Fragen zur ersten Reise und Ausflug 2F

    • Arctica schrieb:

      Ich kenne keinen Menschen - und damit will ich wirklich niemandem zu Nahe treten - der nicht bescheuert mit Mütze aussieht. Das wird nur noch getoppt von Leuten die frieren


      Richtig erkannt, der Zweck heiligt die Mittel :thumbsup: .
      Ich denke wenn die jeder trägt, fällt das gar nicht auf.

      Auch von uns ein recht herzliches Willkommen MaBo.
      Gruß
      Suheela


      10/15 MS Finnmarken
    • Guten Morgen aus Bonn,

      nachdem ich gestern und heute die Wetterlage so sehe ist alles drin, außer das es zu "BADEN" :D einlädt.
      Nachdem wir gestern Abend die letzten 20 Minuten im Fernsehen von der "Reise nach dem Polarlicht" ( war ein Schiff der Hurtigruten ) gesehen haben freue ich mich wie ein Kleinkind auf Weihnachten, auf unsere Fahrt.

      Sollte es ein "wunderschönes" Foto mit mir und der/einer Mütze geben werde ich es hochladen und zur Abstimmung frei geben ob schön oder nicht schön.
      Ist es nicht schön das man soviel über das WORT Mütze schreiben kann
      :wacko: ;) ;)

      So nun aber wieder ernst werdend; gibt es auf dem Sonnendeck außer Stühle/Liegen auch Decken oder besser eine eigene mit nehmen!? Ich bin, sollte es das Wetter zu lassen, eine die draußen an der frischen Luft den ganzen Tag es aushalten und die Gegend genießen kann ( warme Kleidung ist vorhanden, auch eine Mütze :thumbsup: ). Also Stunden langes sitzen und aufsammeln was alles an einem vorbei rauscht. einfach nur herrlich.

      Ich hab nun genug genervt und wünsche euch noch was aus dem sonnigen Bonn

      Marion
    • Moba, Du nervst bestimmt nicht. Jeder hat vor seiner ersten Reise mit Hurtigruten eine Menge fragen. Und es ist doch gut, dass 99,9 Prozent hier im Forum entweder schon beantwortet sind oder beantwortet werden können. :P

      Im Februar waren auf der Polarlys ein paar Liegen und Stühle ineinander gestellt, von denen man sich bei Bedarf eine nehmen konnte. Vielleicht ist das ja auf Eurem Schiff auch so.

      Die Decken im Bordshop sind aus Fleece und tragen - wenn ich mich richtig erinnere - das Hurtigruten-Logo. Für mich war der Preis jenseits von gut und böse. Ich nehme mir im kommenden Jahr eine leichte, billige Fleece-Decke von zuhause mit. Die kann ich zur Not am Rucksack festbinden. Wenn ich auf dem Rückweg zuviel Gepäck habe, lasse ich sie einfach an Bord.
    • Also ich bin jetzt seit Februar nicht mehr gefahren, aber auf den Schiffen wo ich war gab es auch im Winter immer Liegestühle. Auf der Lofoten lagen mal um Mitternacht im Januar mindestens 20 Passagiere in Liegestühlen um auf Polarlicht zu warten (ehrlicherweise muss ich sagen, noch nie soviele Menschen im Dustern in Liegestühlen gesehen zu haben... :D ).
      Jan 2009 FM ~ Jan 2010 NL ~ Jan 2011 FRAM (Antarctica) ~ Apr 2011 NN ~ Mrz 2012 LO ~
      Jan 2013 LO (Alta) ~ Feb 2014 KH ~ Jan 2016 LO ~ Feb 2018 LO

      Reiseberichte siehe Profil!

    • Da bin ich wieder, habe gerade den Reise - Bericht von Goldfinsh mit der Trollfjord gelesen einfach super
      Es steht also fest Fleecedecken mit zunehmen.
      Noch eine Frage : Wie sind die Bettdecken in der Kabine??Halten die warm!!! Mein Mann ist eine kleine Frostbeule was er zu kalt hat hab ich zu warm :D
    • Temperaturempfinden ist natürlich immer sehr subjektiv. Uns als ausgesprochenen "Kaltschläfern" war's in der Kabine mit den Bettdecken viel zu warm. Erst als wir die Raumtemperatur ganz runter gedreht hatten, ging's. Und selbst da waren mir die Decken noch zu warm.

