Mit der Finnmarken in die Polarnacht

    • Eisbär 66 schrieb:

      Als wir die "Flamme" das erste mal sahen dachte ich auch zuerst an Mongstad - wir sahen sie jedoch ziemlich lange und fuhren dann ca. knapp eine Stunde vor der Ankunft in Bergen an ihr vorbei. Wir passierten sie auf der Steuerbordseite - kann das wirklich noch Mongstad gewesen sein

      Mongstad liegt in der Tat für die südgehenden Schiffe jnabhängig von der gewählten yeinfahrtsroute nach Bergen auf der Backbordseite des Schiffes.

      Ich Wünsche Dir noch eine gute Heimreise und ein gutes Ankommen in der harten Realität. ich bin siche r, wenn Du Deine Bilder anschaust und uns vielleicht eine kleine Auswahl zukommen lässt, ist das wie nochmal reisen. :x-thumbsup:
      Es grüßt Capricorn :hut:

      7/11 RW // 3/12 NX // 7/12 FM/VE // 3/13 VE // 1/14 TF // 3/14 LO Verweise auf Reiseberichte im Profil
      7/14 NX
    • Hallo Roland!

      Nun ist Dein letzter Morgen für dieses Mal in Norwegen angebrochen. Ich nehme an, du warst wieder im Thon Brygge und genießt nun noch einmal das gut sortierte Frühstück! Hast Du dieses Mal Waffelteig und Waffeleisen gefunden?

      Schade, dass die Tour vorbei ist. Ich bin gerne mitgereist und hätte diese Reise gerne noch länger genossen. Trotz Sturm - den habe ich auf meiner Finnmarken-Tour ja gänzlich vermissen müssen.

      Danke auch an den kleinen Eisbären - denn ohne seine Hilfe hätten wir wohl nicht so einen ausführlichen Reisebericht erhalten!

      Nun wünsche ich Dir einen guten sturmfreien Heimflug und eine sanfte Landung zu Hause und morgen im Büro!
      Gerda (Alta Connection) :lofoten2:
    • Auch als nur virtuell Mitreisende finde ich, dass die Tage viel zu schnell vorbeigegangen sind :x-sad: Komm gut heim und lass den Schock morgen nicht zu groß werden... Danke für die Liveberichterstattung - ich freue mich schon auf einen Nachschlag mit Fotos :x-thumbsup:
      Viele Grüsse, Albatross
      Reiseberichte im Profil
    • Hallo Eisbär66,

      möchte mich ganz :heart: -lich bei Dir für die tolle und ausführliche Berichterstattung bedanken :thank_you:. Du hast so lebendig geschrieben, dass man sich viele Dinge bildlich vorstellen konnte, was aber nicht bedeutet, dass Du uns Deine sicherlich tollen Bilder zu 100% vorenthalten kannst. :nono:

      Der gestrige Nachmittag und Abend scheint ja nochmals ein kleines Highlight :x-smile: zum Ende der Reise gewesen zu sein und was das anbelangt:

      Eisbär 66 schrieb:

      So aufgeweicht zwang die Jacke kurz darauf auch das linke Bein der Softshellhose zur Kapitulation

      mach Dir nix draus, denn O-Ton einer Verkäuferin eines namhaften Outdoorausrüsters: "unsere Kleidung ist zwar richtig gut, aber bei Dauerregnen ist auch da irgendwann die Grenze erreicht" und Softshell ist zudem nur wasserabweisend. Hier ist ein gute Imprägnierung sehr wichtig um lange in der Nässe zu verweilen.

