Auf in den Norden (6.10. - 17.10.13)

    • Hallo Rapunzel :)
      Habe gerade angefangen deinen Reisebericht zu lesen und musste feststellen das wir im vergangenen Jahr wohl gemeinsam auf der Trollfjord waren. Denn ich war auch bei den ganzen Premierenausflügen dabei. Drücke dir ganz doll die Daumen für besseres Wetter. Ich bin im Januar wieder unterwegs.
      LG. MagicMo :girl_sigh:
    • Sonderbare Gäste oder schlechter Koch ;)
      Wir haben das mit Kräuter und Parmesan geröstete Forellenfilet am 7. Oktober sehr genossen :D

      Gestern Abend als Nachtisch sanfte nordlichter in Svolvaer und heute Morgen in Harstad ein schöner Sonnenaufgang Du siehst,es besteht Hoffnung auf Besserung :)

      Wünsche dir eine tolle Reise und super Wetter
      ... 2012 M/S Nordkapp
      ... 2013 M/S Finnmarken
      ... 2014 M/V Plancius
      ... 2015 M/S Nordnorge
    • Danke allen fürś Daumendrücken, da kann es ja nur besser werden. Wir wissen ja, das wir von den vorherigen Fahrten vermutlich ein bisschen verwöhnt sind. Natürlich hatten wir auch da hin und wieder mal schlechtes Wetter und Regen, aber das war immer die Ausnahme, nicht die Regel.
      Eigentlich ist das ja jetzt kein Wunder, denn Gerda hat auf ihrer Tour ja allen Sonnenschein, blauen Himmel und sämtliches Polarlicht eingeheimst! Jawohl! :whistling:
      Trotz allem ist es gerade faszinierend, denn man kann momentan kaum ausmachen, wo Himmel anfängt und Meer aufhört. Hatte soeben die Halluzination einer Walsichtung, hihi, war aber nur ein Boot, das aus dem Grau auftauchte. Sind das schon die ersten Anzeichen von Schiffskoller? :D :D Zum ersten Mal komme ich jetzt dazu, im mitgebrachten Buch zu lesen. Lesestoff hatte ich bisher ja immer ungelesen wieder mit nach Hause genommen. Man muss das alles nur positiv sehen. :thumbsup:

      @ irchel
      you made my day!!! Das sind ja mal ein Hoffnungsschimmer! Danke!

      @MagicMo
      Das ist ja ein lustiger Zufall. Ja, die Tour letztes Jahr war eine tolle Herbstreise und der Hjorundfjord etwas ganz Besonderes, da wir ja die ersten waren, die hingefahren sind.

      @

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Rapunzel“ ()

    • Rapunzel schrieb:

      denn Gerda hat auf ihrer Tour ja allen Sonnenschein, blauen Himmel und sämtliches Polarlicht eingeheimst! Jawohl!

      So kann ich das hier nicht stehen lassen! :D Schau Dir doch mal die Fotos an, die Flemming T. hier täglich einstellt - und der war nach mir unterwegs! Also - wenn jemand alles verbraucht hat, dann er und Polarstern 1966. ^^

      Ich bleibe jedenfalls beim Daumendrücken. Und Arctica´s Wettervorschau verspricht Besserung! Immerhin gibt es für morgen schon eine Sonne in Bergen !
      Gerda (Alta Connection) :lofoten2:
    • Hach, es gibt sie ja doch noch! Heute Morgen zuerst nur eine kleine Wolkenlücke mit einem klitzekleinen Stück Blau dazwischen und inzwischen scheint sie immer öfters zwischen den weißen Wolkengebilden. Zauberhafte Stimmung, als sie wie ein Lichtband vor einer Bergkette mit dem ersten Neuschnee auf den Spitzen goldene Strahlen aufś Wasser schickte. Ab aufs Deck und fotografieren. Danke allen fürś Daumendrücken, es hat gewirkt und nun habe wir endlich das Hurtigrutenwetter, das wir von unseren bisherigen Reisen her kennen.

      @norwegenfan.123
      Also gut Gerda, ich nehe es zurück, dass Du die gesamten Sonnenstunden gemopst hast. Konnte ja nicht wissen, dass ihr unabhängig voneinander gleich als Trio unterwegs gewesen seid... :D :D :D

