Bezahlen und Bargeldbeschaffung (Bezahlen an Land)

    • Hallo,

      das Vergessen der PIN ist mir schon passiert. Habe ne Mastercard und da konntee ich keine neue PIN beantragen, sondern brauchte eine komplett neue Kreditkarte. Die wurde mir freundlicherweise auf Kulanz kostenlos erstellt.
      In Norwegen habe ich den PIN noch nie gebraucht, auch nicht bei meinen Radreisen auf Campingplätzen, Restaurants, Supermärkten oder Tankstellen.
      Gruß

      Jürgen

    • Ich konnte mir aussuchen ob ich eine Pin will oder nicht und diese konnte ich mir dann selbst online einrichten, quasi Wunsch-Pin zum Selbermachen. Auch habe ich schon zwei mal beim Einkaufen im Supermarkt in Larvik und Kristiansand die Pin benötigt und am Geldautomaten sowieso...
    • Unsere meisten Erfahrungen haben wir auf dem Landweg gesammelt. Dort haben wir sowohl mit als auch ohne PIN bezahlt. Am häufigsten haben wir den PIN dort beim Tanken genutzt (viele Tankstellen sind voll automatisiert, da geht nichts ohne PIN, manche Tankstellen habe recht seltsame Öffnungszeiten, da kann man dann auch schon mal tanken, wenn die Tankstelle nicht besetzt ist) Am interessantesten war es bei den diversen Innlandfähren. Mal wollte das Lesegerät die PIN, mal mussten wir unterschreiben. Zweimal wollte das Lesegerät gar nicht, da mussten wir nachträglich an Bord bezahlen. Ein System war nicht zu erkennen. In den meisten Supermärkten brauchten wir keine PIN dort haben wir in der Regel unterschrieben.

      Bei unseren Karten KK und Maestro-Karte lassen sich übrigens die PINs ganze bequem am Automaten ändern.
      Gruß christian(us) :hut:

      (Reiseberichte etc. siehe Profil)
    • Hei
      meine Erfahrung ist: Grundsätzlich gehen in Norwegen immer beide Systeme (also PIN oder Unterschrift) bei Kreditkarten.
      ABER die Geräte haben immer eine Standarteinstellung und das ist in Norwegen das System mit der PIN.
      Wenn das Gerät durch einen Menschen betreut wird kann (wenn er/sie weiss wie) dieser es "umschalten" (ich nenne das mal so leihenhaft). Zum Beispiel an der Supermarktkasse wo der/die Kassierer(in) das Verfahren auswählt. Mir erzählte mal eine Mitarbeiterin in einem Supermarkt das sie bei ausländischen Karten immer direkt das Unterschriften-System nimmt weil die meisten keine PIN haben. Wo kein Mensch das Gerät betreut und es ja auch keine Möglichkeit gibt die Unterschrift zu prüfen (sonst darf ja generell keine Zahlung per Unterschrift erfolgen egal mit welcher Karte auch immer) ist immer nur die Zahlung per PIN möglich.

      Bei den Girocards (Volksmund EC-Karte) ist es vom Grundprinzip ähnlich wie bei der Kreditkarte nur dass es ein anderes Abrechnungs-System (wie eine andere Sprache) ist . Zum einen das System mit der direkten Guthabenabfrage bei der Zahlung bei der Ausstellerbank und halt das System mit der Unterschrift was im Grund nur die Erteilung eine Lastschrift (Erlaubnis Geld von dem Konto einzuziehen wie z.B bei nem Zeitungsabo aber halt nur einmalig) ist. Dieses Lastschriftverfahren ist im Ausland zwar theoretisch auch möglich aber für den Händler sehr umständlich und unsicher daher ist es kaum vorhanden.
      Für die wenigsten Händler lohnt es sich dieses zusätzliche Girocardsystem zu betreiben da es diese Karten in Ihren Länder ja nicht gibt und es nicht unerhebliche Kosten verursacht dieses zu betreiben.

      Ein Mittelding ist dann noch Vpay: Dieses nutzt das Kreditkartensystem ist aber eine Girocard.
      Sprich für die Abwicklung wird das Netz von VISA genutzt und damit dann eine Guthabensabfrage wie bei der Girocard direkt auf dem Girokonto gemacht. VPAY ist in der Regel aber in Norwegen teurer für Deutsche Kunden da die meisten Banken eine feste Gebühr pro Transaktion nehmen und bei Kreditkarten einen prozentualen Aufschlag. Bei grösseren Beträgen kann sich VPAY evtl aber lohnen.

      Ich hoffe ich habe auch mit meinen Ausführungen jetzt nicht genervt.
    • Beiträge in bereits zum Thema Bezahlen bzw. Bargeldbeschaffung in Norwegen bestehenden Thread verschoben.


      Grundsätzlich sind wir hier wohl Opfer der eingeschliffenen alten Begrifflichkeit. Die EC-Karte, wie wir sie kennen, gibt es schon seit Jahren nicht mehr. In Deutschland ist sie weitgehend von der Girocard abgelöst worden, die, wie @Elchfreund in #46 schreibt, im Ausland oft nicht "verstanden" bzw. als zu umständlich abgelehnt wird.

      Viele dieser Girocards haben aber auch noch die Maestro-Funktion, erkennbar am Maestro-Logo auf der Karte. Karten mit diesem Logo können an den meisten Terminals, die die MasterCard (nicht aber die Girocard) akzeptieren, eingesetzt werden. Für die Abrechnung des Debit-Auftrags wird dann das MasterCard-System benutzt, das die deutsche Karte quasi wie eine Fremdsprache beherrscht.
      Takk for oss

      BRITANNICUS :)
    • Ich bin oft mit Auto in Norwegen unterwegs, und hab' so manche Erfahrung mit meiner Pin-Vergesslichkeit und Schreckminuten
      hinter mir, aber: Hat vor allem an Tankstellenautomaten schon zu netten persönlichen Kontakten mit hilfsbereiten Kreditkarteninhabern geführt.
      Überall sonst wird ja life kassiert, und da gibt es die Umstellfunktion auf den Unterschriftmodus.
      Im letzten Herbst habe ich übrigens am Tankstellenautomat in Berlevåg zu meiner Verwunderung ganz problemlos mit meiner Bankkarte bezahlen können. Das hat wohl mit der erweiterten Funktion zu tun, die Elchfreund beschreibt.
      Nun reise ich mit Kreditkarte und Wunschpin (die ich hoffentlich behalten kann) und Bankkarte doppelt gerüstet in den Norden.
      Was soll da noch schiefgehen?

      Viele Grüße

      Omlia
    • Ich war die Tage in einem Supermarkt und habe eine Kleinigkeit gekauft. Da sich mit der Zeit einige Münzen ansammelten wollte ich die endlich loswerden und gab der Kassiererin den genau abgezählten Betrag. Sie schaute mich erst ungläubig, dann halb entsetzt, halb empört an und dann musste jede Münze einzeln in einen Automaten gefüttert werden. Ich war weit und breit der einzige Kunde der mit Bargeld bezahlte.
      Jan 2009 FM ~ Jan 2010 NL ~ Jan 2011 FRAM (Antarctica) ~ Apr 2011 NN ~ Mrz 2012 LO ~
      Jan 2013 LO (Alta) ~ Feb 2014 KH ~ Jan 2016 LO ~ Feb 2018 LO

      Reiseberichte siehe Profil!