MS MIDNATSOL: Kabineninfos und -Fragen

    • MS MIDNATSOL: Kabineninfos und -Fragen

      Weitere Informationen zu den Kammern an Bord der MIDNATSOL und der TROLLFJORD gibt es auch in diesem Faden.


      Hallo, auch ich bin neu hier.
      Wir planen grade unsere Reise für Januar 2016 und hatten uns eigentlich schon für die Midnatsol entschieden. Jetzt habe ich aber gelesen, dass das für Hobbyfotografen evtl. nicht die beste Wahl ist. Wegen zu viel Glas rundherum? Hat da jemand Erfahrung?

      Und noch eine für mich extrem wichtige Frage: Kann man die Seekrankheit (mir wird ganz schnell übel) irgendwie einschränken bei der Kabinenwahl?
      Wir hatten überlegt eine U-Kabine zu nehmen.

      Vielen Dank schon mal und viele Grüße
      Mr. Polaris
    • Hallo und willkommen im Forum. :hut:
      Bez. Fotografieren kann ich nur empfehlen rauszugehen, entweder auf das Umlaufdeck oder bei der Midnatsol auch auf Deck 9, das Sonnendeck.
      Im Gegensatz den Schiffen der mittleren Generation sind hier die Seiten nicht mit den (für mich doofen) gläsernen Seitenwänden versehen, die sich bis zum Heck hinziehen, so dass man hier nicht wirklich von zu viel Glas rundherum sprechen kann. Solltest Du nicht rausgehen wollen (oder können), dann ist dran zu denken, das Kameraobjektiv möglichst auf die Scheibe aufzusetzen, um irgendwelche Reflexe zu vermeiden.
      Kabinen in der Mitte des Schiffs sind bei Seegang meistens ruhiger und noch besser dann möglichst weit unten. Da gibt es sicher später noch kompetentere Infos zu, ich hab glücklicherweise keine Probleme mit Seekrankheit . :negative:
      Jedenfalls viel Spaß hier und eine schöne Vorfreude.
    • Hei Mr. Polaris,

      herzlich willkommen im Forum, Fotografieren solltest Du draußen, entweder vom Umlaufdeck 6
      oder vom Sonnendeck 9.
      Zur Seekrankheit ist zu sagen, dass Du entweder die entsprechenden Tabletten oder auch die
      Akkupressur-Armbänder mitnehmen solltest.
      Eine Kabine würde ich dann aber im Bereich der Schiffsmitte zwischen Bug und Heck sowie weiter unten
      auf Deck 3 wählen, in der Nähe des Schiffsdrehpunktes mit den geringeren Auslenkungen. :thumbsup:
      Joachim + Sabine

    • Mr. Polaris schrieb:

      Wegen zu viel Glas rundherum? Hat da jemand Erfahrung?

      Mich hat es nie gestört, ich war meistens auf dem Umlaufdeck (6) unterwegs und da stören keine Glaswände. Auf Deck 9 gibt es die bis auf Höhe der Whirpools, dann aber am Heck kann man auch ohne störendes Glas fotografieren.

      Bezüglich der Kabinen Wahl, schau mal hier in unseren Kabinenthread. Zum Seegang, ich war immer jemand der auf Midnatsol/Trollfjord eine N Kabine auf Deck 4 hatte. War immer super zufrieden und man spürte den Seegang ordentlich. ;) Aufgrund einer dreier Belegung hatten wir im Februar 2013 eine Kabine auf Deck 7 (J3- 717) und ich muß sagen ich hab vom Sturm gar nichts mit bekommen. Ich war sehr erstaunt das soviel weniger zu "spüren" ist, als auf Deck 4.

      Du siehst aber schon es gibt sehr unterschiedliche Wahrnehmungen :D
      Nordlicht :flower:

    • Zum Fotografieren sind MIDNATSOL und TROLLFJORD bestens geeignet, weil sie eben keine Glaswände um die Decks haben. Auch die alte LOFOTEN ist da gut geeignet. Wie ELFI schon schrieb, die Schiffe der mittleren Generation haben auf dem Oberdeck diese Scheiben (am schlimmsten ist die POLARLYS, die wirklich die Scheiben bis zum Heck hat).
      Das Thema Seekrankheit und noch viele weiteren nützlichen Informationen findest du auch in unserem Wiki . Dort findest du auch Bilder von den Decks der Schiffe und kannst sehen, wie dort die Fotografiermöglichkeiten sind.
      Gruß Jobo,

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
      - Alexander von Humboldt -

      (Links zu meinen Reiseberichten im Profil)

