MS POLARLYS: Kabinenfragen und -Infos

    • Momo und norwegenfan123

      Wir haben Nr. U 605 - also müsste diese ungerade Kabine ja unseren Wünschen entsprechen - aber HR verneint das auf Anfrage unseres Reisebüros...
      Danke für die Tipps mit Deck3, aber das ist zu weit weg von unseren Freunden, ein anderes Mal (?) evtl. gerne.

      Gerne warte ich auch noch auf Ratschläge von erst vor kurzem zurückgekommenen Reisenden...
      Jubilada
    • Hallo Momo,

      das würde ich nicht unbedingt so sehen. Wir hatten auf der nicht renovierten MS Polarlys die Kabine 561, mit Verbindungstür, und trotzdem Einzelbetten. Da sollte man doch schon lieber "ortskundige" fragen, was tatsächlich vorhanden ist. Ich/wir suchen eigentlich auch getrennte Betten , aber die scheinen sehr rar zu sein - oder nicht in unserem gewünschten Deck vorhanden sein.
      Gruß Volkmar

      Meine Reiseberichte sind im Profil verlinkt
    • @ Jubilada: Vielleicht schreibst Du einfach mal eine Email an die MS Polarlys? Ich meine mich zu errinnern, dass man die Schiffe direkt anschreiben kann. Die müssten es doch 100% sagen können :)
      LG, Andrea
      ---

      03/14 MS Midnatsol
      04/16 MS Fram
      04/16 MS Finnmarken
    • @Volkmar
      Ich denke, ihr hattet auf der "alten" Polarlys auf Deck 5 in der Kabine Betten , die im rechten Winkel zueinander standen, da kann´s natürlich eine Verbindungstür geben. Aber ich denke auch, auf der "neuen" Polarlys gibt es weder auf Deck 5 noch auf Deck 6 Betten , die im rechten Winkel zueinander stehen. (auf Deck 3 schon noch) Verbindungstür wäre hier schwierig
      Aber vielleicht irre ich mich ja auch und es war schon jemand auf der neuen Polarlys auf Deck 5 oder 6 in Kabinen mit Einzelbetten, die nicht parallel zueinander standen. Wir werden es sicher erfahren.
      Momo

      @Jubilada
      Bin auch gespannt, ob Du Antwort bekommst!
    • Hallo Momo

      Ja, die Betten standen genau so, wie Du es beschrieben hast - ... und leider werden sie jetzt anders stehen. Es wird bei den Doppelbetten eh schon verdammt eng am Fußende sein, und dann noch die Tür ??? Im Moment weis ich aber auch noch nichts genaues. Das wird sich aber hoffentlich in den nächsten Wochen ändern, da wir in einem Monat sehr wahrscheinlich wieder etwas buchen wollen.
      Gruß Volkmar

      Meine Reiseberichte sind im Profil verlinkt
    • Ja, darum erwägen wir für unsere nächste Reise wieder eine Kabine auf Deck 3 (wahrscheinlich auf der Nordnorge). Bei Sturm ist das Bett quer zum Fenster viel schöner, man hat das Gefühl, direkt im Wasser zu sein, ohne nass zu werden! :D
      Und da haben wir auch wieder unser "normales" Bad mit viel Ablage im Spiegelschrank und Föhn!
      Momo
    • Auf der Kong Harald habe ich mir die renovierte 605 angesehen (eigentlich aus Neugier, weil wir diese schon einmal hatten). Es sind zwei Einzelbetten gegenüber, eines zur Couch umzulegen und eines zum Hochklappen. Wie früher, nur alles erneuert und mit dem neuen Bad, sowie Fernseher.. Alle offenen Kabinen auf dieser Seite sahen so aus.
      Ich weiß natürlich nicht, ob das bei allen Schiffen so ist, aber vielleicht hilft es etwas weiter
      LG Marion :girl_witch:
    • MS Polarlys Cabin P501 and P502
      Bilder
      • 13086698_465787930287975_8833326050198222153_o kopie.jpg

