Bis zu vier neue Schiffe

    • Interessant ist die Einschätzung in dem Artikel, dass Ulstein (neben Kleven und Fosen) zwar angefragt wurde, dass man aber denkt, dass die Kompetenz für den Bau von Passagierschiffen eigentlich gar nicht mehr vorhanden ist - nach fast 20 Jahren nach dem Bau der Polarlys sei die Fachkompetenz in Ruhestand oder abgewandert.
      Es grüßt Capricorn :hut:

      7/11 RW // 3/12 NX // 7/12 FM/VE // 3/13 VE // 1/14 TF // 3/14 LO //
      7/14 NX Verweise auf Reiseberichte im Profil

    • Hallo zusammen,

      ich habe mich schon länger gefragt, ob es langfristig nicht mal Zeit für einen Neubau wird. Man darf gespannt sein.

      LIXN wrote:

      Die Papenburger z.B. können doch sicher auch noch was schickes unterhalb der 160.000 BRZ-Riesen!


      können sie bestimmt - die Frage ist aber sicher auch, welche Werft in den nächsten Jahren freie Kapazitäten hat. Und das könnte bei Meyer schwierig werden.
      LG Jörg

      02/03-11 Nordkapp 03-14 Lofoten*50*
    • Bitte nicht - das ist doch irgendwie nur ein Kauf von einem Kahn der vom ursprünglichen Auftraggeber nicht mal abgenommen wurde 8| .Nichts halbes und nichts ganzes.

      Bisher wurden (persönliche Meinung) gute Schiffe nur von 2 Werften geliefert: aus Stralsund und Ulsteinvik .
      Schöne Linien, gute Aufteilung innen (das bezieht sich auf meinen Besuch auf der Vesteralen: da wusste ich nie wo ich grad bin und wie ich wo hin komme. An sich ja ein nettes Schiff aber halt unübersichtlich).

      Also: Neubauten: gerne - aber da besteht schlimmes zu befürchten. Jedenfalls wenn ich mir die Umbaupläne der Polarlys anschaue, oder den generellen Trend Richtung Kreuzfahrer. Siehe Trollfjord und Midnatsol .

      Ich überlege ja schon ob ich überhaupt nochmal fahre (möchte eigentlich mal über den Jahreswechsel oder im Februar reisen) oder sage meine letzte Tour war so perfekt vom Wetter - schöner geht es nicht. Und die als krönenden Abschluss sehen sollte ;(
      Es gibt zwei Arten Bilder: Diejenigen, welche es nicht wert sind ein Wasserzeichen zu tragen. Und diejenigen, die zu schade dafür sind.
    • Der VESTERÅLEN lag beim Bau ja auch ein ganz anderes Konzept zu Grunde. Der heutige Zustand ist mithin das Ergebnis mehrerer Kompromisse und hat für viele auch durchaus seinen Reiz.
      Die Zeiten in denen Werften Schiffe mit schönen Linien gebaut haben sind längst vorbei. Die liefern auch Ulsteinvik und Stralsund nicht mehr. Heutzutage zählt die Effizienz und Zweckmäßigkeit. Wer nicht nach diesen Kriterien baut, ist schnell vom Werftenmarkt verschwunden.
      Sicherlich ist dies nicht schön, aber inzwischen in unserer modernen Welt nicht mehr wegzudenken. :pardon:
      Gruß Jobo,

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
      - Alexander von Humboldt -

      (Links zu meinen Reiseberichten finden sich im Profil/über mich)

    • Basti wrote:

      von einem Kahn der vom ursprünglichen Auftraggeber nicht mal abgenommen wurde


      Sorry Basti, aber die Aussage ist mir zu plakativ ...

      Offenbar war das Gesamtpaket (Größe und Zustand des Schiffs, Einsatzmöglichkeiten, Anschaffungspreis, Umbaukosten ...) für HR passend.

      Und dass der ursprüngliche Auftraggeber, die Lokalregierung der Azoren, das Schiff nicht abgenommen hat, heißt noch lange nicht, dass es für Hurtigruten ebenfalls ungeeignet ist bzw. der Kauf eine schlechte oder unglückliche Entscheidung war.