      Falls es Deinem Mann doch zu kalt sein sollte, kann er immer noch die Fleecedecke (die Ihr wohl für die Liegestühle mitnehmt) auf die
      Bettdecke legen und ggf am Fußende unter der Matratze einschlagen und notfalls die Raumtemperatur etwas hoch drehen, das sollte dann für einen guten Schlaf sicher reichen. Es sei denn, Dir wird's dann zu warm...;)

      Nachsatz: Ich meine, im Schrank lag sogar zusätzliches Bettzwug, bin aber nicht sicher. Ggf einfach nachfragen, ob Ihr ne weitere Decke bekommen könnt.
      Grüße
      Jörn



      Reiseberichte im Profil

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Älbler“ ()

    • Mit der Klimaanlage kann man die Temperaturen in der Kabine individuell einstellen.
      Wenn Ihr daheim kein Problem habt, werde Ihr Euch auch unterwegs einigen.
      Ich würde auch (billige) Fleecedecken mitnehmen (sowohl in der Kabine als auch an Deck nutzbar) , die ich dann vermutlich vor Ort "vergessen" würde... :blush2:
      Früher gab es in jeder Kabine 2 tolle Wolldecken, das ist leider schon einige Zeit nicht mehr der Fall. Wahrscheinlich wurde wenig sorgfältig mit ihnen umgegangen; man sah immer wieder mal herrenlose Exemplare an Deck und auch über Bord dürfte wohl die eine oder andre Decke gegangen sein.
      Da ist es sicher einfacher, die Paxe zahlen für eine Decke, so sie eine brauchen. Dann wird sich der Besitzer auch darum kümmern.

      Ich muß nochmal auf die Mütze zurückkommen, und zwar: Kein Witz!! :pardon: -> Die Dinger haben sich sehr bewährt, wenn man im Whirlpool sitzt. :good3:
      Da ist es dann rundum kuschlig warm (knapp 40 Grad heißes Wasser) , nur auf dem Kopf nicht.
      Die Landschaft vom Whirpool an Deck läßt sich somit ohne Decke beobachten, auf eine Mütze würde ich dennoch nicht verzichten.
      Grüße, Bavaria :)
    • Arctica schrieb:

      ... Das wird nur noch getoppt von Leuten die frieren ;)
      Gefroren haben wir übrigens nicht ;) , weil ich mir einen gaaaanz dicken Kapuzenschal gestrickt hab und meinem Mann eine Mütze, .................. mit der er allerdings immer noch bescheuert aussah :laugh1:

      mil etter mil schrieb:

      :
      Bezüglich der Mütze vermute ich mal, dass Ihr auf Eurer Kabine 2 Exemplare der Herbst-Mütze mit der Aufschrift "Autmn Gold" finden werdet. ...

      Älbler schrieb:

      Also bei unserer Tour mit der Finnmarken (im September) gab es die Herbstmützen. Allerdings lagen die erst auf der ausgehenden Tour in der Kabine. Ohne eigene Mütze hätte man also tagelang nen kalten Kopf gehabt...
      Ja, stimmt, bei uns auf der Reise Mitte bis Ende September hingen sie an jeder Kabinen-Tür als wir vom Ausflug Hjørundfjord (2F) zurückkamen. Aber das war ne Einheitsgröße und war uns beiden viel zu klein. Das sah noch bescheuerter aus :laugh1: Aber viele trugen sie von nun an. Da dachte ich mir doch: "Es scheint ja doch zu stimmen, dass wir Bergische einen Dickkopf haben, im wahrsten Sinne des Wortes!" :mosking:

      Jetzt ist aber Schluss mit MÜTZEN!!!

