MS LOFOTEN: Kabineninfos und -Fragen

    • Cool, vielen Dank, genau so hab ich mir das vorgestellt :thumbsup:
      ​Mit eigenem Bad, weit vorne, weiter oben und steuerbord hatte ich schon erfolgreich erprobt ,
      ​das war fast Grundvoraussetzung ​bei der Buchung, und der Bemerkung "sie existiert" entnehme ich,
      dass sie wohl nicht zu den Größten ihresgleichen gehört :D ​, aber ich hab sie für mich alleine.
      Aber was mich besonders freut, ist der quasi "Privatbalkon" !!
      LG
      Marianne

      2015 B-K-B mit MS Vesterålen
      2016 B-K mit MS Lofoten
      2017 B-K-B mit MS Kong Harald
      2018 B-K-B mit MS Lofoten
      2019 Spitzbergen-Expedition mit MS Fram

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Lechhauserin“ ()

    • Danke, das wollte ich bestätigt haben mit den 2 Bett Kabinen. Aber haben auch beide Kabinen eigene Bäder? Das geht aus den Foto´s und auch aus den Deckplänen nicht hervor. Bei beiden ist ein Waschbecken zu sehen - aber mehr innerhalb der Kabine als im Bad ?(
      Grüße aus dem Rheinland

      Berichte sind in meinem Profil

    • Ja, die 300 und die 301 haben ein Bad. Nur die drei D-Kabinen (302,303 und 305) müssen sich die Dusche/WC auf dem Gang teilen.
      Gruß Jobo,

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
      - Alexander von Humboldt -

      (Links zu meinen Reiseberichten im Profil)

    • WC auf dem Gang muss ja nicht unbedingt ein Problem sein. Mich treibt aber schon länger eine etwas unappetitliche Vorstellung um: Wie sieht ein Gemeinschafts-WC bei Sturm aus, wenn vielen Paxen übel ist. Wer kein eigenes Bad hat, ist ja dann rasch darauf angewiesen, dass ein WC frei ist. :blerg:

      Entschuldigt die Frage, aber ich habe sehr unschöne Kindheitserinnerungen an Überquerungen des Ärmelkanals. Sobald es ein wenig kabbelig wurde, waren die Waschräume nicht mehr zu betreten, ohne dass einem übel wurde, auch wenn man selbst nicht seekrank war. :bad:
      Hat jemand von Euch Erfahrung diesbezüglich auf der MS Lofoten?

      Viele Grüße
      Laminaria



      Reiseberichte in meinem Profil
    • Die J-Kabinen haben Bad, also Dusche/WC. Die D-Kabinen teilen sich WC/Dusche auf dem Gang. Wir sprechen hier von drei Kabinen, 2 x D1 und 1 x D2, also maximal vier Personen, die sich dies teilen. ;)
      Gruß Jobo,

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
      - Alexander von Humboldt -

      (Links zu meinen Reiseberichten im Profil)

    • Das ist gar kein Problem, bei Seekrankheit gibt es Tüten, die können nachher in einen Mülleimer auf dem Gang, das schont auch den Abfluss. Ich selbst hatte schon mal die 303 und ab morgen die 302.
      Das WC und die Dusche ist gleich gegenüber und wenn besetzt hat die Lofoten noch mehr Toiletten und Duschen...
    • Das hört sich ja wirklich alles ganz vernünftig an. Klar, heutzutage gibt es natürlich auch Tüten.

      Bei unserer 2-tägigen Distanzfahrt 1978 auf der alten MS Midnatsol (Bj. 1949) waren sie mir nicht aufgefallen. Das winzige Waschbecken in unserer sehr schlichten Kabine war damals allerdings hoffnungslos verstopft gewesen. Da machte man sich dann so seine Gedanken. ?(

      Danke für die Rückmeldungen und viele Grüße
      Laminaria



      Reiseberichte in meinem Profil
    • Na ja, 1978, das ist ja dann doch schon ein paar Tage her :D . In dem Jahr ist meine Mutter auch auf der MIDNATSOL (eine der Italienerinnen) gefahren.
      Gruß Jobo,

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
      - Alexander von Humboldt -

      (Links zu meinen Reiseberichten im Profil)

    • Lofoten - Kabine 113

      Dies ist meine erste Frage an alle Lofotenfans: Ich habe für Weihnachten/Silvester 2017 B K B gebucht und nur noch die Kabine 113 bekommen - es ist meine 3. Reise mit der alten Lady, und ich fahr mit keinem anderen Schiff mehr. Trotzdem würde mich interessieren, wieso die 113 auf dem Decksplan außen eingezeichnet ist, aber als Innenkabine verkauft wird, und wie dort die Vibrationen sind. Ich hatte letztes Mal nur Probleme mit der Vibration bzw. dem Motorenlärm, hab aber schon im Forum gelesen, dass ein Mitglied das Wasserplätschern an der Außenwand als störender empfand. Ich weiß, Schiffsgeräusche sind auf einem Schiff normal ^^ - aber ich konnte die Vibrationen aus dem Motorraum wirklich nicht gut ab. War allerdings eine der höheren 200-Nummern, also ziemlich weit hinten.