      Der vom Auftraggeber vorgesehene Einsatz als Fährschiff auf den Azoren und die bei HR vorgesehene Verwendung als Expeditionsschiff in polaren Gewässern könnten unterschiedlicher nicht sein. Hier kommt es nicht in dem Maße auf das Erreichen einer bestimmten Geschwindigkeit an, an der die Abnahme offenbar auch scheiterte. Und auch für Einsätze im Liniendienst reicht die Geschwindigkeit (die von HR mit 17,4 Knoten angegeben wird) allemal aus.

      Auch die Größe der (Neu)erwerbung erscheint mir für ein zweites Expeditionsschiff durchaus passend.
      Grüße
      Jörn


      Reiseberichte im Profil

      Post was edited 1 time, last by “Älbler” ().

    • Neue Expeditionsschiffe für Hurtigruten

      Hurtigruten hat eine Absichtserklärung für zwei neue Expeditionsschiffe plus Option für zwei weitere, gebaut auf der Klevenwerft, bekannt gegeben. Es soll die grösste Investition werden seit der Gründung von Hurtigruten und auch Norwegen als Schiffsbaunation stärken.

      Hier die Nachrichten - mit Bilder (wenn ihr mich fragt - ein Symbiose zwischen MIDNATSOL/TROLLFJORD und Bügeleisen...)

      nord24.no/hurtigruten/reiseliv…ampaign=editorial.article
      Jan 2009 FM ~ Jan 2010 NL ~ Jan 2011 FRAM (Antarctica) ~ Apr 2011 NN ~ Mrz 2012 LO ~
      Jan 2013 LO (Alta) ~ Feb 2014 KH ~ Jan 2016 LO ~ Feb 2018 LO

      Reiseberichte siehe Profil!

      Post was edited 1 time, last by “Arctica” ().

    • Neuzugänge für die Hurtigrutenflotte

      Wie der norwegischen Presse (sysla.no) zu entnehmen ist, gibt es scheinbar einen vorläufigen Kontrakt / Absichtserklärung zwischen der Klevenwerft in Ulseinvik und Hurtigruten über zwei neue Hurtigrutenschiffe.

      Wenn ich den Text richtig deute geht es um zwei neue Schiffe welche in 2018 und 2019 ausgeliefert werden sollen. Eine Option auf zwei weitere Schiffe ist ebenfalls enthalten. Kleven setzte sich dabei gegen 11 weitere weltweit tätige Schiffbauer durch.

      Die Kosten pro Schiff liegen bei ca. 1 Milliarde NOK. Die neuen Schiffe wurden durch Rolls-Royce und dem norwegischen Yacht Designer Espen Oino entworfen. Das Schiffsdesign ist lt. Skjeldam noch nicht zu 100% komplett, zusammen mit Kleven, Bellona and Rolls-Royce, wird weiter an den endgültigen Spezifikationen insbesondere den Umwelttechnologien gearbeitet.

      Die beiden Schiffe werden ca. 300 Kabinen haben und bis zu 600 Passagiere aufnehmen können. Sie sollen sowohl als Expeditionsschiffe als auch auf der normalen Hurtigrute einsetzbar sein. Dies bedeute keinen Wechsel in der bisherigen Strategie betont Skjeldam. Hurtigruten investiere weiterhin kräftig sowohl in die Küstenfahrt, als auch in den Expeditionsbereich. Die Route entlang "Riksvei nummer 1" sei dabei immer noch so wichtig wie sie bisher gewesen sei.

      Skjeldam erklärt weiterhin, das man eine harte und lange Umstrukturierung durchgemacht hat und das man seit den 90er Jahren kein Geld für weitere Aufträge gehabt hat. Durch die letzten drei Jahren der Restrukturierung hätte man nun endlich die roten Zahlen zu schwarzen Zahlen gewandelt und sehe nun eine große Chance im norwegischen und internationalen Tourismus.


