Mit der MS Nordkapp im Wonnemonat März auf der Suche nach dem Nordlicht (16.-27.3.2014)

    • 2014
    • Guten Morgen ihr lieben aus Trondheim ! Raus darf ich nicht, da wurde ich verscheucht X( , aber dafuer wird das Schiff landfein gemacht und schoen geputzt :) :) :) . Wir waren schon vor halb 6 hier, er hat wohl ein ordentliches Tempo vorgelegt heut Nacht. Gestern nachmittag war es traumhaft draussen zu stehen, es waren herrliche Bilder zu sehen, auch die Sonne zeigte sich gern einmal und es ist angenehm warm 5 Grad gewesen. Also genoss ich die Zeit und war dann schon ziemlich entschleunigt, als wir nach dem wunderbaren Essen, erst die Polarlys :love: trafen - Ohne einen TON X( X( - und dann auf die Hustavika :wacko: Die gab alles und ich duschte noch schnell und legte mich dann schnell ins Bettchen :sleeping: :sleeping: :sleeping: . Schlafen geht ja gut bei dieser Bewegung im Schiff! Allerdings ratzte ich durch bis 5.20 Uhr ?( . Ich wachte vom Anlegen auf :) :) :) . Naja wohl doch noch nicht ganz entschleunigt, der Koerper holt sich was er braucht. Das Internet ist heute frueh rasend schnell, die Tablet besitzer schlafen alle noch. :) Ich freu mich auf einen weiteren schoenen Tag hier und dank euch fuer die Begleitung :) :)
      Viele Grüße Antonia :) :) :)






    • Hallo allerseits, nach einem herrlichen Spaziergang :love: durch Trondheim sind wir zurück und ich nutze die Zeit um euch ein bisschen zu verwöhnen. :) Es schien die Sonne bis wir wieder hier waren und jetzt ist es immer noch schön, leichte Schneeflocken tanzen vor dem Fenster. :) :) :) Die Vesteralen habe ich besucht, da schliefen noch alle. Ich kannte sie ja schon, deshalb war es auch nur ein kurzer Besuch. Nach einem schnellen Frühstück lockte uns die Sonne heraus und wir gingen in die Stadt. Bilder folgen dann morgen.. :D Jetzt versuche ich euch noch Bilder von gestern hochzuladen... Da hatten wir ja diese außergewöhnliche tolle Schiffsbegegnung mit der Finnmarken :) :)
      Bilder
      • P1020812.JPG

        97,2 kB, 500×375, 270 mal angesehen
      • P1020828.JPG

        92,69 kB, 500×375, 233 mal angesehen
      • P1020833.JPG

        101,33 kB, 500×375, 215 mal angesehen
      • P1020850.JPG

        98,13 kB, 500×375, 208 mal angesehen
      • P1020857.JPG

        82,23 kB, 500×375, 193 mal angesehen
      • P1020868.JPG

        83,13 kB, 500×375, 205 mal angesehen
      • P1020896.JPG

        97,95 kB, 500×375, 192 mal angesehen
      • P1020923.JPG

        85,84 kB, 500×375, 191 mal angesehen
      • P1020926.JPG

        89,08 kB, 500×375, 171 mal angesehen
      • P1020934.JPG

        86,22 kB, 500×375, 191 mal angesehen
      Viele Grüße Antonia :) :) :)






    • Tolle Bilder - danke

      Liebe Antonia,

      danke für die tollen Bilder, hier und auf dem Handy. NEID, NEID. Als ich das letzte Mal in Trondheim war, vor dem Krieg (nein, ein Scherz), aber etwa 1978 (kurz bevor Du geboren wurdest - noch ein Scherz), habe ich wundervolle Erinnerungen. 25C und Erdbeeren mit Sahne :8): :8): :8): . Ich hoffe, die See hat sich etwas beruhigt. Das letzte Bild sah nach "Spiegelglatt" aus. Das verspricht eine ruhige Nacht. Ich . wünsch Euch weiterhin gute Laune und bestes Wetter. Wird Zeit für das Nordlicht :lol: .