      Danke für eure Hilfe, ich finde dieses Forum einfach super!!

      Christine :lofoten2:

      DenFischersinFru (ist Plattdeutsch und heißt Die Frau des Fischers)

      Beim Verschieben hat es ein kleines technisches Problem geben, daher sind alle Antworten mit in den Fragebeitrag gerutscht.


      Zu den Vibrationen kann ich nichts sagen. Aber die 100er-Kabinen auf der Lofoten sind alles Innenkabinen.

      Die 113 ist eine der D-Kabinen. Diese können sowohl Innen- wie auch Außenkabinen sein. Schau doch mal im Wiki .

      Die 113 ist eine Außenkabine, aber ohne Bullauge oder Fenster, wodurch sie wie eine Innenkabine wirkt. Auch bei den Außenkabinen mit Bullaugen sind diese auf den unteren Decks meist geschlossen.


      Die werden als Kategorie D ohne Dusche/WC halt gleich billig angeboten und laufen preislich so bei den Innenkabinen.
      Laut Wiki aber Außenkabine.
      Im Winter sind die Bullaugen aber verrammelt, da ist es eine Innenkabine mit rundem Deckel an der Wand. ;)

      Die 100er Kabinen liegen alle unter der Wasserlinie und haben daher keine Bullaugen. Es sind immer Kabinen ohne Fenster also Innenkabinen. Die 200er Kabinen ein Deck höher haben Bullaugen die jedoch auf den Winterfahrten oft verschlossen sind.

      Nur weil sie ohne Fenster sind, sind es noch keine Innenkabinen. Unter einer Innenkabine wird eine Kabine verstanden, die im Innenbereich des Schiffes liegt und nicht an der Bordwand. ;) Daher sind es Außenkabinen ohne Fenster(Bullauge). Da ist die Branche schon sehr einfallsreich bei der Kabinenbezeichnung. :D

      Alles klar. Ohne Fenster heisst definitiv: ohne jegliche Oeffnung, die Lichteinfall von jenseits der Bordaussenwand ermoeglicht. Preislich genauso gehandelt wie eine Innenkabine.
      Christine :lofoten2:

      Trollfjord 2008 Nordlys 2013 MS Lofoten 2015 2016 2017
    • DenFischersinFru schrieb:

      dass ein Mitglied das Wasserplätschern an der Außenwand als störender empfand.


      Das war ich. Die D1-113 war die Kabine bei meiner ersten Reise mit der LOFOTEN im September 2012. Damals war ich von Bergen bis Bodø an Bord - eine Kurzstrecke, bei der ich keine Wahlmöglichkeit bezüglich der Kabine hatte. Mich hatten damals die Wellengeräusche gestört, dafür waren die Motorengeräusche nicht (störend) zu hören. Ich habe aber auch schon von anderen Reisenden gehört, die die Wellengeräusche nicht als störend empfinden. Das ist individuell durchaus verschieden. Hinzu kommt, dass ich eh nur zum Schlafen in der Kabine bin, so dass dies für mich nicht so wichtig ist. :)
      Die LOFOTEN :lofoten2: ist von Anfang an mein Lieblingsschiff. Die anderen Schiffe (außer der FRAM) habe ich zwar inzwischen auch besucht - bin aber auch bei meiner zweiten und dritten Tour mit der LOFOTEN gefahren - daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern (von kurzen Hafen-zu-Hafen-Hüpfern vielleicht mal abgesehen). :D
      <3 lig hilsen
      Bernhard

    • Vielen Dank für eure ausführlichen Antworten!! Dann freu ich mich jetzt auf nächstes Weihnachten/Silvester auf der Lofoten und genieße das Plätschern der Wellen, vielleicht kann ich ja mit einem Forumsmitglied aufs neue Jahr anstoßen?? Vorfreude ist doch die schönste Freude ;)
      Christine :lofoten2:

      Trollfjord 2008 Nordlys 2013 MS Lofoten 2015 2016 2017