      Die Liegestühle standen im September noch zu Hauf auf Deck 9, viel mehr als Leute draußen waren. Und die meisten haben sich eh nicht hingesetzt!

      Die Fleece-Decken im Shop waren rot und mit Hurtigruten-Logo. Ich meine mich zu erinnern, dass sie 125 NOK kosteten. Ich finde, das geht, aber wir haben keine Decke gebraucht. Meistens standen oder gingen wir sowieso umher und nachts in der Kabine war es soooo warm, dass wir immer die Klimaanlage auf die allerkälteste Stufe gestellt haben und trotzdem war es selbst mir oft zu warm. Normalerweise bin ich hier zu Hause, wenn ich in Ruhe im Sessel sitze, ganz schnell in meine Decke eingekuschelt. Aber durch das viele Stehen und Gehen waren die Füße, die bei mir oft das Problem sind, eh immer warm!

      So, nun wünsch ich Euch eine schöne Anreise nach Bergen . Hoffentlich bleibt das Wetter so schön wie es gerade ist. Und dann eine ganz tolle Schiffsreise :godtur:
      Liebe Grüße
      little.point Claudia

      :ilhr:

      Meine Reiseberichte: siehe Profil
    • Hallo MaBo,
      herzlich willkommen im Forum aus Bonn nach Bonn. Ich wünsche euch ne tolle Reise mit tollem Wetter und vielen unvergesslichen Eindrücken ( die werden sich nicht vermeiden lassen, egal wie das Wetter ist ) :D
      Gruß aus Bonn
      Rainer

      Reiseberichte und meine eigene Hurtigruten-Homepage mit allen fünf Reisen im Profil.
    • Hallo MaBo,

      wir sind am letzten Montag von unserer Reise mit der MS TROLLFJORD in Bergen angekommen. An Bord konnten fast Ausflüge gebucht werden. Die Ausflüge, die wir mitgemacht haben, waren klasse. Das Nordkap bei gutem Wetter einfach traumhaft, die Fahrt über die Vesteralen ebenfalls super. Die Städte Tronheim, Tromsö und Hammerfest haben wir auf eigene Faust erkundet, die Liegezeiten sind ausreichend. Die Mützen mit der Aufschrift "Autumn Gold" lagen am 2. Tag in der Kabine. Ich wünsche eine traumhafte Zeit.
    • MaBo schrieb:

      Ich hab nun genug genervt
      Du nervst nicht. Die Frage(n) haben alle vor ihrer ersten Reise... :) Und Du wirst bestimmt auch "Mehrfachtäter" an Bord treffen, die die ein oder andere Frage dann vor Ort beantworten können. ;)

      MaBo schrieb:

      habe gerade den Reise - Bericht von Goldfinsh mit der Trollfjord gelesen einfach super
      :sdanke: und :godtur:
      Liebe Grüße, Goldfinch
      :ilhr:


      Links zu meinen Reiseberichten: siehe Profil ...
    • Bavaria58 schrieb:

      Ich muß nochmal auf die Mütze zurückkommen, und zwar: Kein Witz!! :pardon: -> Die Dinger haben sich sehr bewährt, wenn man im Whirlpool sitzt. :good3:
      Da ist es dann rundum kuschlig warm (knapp 40 Grad heißes Wasser) , nur auf dem Kopf nicht.
      Die Landschaft vom Whirpool an Deck läßt sich somit ohne Decke beobachten, auf eine Mütze würde ich dennoch nicht verzichten.


      Ich würde eine zweite Mütze empfehlen, da die Mütze beim Baden durch den Wasserdampf ziemlichnass wird
      Grüße Daniel
    • Ja das mit der Poolepositions-Mütze ist wirklich wichtig ;) Aber dazu kann man sehr gut die von Hurtigruten zur Verfügung gestellte Mütze nutzen.

      Ob da The Automn Gold oder Hunting the Light draufsteht ist egal, bescheuert sieht man so oder so damit aus :P
      ... 2012 M/S Nordkapp
      ... 2013 M/S Finnmarken
      ... 2014 M/V Plancius
      ... 2015 M/S Nordnorge