      Na, da bin ich mal gespannt wo die Reise hingeht. :hmm: Rein optisch finde ich die beiden Schiffchen recht schnittig.
      Gruß christian(us) :hut:

      (Reiseberichte etc. siehe Profil)
    • Der erste Link funktioniert nicht, außerdem wurde dies bereits gemeldet.
      Gruß Jobo,

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
      - Alexander von Humboldt -

      (Links zu meinen Reiseberichten finden sich im Profil/über mich)

    • So etwas, wie eine seitliche Ladeluke ist jedenfalls auf keiner der Illustrationen zu finden :hmm: (Vielleicht hat man sie aber auch einfach nur weggelassen, um den Designentwurf nicht zu stören :whistle3: )

      Dafür gibt es jede Menge Balkonkabinen auf Deck 6 und 7 :miffy:
      Gruß christian(us) :hut:

      (Reiseberichte etc. siehe Profil)
    • Hallo,

      Sabine und ich sind sehr pünktlich um ca. 13.30 Uhr auf der Polarlys aus Kirkenes in Bergen eingetroffen und fahren heute Abend direkt wieder gen Norden. Als um ca. 14.00 die meisten Paxe das Schiff verlassen hatten, kam Daniel Skjeldam mit etlichen Begleitern und Presseleuten an Bord, um die besagten Presseinformationen zu geben.

      Wir wollten natürlich das Forum informieren, aber wir haben uns wohl zu lange in Bergen aufgehalten. Andere sind uns zuvorgekommen - es ist halt ein hurtiges Forum!

      Hilsen

      Dietmar
    • :laugh1: - bis ihr auf euern Pötten in die Pötte kommt sind wir hier bereits hurtig dabei...
      Jan 2009 FM ~ Jan 2010 NL ~ Jan 2011 FRAM (Antarctica) ~ Apr 2011 NN ~ Mrz 2012 LO ~
      Jan 2013 LO (Alta) ~ Feb 2014 KH ~ Jan 2016 LO ~ Feb 2018 LO

      Reiseberichte siehe Profil!

    • Lupo wrote:

      Bügeleisen, das trifft's vollkommen!


      Bei mir haben die ersten Bllder/Entwürfe der neuen Schiffe auch keinen spontanen Begeisterungssturm auslösen können, aber muss jede Neuerung/Änderung bei HR immer gleich mit einem bissigen Kommentar belegt werden? :/ Ich möchte mir anhand der wenigen Bilder jedenfalls noch kein Urteil anmaßen ...

      Ob's uns nun gefällt oder nicht ... HR sieht sich - wie die Anschaffung der MS Spitsbergen, die Umgestaltung der vier Bestandsschiffe und jetzt die beabsichtigten Neuanschaffungen zeigen - offenbar im Zugzwang, mit den aktuellen Entwicklungen auf dem (jetzt muss ich doch das böse K-wort benutzen) Kreuzfahrtmarkt mitzuhalten, schließlich sollen die neuen Schiffe wohl nicht nur im Liniendienst eingesetzt werden. Und wie's auf der Linie weitergeht, steht ja ohnehin noch in den Sternen.

      :sende:

      @Lupo Nix für ungut, irgendwie ist mir das in letzter Zeit hier im Forum einfach verstärkt aufgefallen und das Bügeleisen stammt ja ursprünglich nicht von Dir, ließ sich aber gut zitieren ...
      Grüße
      Jörn


      Reiseberichte im Profil

      Post was edited 1 time, last by “Älbler” ().

    • Älbler wrote:

      Bei mir haben die ersten Bllder/Entwürfe der neuen Schiffe auch keinen spontanen Begeisterungssturm auslösen können,

      Also ich muss ehrlich sagen - ich finde die Schiffe gar nicht so schlimm, eigentlich gefallen sie mir sogar. Und Espen Oeino ist mir durchaus bekannt schöne Schiffe zu kreieren. Das "Bügeleisen" ist einfach die moderne Form von Schiffen mit dem oben geschwungenen Teil. An was ich mich aber gewöhnen muss ist die moderne Art des geraden Bugs.

      Übrigens hasse ich bügeln - aber mein Bügeleisen sieht doch auch viel besser aus wie die Geräte früher... ;)
      Jan 2009 FM ~ Jan 2010 NL ~ Jan 2011 FRAM (Antarctica) ~ Apr 2011 NN ~ Mrz 2012 LO ~
      Jan 2013 LO (Alta) ~ Feb 2014 KH ~ Jan 2016 LO ~ Feb 2018 LO

      Reiseberichte siehe Profil!