 448×291, 98 mal angesehen
      • 255 Final - Day 11_080.JPG

        45,11 kB, 448×336, 100 mal angesehen
      • 259 Final - Day 11_098.JPG

        39,07 kB, 448×290, 95 mal angesehen
      MIDNATSOL 06/2001
      POLARLYS 02/2005 + 04/2017
      FINNMARKEN 01/2016

    • Herzlichen Dank, dass ich dich auf deiner Finnmarken-Traumreise begleiten durfte. So hab ich schon mal einen kleinen Vorgeschmack auf unsere bevorstehende 1. Hurtigruten-Tour bekommen und werde immer ungeduldiger. Ich kann es wirklich kaum noch erwarten, die Landschaft deiner herrlichen Fotos mit eigenen Augen sehen zu können. Hoffentlich haben wir auch das Glück, Nordlichter live und in Farbe zu bestaunen. Das wäre super. :love:
      Gut, dass die eigenwillige Lady jetzt wieder einwandrei läuft. :thumbup:
      :ilhr: MS Finnmarken 02/03-2016 BGN-KKN-BGN