      W7
    • Hallo Antonia, eine tolle Reise machst Du da mit dem J...chen :thumbup: prima Wetter, die Sonne lacht und die See ist ruhig, Klasse, nur das Nordlicht???? Das wird wohl schwierig werden. Halt uns auf dem Laufenden und weiter so schicke Fotos bitte - und schlaf dich ruhig auch mal aus :D :D
    • Hallo ihr lieben vernachlässigten Mitfahrer, jetzt ist es dunkel und ich habe endlich Zeit euch meine Eindrücke zu schildern. :) Gestern war ich ja in Trondheim stehengeblieben. Dort hatten wir einen herrlichen Spaziergang :love: durch die Stadt gemacht und als wir alles wichtige gesehen hatten zog es sich dann zu und begann leise zu schneien. Es wurde noch die Rettungsübung durchgeführt in Trondheim bei echten elenden Wetterverhältnissen, aber das kann man sich ja im Ernstfall auch nicht aussuchen. Dann ging es los durch den Trondheimfjord und ich hoffte auf Sonne, obwohl es nicht danach aussah. Ich mochte aber auch nicht reingehen und so stand ich die ganze Zeit im Wind und freute mich über diese schöne Reise. :love: :love: :love: Als wir dann beim roten Leuchtturm, dessen Name niemand aussprechen kann waren, kam die Sonne hervor. Stellt euch vor sie verließ uns seither nicht mehr. So schöne Eindrücke hatte ich mir nicht vorstellen können! Es war unglaublich schön und so friedlich und traumhaft und unendlich beeindruckend! Ich freute mich auf den Stokkesund den wir in allerschönsten Sonnenschein und Ententeich durchglitten. Wir beide standen vorn mit vielen Mitreisenden und einfach alle waren nur sprachlos vor dieser Kulisse. :thumbsup: Auch danach blieb die Sonne noch bei uns und dann schenkte sie uns noch einen herrlichen Sonnenuntergang. :) :) :) Ich war total durchgefroren, bemerkte es erst abends und erbettelte mir noch eine zweite Decke. Nach dem fabelhaften Abendessen das mit der Querung der Folda einherging, was aber kein Problem darstellte warteten wir noch auf Nordlicht, was aber nicht kam. Aber in Rorvik welches wir ohne einen Ton aus dem Typhon erreichten, wartete schon die Richard With. Leider durften wir nicht von Bord gehen, da wir etwas gebummelt hatten. So konnte ich sie :) :) besichtigen, das fand ich etwas schade, aber eben nicht zu ändern. Als wir dann aus Rorvik abfuhren warteten mein liebster und ich noch ein wenig , aber kein Nordlicht kam und so ging ich zum auftauen ins Bettchen unter meine 2 Decken. Ich schlief sehr gut, wachte kurz vom Anlegen in der Nacht auf und dann erst wieder pünktlich zum Anlegen vor Nesna . Ich weiß nicht ob sich jemand erinnern kann wie ich von meiner ersten Reise beeindruckt war von diesem alten Mann, der dort morgens antäute (heißt das so?). Und es ihm sichtlich schwer fiel , besonders das Laufen... Und ob ihr es glaubt oder nicht, heute früh stand er wieder da!! :) :) :) Ich hab ihn sofort erkannt, weil ich ihn nicht vergessen hatte, aber er stand nur da und schaute. Die Leinen vertäuten die "jüngeren" Er stand nur da und guckte und als die Gangway runtergelassen wurde kam er kurz hoch und begrüßte die Crewmitglieder. Dann ging er wieder und schaute dem Schiff nach... Ich war wieder sehr berührt von diesem Mann. Dann wurde es hell und mit der Helligkeit kam auch gleich die Sonne wieder. Ich stand draußen und wartete auf den Polarkreis , den wir im Sonnenschein passierten um 7.31 Uhr. Zum ersten Mal sah ich die Kugel nordgehend im Hellen. Das war ein tolles Erlebnis. :love: Sogar das Typhon wurde betätigt, :) :) :) was wir hier leider nicht so oft hören....Danach stand ich wieder draußen und genoss die schon etwas wärmende Sonne bis die Nordnorge auftauchte. Ich glaub ich hab dich gesehen Dacius, hast du so gewunken wie ich? Mit blauer Jacke? Die Begegnung war sehr schön, sogar die Typhone wurden bedient. Das ist schon erwähnenswert, denn es wird sehr gespart damit... Kurz unterbrochen vom Frühstück erwarteten wir die Einfahrt in Ornes . Diese war sehr schön in strahlenden Sonnenschein, :) :) :) aber ohne Ton! :cursing: Was nicht stimmt denn statt dessen kam ja der Saxophonspieler an Bord und erfreut uns mit seinen Klängen... ;( Das wurde ja an andrer Stelle schon ausführlich diskutiert, deshalb lass ich das hier mal... Bis hierher habe ich den Bericht gestern abend vorgeschrieben...