      Gerade musste ich den Bericht an Euch unterbrechen, denn ganz nah neben dem Schiff zeigte sich ein doppelter Regenbogen. Noch nie habe ich den so klar, farbenprächtig und nah gesehen. Es war total unwirklich. Gänsehautf
      Wegen des schlechten Wetters sind wir gestern Abend nicht mehr in den Trollfjord gefahren. Den ganzen Tag begleitete uns ein fast undurchdringliches Grau und immer wieder Regen. Zum Glück ist heute alles anders und das ist auch gut so sonst hätten wir womöglich noch angefangen, Trübsal zu blasen.
      Stattdessen wird gleich die Norwegian Military Band vor der Rezeption ein Ständchen geben
    • Wir liegen am Kai von Tromsö und Ihr werdet es nicht glauben, es regnet.....Regenschauer hüllen die Eismeerkathedrale und die umliegenden Berge immer mehr in grauen Schleiern ein. Wir haben eine Runde durch Downtown Tromsö gedreht und uns zwischendurch in ein kleines Einkaufszentrum gerettet, als das Wasser wieder vom Himmel fiel. Ich bin inzwischen wieder aufs Schiff zurückgekehrt, während Göga tapfer noch ein bisschen Sightseeing machen will.
      Heute Morgen sah es so aus, als bliebe es heute endich mal trocken, aber dennoch ist es weitaus besser als die vergangenen Tage. Wir sind ja bescheiden geworden... Unterwegs gab es immer wieder traumhaft schöne Lichtverhältnisse, die die Landschaft um uns herum in fast unwirkliche Szenerien vewandelte. Totale Begeisterung!. Die Kamera hatte einiges zu tun :P .
      Da es tagsüber ja immer mal wieder Wolkenlücken und Sonnenschein gab, bin ich zuversichtlich, dass wir vielleicht doch noch Nordlichter zu sehen bekommen. Ich werde mich heute Abend mal ein bisschen auf die Lauer legen.

      Gruß aus Tromsö
      Rapunzel


      PS: Wow, hab gerade gesehen, dass die Polarlichtvorhersage für heute ja richtig gut ist.
    • Hallo,
      Wir sind die Hurtigrute nach Gerda gefahren und hatten fast immer gutes Wetter. Die ersten Tage waren vormittags mal verregnet, aber sonst ...

      Ich wuensche euch aber, dass noch etwas von unserem guten Wetter uebrig geblieben ist.

      Ich druecke euch die Daumen

      Volkmar
      Gruß Volkmar

      Meine Reiseberichte sind im Profil verlinkt
    • Guten Morgen - aus dem Grau (oder was hattet ihr gedacht?)
      Nach einer höchst unruhigen Nacht sind wir gerade in etwas ruhigere Gewässer geraten. Ich hoffe, das bleibt so bis Honningsvag und danach bitte auch. Aber das ist nach dem Wetterbericht wohl eher Wunschdenken. Bestens ausgerüstet für solche Widrigkeiten "lebe" ich heute morgen auch noch. Wie gut, dass es diese Pillchen und Kaugummis gibt :thumbup: . Die waren mein zusätzlicher Nachtisch gestern Abend...
      Diese Tour wird bei mir/uns bezeichnender Weise als die "Graue Reise" im Gedächtnis bleiben (es sei denn, das Wetter besinnt sich endlich mal und auf der Rückfahrt wird es ganz anders). Die Seabands, die ich zuhause schlauerweise als allererstes eingepackt habe, könnten ruhig mal ne Farbauffrischung gebrauchen, nämlich auch die sind grau!
      Über den verschneiten Bergen tut sich gerade eine Wolkenlücke auf. Das ist bestimmt wieder nur ein "Appetithäppchen",um uns zu beruhigen. Aber wir freuen uns hier über jeden Lichtblick und im Gegensatz zu den ersten Tagen sieht man ja nun auch was.
      Bin gespannt, wie der Tag heute werden wird.
      Bis später
      Rapunzel

      @
    • Rapunzel schrieb:

      (es sei denn, das Wetter besinnt sich endlich mal und auf der Rückfahrt wird es ganz anders)

      Es schein t als stellt sich das Wetter gerade wieder um, In Deutschland wird es wechselhafter, dann sollte es "langs kysten" eigentlich besser werden. Die zwei Sonnen, die Arctica für morgen spendiert hat, scheinen das auch zu bestätigen.
      Es grüßt Capricorn :hut:

      7/11 RW // 3/12 NX // 7/12 FM/VE // 3/13 VE // 1/14 TF // 3/14 LO Verweise auf Reiseberichte im Profil
      7/14 NX
    • Eine Seeefahrt die ist lustig.....
      Graupelschauer in Honningsvag und nach dem Ablegen kam kurze Zeit später die Meldung, dass wir heute Nacht starken Wind bekämen und somit mit einigen Schiffsbewegungen zu rechnen hätten... "Einige" ist gut, fürchte ich, die jetzigen Wellenberge sind schon nicht schlecht und dabei sind wir noch gar nicht richtig in der Barentsee. Ausflüge fallen aus und Mehamm wird auch nicht angelaufen (habe gerade gehört, die restlichen Häfen bis Kirkenes wohl auch nicht).
      Diese Reise scheint langsam aber sicher alle anderen, die wir gemacht haben, in den Schatten zu stellen. Aber wenigstens gab es heute Vormittag immer mal wieder einige Lichtblicke und auch sogar Sonnenschein. Der verließ uns dann aber pünktlich beim Anlegen in Honningsvag und es fing an zu regnen und graupeln.
      Wenn ich mir die immer höher werdenden Wellenberge da draußen ansehe, wäre mir jetzt lieber, wir könnten in den nächsten Stunden in Kirkenes anlegen und könnten dann nach Hause fliegen....