Schiffbau-News

    • HSL in Flensburg

      Die Krise bei der Flensburger Schiffbaugesellschaft scheint vorüber zu sein: Die irische W.B. YEATS soll demnächst an Irish Ferries ausgeliefert werden, die ALF POLLAK für die italienische Onorato Armatori hat gerade die Bauhalle frei gemacht - und ihr Platz wurde gleich durch ein Schwesterschiff in Beeschlag genommen. Zudem hat die tasmanische TT-Line zwei 212m-Fähren für die Bass-Straße geordert. Insgesamt stehen sieben Neubauten in den Büchern der FSG, was zumindest bis 2021 Vollauslastung bedeutet :thumbup:
      Takk for oss

      BRITANNICUS :)
    • Die neue "Spirit of Tasmania" dürfte vom Aussehen her in Deutschland recht bekannt sein, ist das Design doch fast das originale "Superfast - Ferries" Design der unter anderen in Deutschland bei HDW und Flender gebauten Schiffe.

      Mit den etwas kleineren Schiffen SUPERFAST VII, VIII und teilweise IX betrieb SUPERFAST (Attica Group) eine Line zwischen Rostock und dem finnischen Hanko. Diese Line wurde später einige Jahre von Tallink mit dem Ziel Helsinki weiter betrieben und 2008 eingestellt.

      Die jetzige "Spirit of Tasmania" ist die in Turku als zweites Schiff der 2. Baureihe gebaute ehemalige "SUPERFAST IV"
    • Nach den Expeditionsschiffen HANSEATIC NATURE und HANSEATIC INSPIRATION von der Reederei Hapag-Lloyd Cruises, die nächstes Jahr ausgeliefert werden sollen, soll es noch ein drittes Expeditionsschiff (siehe unter Kreuzfahrten) der sogenannten Hanseatic-Klasse geben. Es soll 2021 in Dienst gehen. Die Schiffe sind für 230 Paxe ausgelegt und haben die höchste Eisklasse für Passagierschiffe. Eingesetzt sollen sie vor allem in der Arktis / Antarktis werden. Dieser Mark sei stark am expandieren.
      Jan 2009 FM ~ Jan 2010 NL ~ Jan 2011 FRAM (Antarctica) ~ Apr 2011 NN ~ Mrz 2012 LO ~
      Jan 2013 LO (Alta) ~ Feb 2014 KH ~ Jan 2016 LO ~ Feb 2018 LO

      Reiseberichte siehe Profil!