      Jetzt ist es nämlich schon wieder hell und die liebe Sonne lacht schon wieder und wir liegen in Harstad ... :D :D :D
      Die Internetverbindung ist wirklich sehr schlecht hier ich kann weder im Forum lesen, noch schreiben, deshalb versuch ich es jetzt mal relativ morgens. Weiter berichte ich heut Abend oder morgen... :) :) :)
      Liebe Grüße bis dahin erst mal von mir :) :) :)
      Bilder
      • P1020973.JPG

        101,91 kB, 500×375, 190 mal angesehen
      • P1030006.JPG

        80,35 kB, 500×375, 187 mal angesehen
      • P1030021.JPG

        99,04 kB, 500×375, 230 mal angesehen
      • P1030044.JPG

        100,42 kB, 500×375, 214 mal angesehen
      • P1030112.JPG

        90,12 kB, 500×375, 176 mal angesehen
      • P1030132.JPG

        85,93 kB, 500×375, 185 mal angesehen
      • P1030137.JPG

        102 kB, 500×375, 184 mal angesehen
      • P1030146.JPG

        77,9 kB, 500×375, 188 mal angesehen
      • P1030154.JPG

        78,29 kB, 500×375, 175 mal angesehen
      • P1030181.JPG

        81,4 kB, 500×375, 176 mal angesehen
      Viele Grüße Antonia :) :) :)






    • Guten Morgen, liebe Antonia -
      Deine Bilder sehen wunderschön aus und "transportieren" die Stimmung herrlich. :love: Man kann die Entschleunigung förmlich sehen.
      Die Schilderung mit dem alten Mann ist rührend. Gab es keine Gelegenheit, mit ihm zu sprechen? Er hätte sich bestimmt darüber gefreut, "erwartet" zu werden...
      Habt weiterhin so wunderbares Wetter und des nachts ein wenig Grün. :)
      Ich bin sparsam mit den Smilies, weil die ja doch alle Du brauchst :mosking:
      :) Grüße, Bavaria

      Grüße, Bavaria
    • Hallo Antonia,

      wenn ich deine Zeilen lese, werden meine Erinnerungen an unsere Reise letztes Jahr im März wach. Ich war auch auf der Nordkapp und wir hatten eine sehr schöne Zeit dort.
      Ich wünsche dir weiterhin schöne Tage, eine gute Reise, traumhaftes Wetter und viele Nordlichter.
    • Danke für Deinen schönen Bericht trotz des langsamen Internet .

      Besonders über das Bild des Nidarosdoms muss ich wirklich schmunzeln. Wir hatten auch sehr schönes Wetter vor 2 Wochen, aber da sah es am Dom so aus:



      Ganz ehrlich ? Dein Bild gefällt mir besser...
      Es grüßt Capricorn :hut:

      7/11 RW // 3/12 NX // 7/12 FM/VE // 3/13 VE // 1/14 TF // 3/14 LO Verweise auf Reiseberichte im Profil
      7/14 NX