    • Meine Kamera und ich haben uns auf Deck 6 /Umlaufdeck der Midnatsol sehr wohl gefühlt.
      Wir hatten dine Kabine auf Deck 4, wo es schon gut geschaukelt hat.
      Für nmeine nächste Tour werde ich mal Deck 7 ausprobieren, so wie von Nordlicht bereits erwähnt.
      Viele Grüße
      Pollux/Karin :cat:
    • Hallo Mr. Polaris,

      wir machten unsere erste Fahrt auf Deck sechs, gleich hinter der Brücke.
      Da schaukelt es sehr. Die Gischt ging ab ud zu auch an unserem Fenster vorbei, wenn wir in eine große Welle tauchten.
      Natürlich ist man unten dem Wasser viel näher, aber ruhiger ist es in der Schiffmitte unten definitiv.
      Ansonsten findest Du hier viele gute Ratschläge gegen Seekrankheit . Wir haben uns damals hingelegt und ruhig geatmet, wenn uns ein wenig unwohl war. Ansonsten schwöre ich auf norwegische Mittel, die ich bei anderer gelegenheit probierte.

      Alles Gute

      Alter Vater
    • Hallo Mr. Polaris,
      herzlich willkommen bei uns.
      Ich als Foto- und Filmfreak bin auf der Midnatsol mehr als glücklich gewesen. Das Umlaufdeck 6 hat zudem den
      Vorteil, das man auch bei Sauwetter ständig draußen sein kann. Es ist überdacht. Und es gibt keine störenden Scheiben.
      Auch bin ich wieder auf Deck N, war bisher gut, da hatten wir eine Kabine mehr mittig vom Schiff und keinerlei Probleme
      mit dem Schaukeln.
      Ich denke allerdings, zur Seekrankheit hätte ich keine Zeit. Immer unterwegs auf dem Schiff.
      Liebe Grüße von Blue
    • Wir waren auf der Midnatsol auf Deck 6, Richtung Heck und backbord - Wunsch war eigentlich steuerbord, weil es immer wieder heißt: Ladegeräusche und anlegen nachts ...
      Letztlich war ich froh darüber, so wie es war - denn so kann man auch nachts mal rausspitzen, was sich im Hafen so tut.
      Und die Anlegemanöver sind butterzart und die Ladeklappen dank Hydraulik auch nicht wirklich zu hören, eigentlich wird man eher wach, weil das Schiff auf einmal so leise, weil im Leerlauf ist :)
      Ansonsten ist es halt angewandte Physik, die Sache mit dem Hebel ... will heißen, je höher je länger
      - gerade auf Deck 9, dem Aussichtsdeck war das dann schon ein bißchen wie Achterbahn und die Magennerven schneller als das Schiff <X :D - nee nicht wirklich, und wenn man es nicht verträgt, dann halt runter, Mitte - wie schon beschrieben. Vor allem gilt, nicht verrückt machen lassen, wirken lassen und wenn man fest dran glaubt, helfen auch die Sea-Bands - wir hatten welche mit.
      Und was die Fotos angeht, bietet das Umlaufdeck schon aus sich heraus spannende Motive, von der Umgebung ganz abgesehen und der Name Sonnendeck für Deck 9 sagt doch schon alles - nichts als der blaue Himmel über einem ^^
      Hab mal ein paar Beispiele angehängt!
      Nicht verzagen - freuen!
      Bilder
      • umlaufdeck 2.jpg

        28,06 kB, 336×448, 244 mal angesehen
      • Umlaufdeck 3.jpg

        24,54 kB, 448×336, 245 mal angesehen
      • Blick nach vorn - aus Trollfjord zur Midnatsol.jpg

        82,02 kB, 448×336, 246 mal angesehen
      :gr-blume: :gr-smile: :gr-blume:
      Träum weiter grüßt...
      ... und träumt schon wieder von der nächsten Tour
    • @Roman

      Ich war zwar noch nicht in der von @Nordlicht erwähnten J3-718 auf der Midnatsol, aber in dieser Kabine auf der Trollfjord, die ja wie bereits erwähnt baugleich ist. Ich fand die Kabine optimal. Die Sichtbehinderung hält sich in Grenzen und sie liegt recht günstig zum Treppenhaus, so dass man schnell auf dem Umlaufdeck oder auch draußen auf Deck 9 ist. Nur liegt sie Steuerbord, so dass man von den Häfen nix mitbekommt, da wäre die 729 dann die bessere Wahl, falls Dir der Ausblick wichtig ist.

      Zwei Bilder (eines vom Ausblick) findest Du in meinem Reisebericht vom Mai 2017. Der ist in meinem Profil verlinkt. Ggf. Kann ich Dir auch weitere Bilder als persönliche Nachricht schicken.
      Grüße
      Jörn



      Reiseberichte im Profil