M/S Norröna verlässt Seyðisfjörður