Mit der Finnmarken in die Polarnacht

    • Hi,

      wæhrend ich Euch hier schreibe sitze an den Bord-PCs der Richard With. Besuche dieses Schiff seit ca. einer halben Stunde - bin durch alle Stockwerke gelaufen und insgesamt zwei Paxe begegnet. Es wirkt hier alles total ausgestorben, richtig gespenstisch, als ob es ein Geisterschiff wære. Werde mal spæter versuchen rauszubekommen mit wie viel Paxen (bzw. wie wenig :D :D ) das Schiff heute Abend in See stechen wird. Bin gespannt, ob die Finnmarken morgen etwas "belebter" wirkt. Na, ja die Winkekonkuranse in Berlevag wird dann wohl an die Finnmarken gehen :D .

      So, noch ein paar Sætze zum heutigen Tag. Die Nacht war relativ schlaflos - eine Komination aus Vollmond und Reisefieber. Somit war ich bereits wieder muede, als ich gegen halb sieben mit der S-Bahn zum Flughafen gefahren bin. Dort bin ich zielstrebig an den gewohnten Gepæckaufgabeschalter ^^ . Da niemand anstand, war ich auch gleich dran und wurde gefragt ob mein Kind im Koffer sei oder ob ich zumindest ein Kuscheltier vorweisen kønne. Im Halbschlaf bin ich an den gewohnten Familienschalter gegangen ;) . Allerdings war die Dame am Schalter mindestens genauso ueberrascht, wie ich ueber ihre Frage, als ich aus meinem Rucksack ein Kuscheltier zog, welches mir der kleine Eisbær mit auf die Reise gegeben hatte. Na also, war ich doch richtig :D .

      Die Maschine nach Frankfurt war richtig voll - eigentlich mehr als das. 25 Personen der Warteliste schafften es nicht mehr an Bord. Es handelte sich um einen A321 mit 200 Sitzplætzen, also kein so ganz kleines Maschinchen. Der Flug verlief ruhig, jedoch ohne Sicht. Ich nutzte die Zeit, ein klein wenig Nachtschlaf nachzuholen.

      Der Weiterflug nach Bergen verzøgerte sich um eine Stunde, da bei der bereits beladenen Maschine ein Defekt festgestellt wurde und deshalb das Flugzug nochmals getauscht wurde. Zum Glueck haben sie den Defekt rechtzeitig festgestellt.

      Der Flieger nach Bergen war zu zwei Drittel voll (Boing 737 mit 140 Plætzen). Sehr viele Norweger auf dem Rueckflug in die Heimat - die meisten ziemlich erkæltet. :( . Die Sicht auf dem Flug war NULL - nur beim Landeanflug konnte ich einige Blicke auf die Kuestenlinie erhaschen und dabei die Fjordline beim Verlassen von Bergen beobachten.

      Bergen erwartete mich mit grauem Novemberwetter und leichtem Regen. Deshalb nahm ich zur Sicherheit auch den geringfuegig teurigeren Flybussen, da dieser næher ans Hotel fæhrt. Allerdings hatte der Regen bis ich in der Stadt war wieder aufgehørt. Schnell das Zimmer bezogen (funktionell und guenstig - mal schauen, sich das zugige Fenster heute Nacht auswirkt. Habe zur Sicherheit mal etwas eingeheizt.) und dann wieder raus ins Freie um die Abendstimmung an diesem Nachmittag zu geniesen.

      Mittlerweile hat wieder Regen einsetzt. Werde mich noch ein bischen auf der RW rumtreiben um dann wieder zurueck in die Stadt zu gehen.

