Facelift für die Flotte - Diskussionsfaden

    • New

      3 Zitate aus einem Livebericht von der TROLLFJORD:

      Tini wrote:

      Vorne auf Deck 6 war es sogar windstill, sowieso mein Lieblingsplatzan Deck.

      Und da sollen nun also beim Umbau die Balkone hin. Echt eine Schande, das Umlaufdeck so kaputt zu machen! :thumbdown: Alles nur, damit man 2 Kabinen vorne als teure Balkonsuiten verkaufen kann, macht man für alle anderen das Umlaufdeck kaputt. Unfassbar! :cursing: Ich war echt geschockt, als ich im aktuellen Werbeprospekt der MS Maud den Deckplan gesehen habe. Für mich ist das Wichtigste an Hurtigruten Schiffen ein echtes Umlaufdeck, wo man nach vorne kann und ich könnte mir vorstellen, dass es vielen anderen Vielfachfahrern auch so geht. Will Hurtigruten diese Kunden echt alle vergraulen?


      Nordlicht wrote:

      Jetzt hab ich, auf Grund deines Hinweis, mal die neuen Deckspläne studiert :whistling: :huh: Das war mir noch gar nicht so richtig aufgefallen. Auch das ein Teil des Panoramasalons zu Kabinen wird


      Noschwefi wrote:

      :sironie:
      Expeditionsschiffe brauchen kein Umlaufdeck :!:

      So zumindest die Meinung aller Schiffseigner und -konstrukteure, da ist Hurtigruten leider keine Ausnahme :thumbdown:


      Ich habe mir nun auch mal die Deckpläne im Katalog zur MAUD, den ich vor ein paar Tagen erhielt, genauer angeschaut: :search:
      - Beim Umbau der TROLLFJORD wird die komplette obere Etage des bislang zweistöckigen Panoramasalons für neue Suiten und Kabinen geopfert.
      - Der Balkon unter der Brücke wird durch die Privatbalkone der Suiten M2-601 und -602 verkleinert. Ich vermut mal, dass dies eine Reaktion auf Beschwerden von Bewohnern dieser Suiten ist, die über die Mitreisenden gemeckert haben, die auf dem öffentlichen Balkon vor ihren Fenstern standen und ihnen so die Aussicht verdarben. :hmm:
      Vom öffentlichen Balkon bleibt dann nur der mittlere Bereich übrig, in dem sich an den "Points of Interest" die Passagiere stauen werden. Die Balkone der Suiten haben zudem eine etwas seltsame Abgrenzung - zumindest sieht das im Plan so aus > sie verengen sich zum Geländer hin.
      Mal schauen, wie das dann in der Realität aussehen wird. :hmm:
      <3 lig hilsen
      Bernhard

    • New

      Absolutes No-Go. Für mich sind die beiden als Expeditionsschiffe keine Option. Kein begehbarer Bug, kein Umlauf, kaum Sicht nach vorne. Wenn man Backbord vorne steht und auf Steuerbord Wald gemeldet werden, muss man erstmal einengefühlten Marathon hinlegen. Da sind ja selbst die Roald Amundsen und die Fridtjof Nansen noch durchdachter.
      Es grüßt Capricorn :hut:

      7/11 RW // 3/12 NX // 7/12 FM/VE // 3/13 VE // 1/14 TF // 3/14 LO //
      7/14 NX // 4/16 FR // 3/18 VE // 7/19 FR

    • New

      Capricorn wrote:

      Da sind ja selbst die Roald Amundsen und die Fridtjof Nansen noch durchdachter.

      Ein Umlaufdeck sucht man dort aber auch vergebens :thumbdown:
      Und die für den "gemeinen Passagier" zugänglichen Außenbereiche sind ja auch nicht gerade optimal positioniert :(

      Viele Grüße
      Noschwefi
      Chor: Wir sind alle Individualisten :)
      Einzelstimme: Ich nicht :P


      Reiseberichte siehe Profil :lofoten2:


    • New

      Noschwefi wrote:

      Ein Umlaufdeck sucht man dort aber auch vergebens


      Ganz so ist es ja nicht. Auf dem obersten Deck (Deck 11) kommt man einmal rum, allerdings ist es nicht ganz ein Umlauf vom Bug zum Heck, denn Deck 11 erstreckt sich nicht über das Pooldeck (Deck 10). Aber man hat Rundumsicht nach allen Seiten. Zusätzlich gibt es am Bug auch noch das Outdoor Explorer Deck (Deck 7), das recht vielen Passagiere einen Blick nach vorne und (ein wenig) zu den Seiten gewährt.
    • New

      @vilem
      Das ist schon richtig, aber wenn der Wal am Schiff vorbeischwimmt, kommt man halt nicht mal schnell vom Bug auf Deck 7 auf Deck 11.
      Außerdem macht das für mich einen Riesenunterschied, ob ich von Deck 5 oder von Deck 11 aus Tiere im Wasser beobachten und fotografieren kann.

      Viele Grüße
      Noschwefi
      Chor: Wir sind alle Individualisten :)
      Einzelstimme: Ich nicht :P


      Reiseberichte siehe Profil :lofoten2:


    • New

      mil etter mil wrote:

      Vom öffentlichen Balkon bleibt dann nur der mittlere Bereich übrig


      Ich bezweifle, ob man dann auf Deck 6 noch nach vorne in den mittleren Bereich kommt. Vorne mittig ist ein (verschlossener) Zugang zu den Seilwinden auf Deck 5 sowie eine verschlossene Metalltür ins Schiff. Ich nehme an, dass diese als Notzugänge für die Crew erhalten bleiben müssen.

      Und der Deckplan meiner geliebten MS Midnatsol, die dann zu MS Eirik Raude wird, sieht genauso aus, es ist zum Weinen! :sdagegen:
      schöne Grüße Tini :ilhr:

    • New

      Noschwefi wrote:

      Außerdem macht das für mich einen Riesenunterschied, ob ich von Deck 5 oder von Deck 11 aus Tiere im Wasser beobachten und fotografieren kann.

      Wobei das alles Vor- und Nachteile hat - bei Landschaft fotografiere ich lieber etwas höher, z. B. war ich auf der FRAM lieber auf dem oberen Deck wie am Bug. Dasselbe bei den Küstenschiffe, zum Fotografieren empfinde ich die etwas höheren "Balkönchen" als angenehmer wir das Vorschiff der FINNMARKEN.
      Jan 2009 FM ~ Jan 2010 NL ~ Jan 2011 FRAM (Antarctica) ~ Apr 2011 NN ~ Mrz 2012 LO ~ Jan 2013 LO (Alta) ~ Feb 2014 KH ~
      Jan 2016 LO ~ Feb 2018 LO

      Reiseberichte siehe Profil !


    • New

      Sally wrote:

      Die seltsame Abgrenzung an den Balkonen sieht für mich so aus, wie wenn man nicht nur in der Mitte sondern auch an den Seiten nach vorne kommt.
      Nach einer schönen Lösung sieht das nicht aus.


      Ich bin mal gespannt, wie hoch die Sichtschutzwände ausfallen werden - je höher diese sind, desto stärker ist dann auch die Aussicht der Suitebewohner eingeschränkt - wobei mir das persönlich egal sein kann, da ich diese Suiten eh nicht bewohnen werde ... :pardon:

      Es mag zudem sein, dass mer auch an der Seite bis ganz nach vorne kommt - viel Platz ist dann aber in dieser Sackgasse nicht mehr vorhanden ... :hmm:

      Tini wrote:

      sowie eine verschlossene Metalltür ins Schiff.


      Möglicherweise eventuell gegebenenfalls vielleicht wird diese Metalltür nach dem Umbau geöffnet, um den kleinen Restbalkon zugänglich zu machen. Immerhin ist es ja auch an Bord der VESTERÅLEN so, dass der Weg auf den Balkon durch Notausgangstüren führt ... :hmm:
      <3 lig hilsen
      Bernhard

    • New

      @mil etter mil
      Ja, das schaut übel eng aus, bei der Einfahrt in der Trollfjord kann man mit einigen blauen Flecken rechnen.
      Und die Privatbalkone stell ich mir ähnlich attraktiv vor. Entweder sehr hohe Wände und Blick nur geradeaus, so dass man praktisch kein Ufer sieht oder oder niedrig und dann aber glotzende Menschenmassen auf beiden Seiten....