      Genieße Deine letzten Minuten in Bergen , komme gut nach Hause und grüße Mama-Eisbär und ganz besonders den kleinen Eisbär von mir. Ohne Ihn hätten wir hier vieles nicht oder zumindest nicht so detailliert erfahren. :x-thumbsup:
      Morgen dann einen angenehmen Start in die Arbeitswoche! :x-whistling:
      Gruß Eisbär



      Reiseberichte siehe Profil
    • Eisbär 66 schrieb:

      gerade erst losgefahren zu sein. Eine schöne, stürmische Fahrt neigt sich dem Ende zu.
      Habe jetzt erst die letzten beiden Tage lesen können. Auch als virtuell Mitfahrende bin ich überrascht, dass die Reise schon wieder vorbei ist. :girl_sigh: Schön, dass Dir auch die "echte" Herbstreise offensichtlich gut gefallen hat. :x-thumbsup:
      :sdanke: fürs Mitreisen dürfen :x-attention: Ich wünsche Dir ein "sanftes" Ankommen im Alltag und dass Du möglichst viele schöne Eindrücke noch möglichst lange "rüberretten" kannst.
      Liebe Grüße, Goldfinch
      :ilhr:


      Links zu meinen Reiseberichten: siehe Profil ...
    • Hi,

      mittlerweile bin ich wieder gut zu Hause angekommen. Nach langem Ausschlafen bin ich ungewohnt spät heute morgen zum Frühstück gegangen und musste dann feststellen, dass im Thon Hotel noch andere diese Idee hatten :x-wacko: . War gar nicht leicht noch einen Sitzplatz zu ergattern und diesen auch zu behalten :x-biggrin: .

      Wo es die Waffeln gibt habe ich diesmal auch gefunden, allerdings war mir dort die Schlange zu lang. Aber für das nächste Mal weiß ich es jetzt. :x-wink:

      In Bergen blieb mir noch etwas Zeit für einen Stadtbummel, so zu sagen um mich von der Stadt zu verabschieden. Eigentlich wollte ich mir noch ein oder zwei Zimtschnecken mitnehmen, aber diese waren in der von mir aufgesuchten Bäckerei leider aus :x-sad:

      Um 12.00 Uhr ging es dann mit dem Bus zum Flughafen, von wo es um 13.50 Uhr über Frankfurt heim nach München ging. Im Flughafen von Bergen gab es noch ein UKT mit Eva-Tarina, die mir die Maschine aus Frankfurt für den Heimflug vorbeibrachte :x-biggrin: :mosking: . Der Flieger nach Frankfurt war beinahe voll - nur zwei drei Plätze waren unbesetzt. Den größten Teil des Fluges verbrachte ich mit Schlaf nachholen . :x-wink: . Auch der Weiterflug von Frankfurt nach München war komplett ausgebucht. Es wurde sogar kurzfristige eine größere Maschine eingesetzt, so dass ich zu meiner Überraschung in Frankfurt beim einchecken einen neuen Sitzplatz zugewiesen bekam. Mit im Flugzeug war auch die deutsche U21-Hockey-Nationalmannschaft, die auf dem Weg nach Indien zur WM ist. Ich glaube, zumindest den Rückflug hätte der kleine Eisbär gerne mitgemacht :x-smile: - die Tour mit der Finnmarken, wäre um diese Jahreszeit nicht seins gewesen. :x-wink:

      Nachdem ab morgen wieder Alltag ist, soll es das von mir gewesen sein. In den nächsten Tagen (mit ein klein wenig Abstand) werde ich wohl noch ein kurzes Resümee schreiben, dann gehört auch diese Reise endgültig der Vergangenheit an.
    • Für den ausführlichen und tollen Reisebericht. Es hat Spass gemacht virtuell mit dir auf der Finnmarken zu reisen .
      Nun bist du bereits zu Hause bei den andern Eisbären, was bestimmt auch schön ist und sie hören sich sicher gerne deine Erzählungen an und freuen sich über die Bilder . Nun wünsche ich dir einen angenehmen und gemütlichen Start im Alltag und dass du noch lange von der Reise zehren kannst.
      Herzliche Grüsse
      Berna
    • Danke! Bericht aufmerksam gelesen! Allerdings lässt er meinen ganzen Mut fahren im November erstmalig die Hurtigruten zu befahren :( Heftiger Seegang, Grau in Grau, und (Fast) kein Nordlcht! Eiwej!
      übrigens soweit ich weiss und falls ich mich nicht total täusche hat Kurt Nilson vor einigen Jahren mal den Grand Prix gewonnen! Name und Lied spuken mir im Kopf rum!