      Schøne Gruesse

      Eisbær 66
    • Dann möchte ich mich hier auch noch mit guten Wünschen für die Reise anschließen und hoffe, dass alle Bazillen (Flieger) und das zugige Hotelfenster dir keinen Erkältung bescheren :thumbsup: und die Badehose solltest du vielleicht auch nicht unbedingt an Deck ausführen ;)
      Mein Tipp: beim leistesten Anzeichen einer Erkältung sofort 2 ASS und dann am besten ins warme Bett kriechen :good3: , auch wenns schwer fällt!
      liebe Grüße Renate :gr-blume:
    • Ein fröhliches Hallo in die Runde,

      es natürlich sehr spannend für mich, da wir am Sonntag in einer Woche (1. Dezember und 1. Advent) mit der MS Trollfjord in See stechen. Dann kann ich mich schon mal einstimmen auf das, was auf uns zukommt. :)
      Viele Grüße
      Roland

      - Februar 2012: Finnmarken B-K-T
      - Dezember 2013: Trollfjord B-K-T
      - Juni 2014: Midnatsol B-K-B
      - Oktober 2015: Teilstrecken
    • Roooooooooooooooooooooooland, nun habe ich Dich doch tatsächlich verpasst! Du bist schon unterwegs, wie mir die Daheimgebliebenen vorhin berichtet haben. Also musste ich doch gleich im Forum schauen und habe Deinen Livebericht gefunden.

      Die kleine und die große Mia und der große C wünschen Dir eine wundeschöne Reise, erhol Dich gut, genieße das Nordlicht, genieße die Finnmarken :love: , genieße einfach alles.

      Leider werden wir uns ja in Muc nicht sehen, aber immerhin hast Du uns ja noch zwei Eisbären dort gelassen. ;)

      Machs gut, liebe Grüße,
      Mia

      P.S. Ich wäre gerne mitgereist ...
      Liebe Grüße, Mia
    • Ich wünsche Dir eine wunderschöne Reise mit Entspannung und Entschleunigung pur, Nordlichtern, Seegang, so wie Du ihn magst, und überhaupt... :thumbsup:
      Ich will auch wieder! :girl_cray2: , gibt mein Urlaubskonto aber leider nicht mehr her. :girl_sigh: Bin gespannt, was Du aktuell von der Finnmarken zu berichten hast, steht sie doch auf meiner "Reisewunschliste" ziemlich weit oben... :rolleyes:
      God Tur! :thumbsup:

      Nachtrag, weil vergessen:

      Eisbär 66 schrieb:

      der kleine Eisbär hat mir großzügiger Weise seinen geliebten I-Pod mitgegeben

      Eisbär 66 schrieb:

      als ich aus meinem Rucksack ein Kuscheltier zog, welches mir der kleine Eisbær mit auf die Reise gegeben hatte.
      Das nenne ich doch mal Liebesbeweis! Viele Grüße an den kleinen Eisbär...
      Liebe Grüße, Goldfinch
      :ilhr:


      Links zu meinen Reiseberichten: siehe Profil ...
    • Hallo Eisbär66,

      schön dass Du gut in Bergen gelandet bist. Ich wünsche Dir eine angenehme letzte Nacht :sleeping: an Land, morgen einen schönen Tag in Bergen und abends viel Spaß beim Entern der MS Finnmarken.

      Ich freue mich schon auf Deinen täglichen Bericht, an dieser Stelle ein gaaaaanz liebes :sdanke: an den kleinen Eisbären für's Überlassen des I-Pod.

      Dir und Deinem kuscheligen Begleiter ;) eine wunderschöne Reise :girl_witch: mit tollen Eindrücken und reichlich Nordlicht!

      LG
      Gruß Eisbär



      Reiseberichte siehe Profil
    • Hei, hei,

      mittlerweile bin ich schon wieder ins Hotel zurückgekehrt und werde bald nach diesen Zeilen die Nachtruhe einläuten.

      Die Tipps für den Umgang mit Erkältungen brauche ich hoffentlich nicht. Ich möchte die Reise ohne auskommen :rolleyes: .

      Mittlerweile weiß ich aus sicherer Quelle, dass die Richard With, wenn sie in wenigen Minuten zu ihrer Reise aufbricht, neben ein paar Distanzreisenden, 13 Rundreisepassagiere an Bord haben wird. Ihr habt richtig gelesen: 13! Einige davon fahren allerdings nur bis Kirkenes ^^ . Dies ist selbst für Anna, die Reiseleiterin auf der Richard With, eine ungewöhnlich niedrige Anzahl. Die Passagiere kommen alle nicht aus Deutschland. Die nächste Tour ist wieder mit ca. 200 Paxen gebucht und über Weihnachten werden es mehr als 300 sein.

      Ich bin schon die ganze Zeit am wetten mit mir selbst, wie viele Paxe wir morgen wohl sein werden?

      Gegen halb sieben habe ich die Richard With dann wieder verlassen und bin auf dem Weg zurück in die Stadt in einen sehr kräftigen Regenschauer geraten. Meine Kleidung hat sich Gott sei Dank bewährt. Nachdem ich inzwischen gehörigen Hunger hatte, habe ich kurzerhand bei Egons das Pizzabuffet "gestürmt" :) Nach dem ausgiebigen Essen hatte sich auch der Regen wieder verzogen. Nachdem ich noch einige Nachtaufnahmen am Hafen versucht hatte, ging es weiter Richtung Festung. Die beleuchte Festung mit dem Rosenkranzturm und der Hakanshalle machen bei Nacht schon einiges her. Es ist schon beeindruckend bei Dunkelheit zwischen diesen Gebäuden umher zu streifen. Hat mir heute Nachts fast noch besser gefallen als normalerweise tagsüber. Vielleicht auch, weil ich die ganze Anlage für mich alleine hatte. Leider hat mich der zurückkehrende kräftige Regen dann ins Hotel vertrieben.

      Schöne Grüße
      Eisbär 66
    • Ich brauche ja auch kein rappelvolles Schiff (auch wenn das für Hurtigruten wirtschaftlich natürlich besser wäre), aber bei 13 Rundreisepassagieren käme ich mir auf der RW auch ziemlich komisch vor. ;( Ich bin gespannt, wie viele Mitreisende Dich morgen auf der Finnmarken erwarten... ?(
      Liebe Grüße, Goldfinch
      :ilhr:


      Links zu meinen Reiseberichten: siehe Profil ...
    • Hei Roland, auch von mir die üblichen Wünsche :D .
      Ich hatte schon vermutet, daß Ihr bei LH einen technischen Ausfall der regulären 735 in FRA hattet und deshalb die größere 733 geflogen ist.

      Eisbär 66 schrieb:

      Mittlerweile weiß ich aus sicherer Quelle, dass die Richard With, wenn sie in wenigen Minuten zu ihrer Reise aufbricht, neben ein paar Distanzreisenden, 13 Rundreisepassagiere an Bord haben wird.
      ...
      Dies ist selbst für Anna, die Reiseleiterin auf der Richard With, eine ungewöhnlich niedrige Anzahl. Die Passagiere kommen alle nicht aus Deutschland. Die nächste Tour ist wieder mit ca. 200 Paxen gebucht
      ...
      hat mich der zurückkehrende kräftige Regen dann ins Hotel vertrieben.

      13 Paxe plus Distanzies ist doch mal eine Ansage - nähern wir uns wieder den alten Zeiten an ? 8|
      Was ich dann aber so gar nicht verstehe sind die 200 Paxe im nächsten Umlauf :huh: .

      Welches Hotel hast Du dieses Mal gewählt ?
    • Guten Morgen lieber Roland heute gehts los!! Hoffentlich hat das zugige Fenster dir neben den Bazillen von gestern nicht den Rest gegeben... Und dann noch im Dunkeln allein rumstromern... :punish: :) :)
      Ich wünsch dir heute noch einen ganz schönen Tag und ein fröhliches Entern heut Abend. Und hoffentlich ein paar mehr Paxe als auf der RW. dann.

      Antonia :) :) :)
      Viele Grüße Antonia :) :) :)






    • O Du Glücklicher, Du darfst wieder reisen! Ich wünsche Dir eine Finnmarken mit etwas mehr Passagieren als die RW, dass Du von den Erkältungen der Mitmenschen verschont bleibst und vor allem, dass das Wetter so wird, wie Du es gerne hättest- auch mit viel Grün am Himmel :thumbsup:

      Eisbär 66 schrieb:

      bei Egons das Pizzabuffet "gestürmt"
      Da war im Sommer also nicht nur der kleine Eisbär "schuld" :winki:
      Viele Grüsse, Albatross
      Reiseberichte im Profil