Mit der MS Finnmarken und Nordlicht vom Herbst in den Winter (23.10. - 02.11.14)

    • B-K-T
    • Auch wenn es schon alle geschrieben haben, muß ich als alter Fotoliebhaber auch meine Freude an Deinen Bildern zum Ausdruck bringen. Ich freu mich jetzt schon auf Deine nächsten.

      Vielen Dank dafür!

      Zato
      GAR NICHT VERRÜCKT IST AUCH NICHT NORMAL
    • Hallöchen!
      Ich habe heute auch endlich diesen Bericht mit den unglaublich tollen Bildern gelesen/angeschaut und kann mich allen nur anschließen: die Fotos sind ein Traum!!! Da hat der Fotograf echt was drauf :thumbsup: , denn es kommt ja nicht nur auf das richtige Equipment an, sondern auch auf den Mann/die Frau hinter der Kamera, denn man muss ja die richtige Belichtungsdauer, ISO etc. einstellen und ein gutes Auge für anspruchsvolle Bilder haben. Die Nordlichtbilder sind so genial, weil sie die tolle Lichtstimmung und den Sternenhimmel so klasse einfangen. Und das Foto mit Nordlicht, Sternenhimmel und Sternschnuppe ist der Oberhammer :love: !!!
      Da muss man nicht nur ein gutes Auge und ein gutes Händchen haben, sondern auch eine große Portion Glück (wegen der Sternschnuppe mein ich). Auch die Fotos mit den Spiegelungen finde ich mehr als gelungen und die Nachtfotos sowieso :ok: . Bei Nachtfotos bin ich leider eine Niete - meine werden da meist verschwommen (naja, hatte auch kein Stativ dabei). Ein großes Kompliment an den Fotografen - Thomas, deine Fotos sind superschön - danke, dass du uns daran teilhaben lässt.
      LG
      Aurora Borealis

      P.S. Das soll aber nicht die Fotos der anderen Forums-Mitglieder schmälern. Ich habe hier schon viele schöne Fotos bestaunen dürfen :thumbsup: !
      Sind wir wirklich intelligent, wenn wir unseren eigenen Lebensraum zerstören :dash: ?

      :girl_witch: 2014_MS Trollfjord

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Aurora Borealis“ () aus folgendem Grund: Anmerkung (P.S.)

    • Thomas schrieb:

      Edit: Irgendwie habe ich Probleme bei der Bearbeitung des Beitrages. Immer wieder löscht es mir Leerzeichen, so dass die Definitionen nicht mehr markiert sind. Wenn ich die Leerzeichen ergänze, sind an einem andern Ort die Leerzeichen gelöscht.

      Da ist leider irgendwo ein Fehler seit dem letzten Software-Update, ich plage mich beim Fahrplan auch öfters damit rum. Soweit ich weiss hat Icke es gemeldet.
      Gruss - Arctica

      Jan 2009 FM * Jan 2010 NL * Jan 2011 FRAM (Antarctica) * Apr 2011 NN * Mrz 2012 LO * Jan 2013 LO (Alta)* Feb 2014 KH *
      Jan 2016 LO

      Reiseberichte siehe Profil!
    • Arctica schrieb:


      Da ist leider irgendwo ein Fehler seit dem letzten Software-Update, ich plage mich beim Fahrplan auch öfters damit rum. Soweit ich weiss hat Icke es gemeldet.

      Gut, dann kann ich mir beim nächsten Beitrag die Editier-Versuche sparen.

      Lupo schrieb:

      Eine Sternschnuppe ist auf dem Foto QKV_325a.jpg (Bild 12 von 15) nicht zu sehen. Bei einer Belichtungszeit von 2 (oder mehr) Sekunden müsste der Schweif viel länger sein. Es war wohl ein Flugzeug.

      Die Sternschnuppe war am Tag 3 (Bild QKR_012a). Was das auf dem anderen Bild war, weiss ich nicht. Ich hatte den Eindruck, das es kleiner war und tiefer flog.
      Links zu Reiseberichten und Fotoalben der bisherigen Reisen -> Profil
    • Thomas, danke für den Hinweis. Ich war da auf dem falschen Dampfer. Bild 012a zeigt tatsächlich eine Sternschnuppe.

      Ich weiß nicht, wo folgende Nachricht hineinpasst:

      Derzeit ist Aaron Saunders auf der FRAM in antarktischen Gewässern unterwegs. Seine Berichte sind unter
      www.fromthedeckchair.com
      abrufbar. Aaron war im Februar 2013 auf der MIDNATSOL von Bergen bis Kirkenes an Bord und hat darüber berichtet. Einfach auf seiner Website rechts den Link "2013 February" anklicken. Er korrespondiert zwar in Englisch, ist aber leicht zu lesen.

      Lupo

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Lupo“ ()

    • Tag 9 (Fr, 31.10.14) - Teil 2

      In Svolvær war immer noch klarer Himmel, aber leider kein Nordlicht zu sehen. So musste halt der Mond zweimal aufs Bild:


      Pünktlich nach dem Abendessen gab es wieder eine Nordlicht-Vorstellung. Zwar nicht ganz so schön wie am Abend zuvor, aber mit den Lofoten als Kulisse trotzdem sehenswert:

      Erstmals wurde auf Deck 5 sogar teilweise das Licht gelöscht, damit man es besser sehen konnte.

      Nach der Abfahrt in Stamsund hatte sich ein Bogen quer über den ganzen Himmel gebildet. Selbst mit dem Weitwinkelobjektiv passte aber nur ein kleiner Teil davon ins Bild und es war selbst auf den Fotos nur schwach etwas zu erkennen.
      Links zu Reiseberichten und Fotoalben der bisherigen Reisen -> Profil
    • Wow...wieder Superbilder.
      ich hoffe, dass ich Anfang April ein bißchen von Deinem Glück in Bezug auf Nordlicht habe und meine Bilder dann auch nur Ansatzweise an deine heranreichen werden. Bin schon auf die Fortsetzung gespannt .... ;)
      Gruß Herbert
      :lofoten2:

      MS Midnatsol 06/2011, MS Lofoten 04/2015, MS Lofoten 01/2017, MS Lofoten 09/2017, MS Lofoten 02/2018
    • Die Fotos sind der Hammer. Respekt. :thumbsup: Ich hoffe, wir haben in 4 Wochen auch nur annähernd so schönes Nordlicht. Ob ich das dann aber so toll eingefangen bekomme? ?(
      Gruß aus Bonn
      Rainer

      Reiseberichte und meine eigene Hurtigruten-Homepage mit allen fünf Reisen im Profil.