        97,06 kB, 657×1.167, 337 mal angesehen
      • 13071819_465787880287980_5119606158301186250_o kopie.jpg

        98,83 kB, 703×1.249, 324 mal angesehen
    • Hallo Perle,

      die gezeigte Kabine hat bestimmt auf Grund ihrer Lage, ganz vorn unter der Brücke, einen anderen Zuschnitt. Der Stauraum scheint dort aber tatsächlich groß bemessen zu sein. Der Nachteil ist vielleicht wiederum die übereinander liegenden Betten .
      Gruß Volkmar

      Meine Reiseberichte sind im Profil verlinkt
    • Hallo Flemming T.,

      danke für die schnelle Antwort.

      Irgendwie hat mir das mit den übereinander liegenden Betten spontan gefallen, eigentlich finde ich das ganz lustig. Das sah so kuschelig aus, je nach dem mit wem man fährt... :whistling:
      LG, Andrea
      ---

      03/14 MS Midnatsol
      04/16 MS Fram
      04/16 MS Finnmarken
    • Ja, das ist richtig. Bei den beiden Kabinen 501/502 muss man allerdings bedenken, dass sie sich vorne auf der Ebene des Umlaufdecks befinden. Und nicht nur ich stehe dort oft und versperre den Paxen aus der Kabine gerne die Sicht. ;)

      Ansonsten haben wir unsere Kabinen auch immer auf diesem Deck gehabt, aber eben weit am Heck, wo kaum mal Personen stehen.
      Gruß Volkmar

      Meine Reiseberichte sind im Profil verlinkt
    • Guten Morgen an alle Helfer/innen!
      Kaum zu glauben, aber ich habe schon eine Antwort von der Polarlys bekommen. Hilfreich, aber leider enttäuschend...
      Es gibt wirklich ungerade Kabinen, die noch nicht mit Doppelbetten ausgerüstet sind, aber das sind alle kleinen J Kabinen, und einige wenige O-K. Wir müssen die genau anschauen - die meisten scheinen sich hinter den Rettungsschiffen zu verstecken...
      Alle irgendwie normalgrossen Kabinen hat HR mit Doppelbetten beglückt, ratzekahl... Ob sich das für sie positiv auswirken wird, wage ich zu bezweifeln!
      Einen schönen Sonntag wünsche ich euch
      Jubilada
    • Denke ich auch - irgendwie vergessen sie dass a) nicht nur Paare im Sinn von Eheleuten zusammen reisen und b) auch manches ältere Ehepaar lieber getrennte Betten hat. Wobei hier schon oft helfen würde wenn es wenigstens zwei Matratzen wären (wäre für euch möglicherweise auch schon hilfreich).
      Jan 2009 FM ~ Jan 2010 NL ~ Jan 2011 FRAM (Antarctica) ~ Apr 2011 NN ~ Mrz 2012 LO ~
      Jan 2013 LO (Alta) ~ Feb 2014 KH ~ Jan 2016 LO ~ Feb 2018 LO

      Reiseberichte siehe Profil!

    • Die Matratzen auf den Doppelbetten sind einteilig.

      Was ja auch für das durchdachte Konzept spricht, ist die Tatsache, dass die jetzt noch verfügbaren Dreibettkabinen nur mehr als kleine Kabinen zur Verfügung stehen - weil man ja zu dritt weniger Stauraum benötigt als zu zweit! ;)
      Gerda (Alta Connection) :lofoten2:
    • Also ich habe mir einige neue Dreibettkabinen angesehen und finde, dass sich der Stauraum vergrößert hat. Dem ist wohl der Schreibtisch zum Opfer gefallen, aber der wird wiederum durch einen Tisch ersetzt, der beim Hochklappen des einzelnen Bettes zum Vorschein kommt.
      Im Übrigen habe ich im Selbstversuch festgestellt, dass ich (mit meinem dicken Hintern :) ) mühelos in das höher angebrachte Bett komme und auch ohne mich zu quetschen am Fußende des Doppelbettes vorbei gehen kann.
      LG Marion :girl_witch: