Ausflugstipps & nicht-HR-Ausflüge

    • Hallo,

      ich hatte mir für die Reise im Juli 2012 für viele der im Wiki genannten Sehenswürdigkeiten (bzw. die mich interessiert haben) in den einzelnen Häfen sogenannte kml Dateien erstellt. Diese Dateien enthalten die Koordinaten und können bei einigen Kartenprogrammen dazu geladen werden. Das kleine flache Spielgerät habe ich dann noch mit entsprechenden Apps und Karten bestückt und hatte so dann meine eigene Route durch die Orte.
      Wer Interesse an den Dateien hat, kann sich ja ggf. per PN melden.

      Viele Grüße
      Barbara
      LG Barbara
      :ilhr:
      Nordnorge B-K-B (August 2011 und Juli 2012) B-K-B | Trollfjord B-K-B (April 2014 und Oktober 2015)
    • Frage zu nicht-HR Ausflügen

      Liebe Fories, eine Arbeitskollegin von mir tritt mit Gatte und Tochter nächste Woche ein Costa Kreuzfahrt an. Kopenhagen, Bergen , Geiranger , Oslo. Von Geiranger aus werden u.a. zwei Ausflüge angeboten bei denen sie nicht weiss, für welchen sie sich entscheiden soll. Ich kenne dort aber nur den HR Trollstigen Ausflug, der hier natürlich nicht zur Wahl steht, aber bestimmt kennen sich einige von euch bestens in der Gegen aus und können Rat geben
      .
      1. Ausflug:
      Hellesylt zum Hornindal See, zur Ortschaft Stry, dann dem gleichnamigen Fluss entlang nach Hjelle auf der Strynfjell Strasse über die Jolbrua zur Djupvashytta, Dalsnibba dann zurück nach Geiranger .

      2. Ausflug
      Fon Hellesylt dem Fluss Bygdeelva entlang zum Hof Vollseter zu Fuss am Ufer des Strynvatnet Sees dann nach Flo, von dort aus wieder mit dem Bus via Stryn See, durch diverse Tunnels zum Djupvatn See, nach Dalsnibba und wieder zurück nach Geiranger .

      Vielen Dank und Grüsse
    • Neues von Briksdalsbreen

      Nachdem er sich über viele Jahre immer weiter zurückgezogen hatte, wächst Briksdalsbreen bei Stryn in den letzten Jahren wieder. Das haben jedenfalls Messungen von Professor Atle Nesje von der Universität Bergen ergeben. Diesen Zufolge liegt die Abbuchkante des Gletschers derzeit 28m weiter unten als noch vor einem Jahr. Als Ursache sieht der Professor die teilweise sehr starken Schneefälle der Jahre 2006-2008, die sich jetzt am Gletscherfuß auswirkten. Er selbst stuft das Gletscherwachstum als mittelfristig ein.

      Bei den Besuchszahlen hat Briksdalsbreen in diesem Jahr übrigens auch ein Wachstum verzeichnet: Mit 40.000 Touristen lag die Zahl um 15% höher als im bisherigen Rekordjahr 2012
      Takk for oss

      BRITANNICUS :)
    • wir haben schon øfter in Melkevoll uebernachtet und sind auch jedesmal zum gletscher gelaufen...und jedesmal diskutierten wir mit den besitzern des campingplatzes den rueckgang des eises: durch jaehrlich steigende niederschlaege in kristalliner form nimmt der Jostedalsgletscher an masse zu!..im hauptgebaeude des campingplatzes sind sehr interessante bilder und viel info ueber den grøssten gletscher Norwegens zu erlesen...trotz wachsender besucherzahl kann ich den Briksdal empfehlen,aber eher ausserhalb der saison bzw.spaet am abend mit uebernachtung und dann am naechsten morgen sehr frueh vor ansturm der "massen"..

      Hilsen Berit 68 :)
    • BRITANNICUS schrieb:

      Nachdem er sich über viele Jahre immer weiter zurückgezogen hatte, wächst Briksdalsbreen bei Stryn in den letzten Jahren wieder. Das haben jedenfalls Messungen von Professor Atle Nesje von der Universität Bergen ergeben. Diesen Zufolge liegt die Abbuchkante des Gletschers derzeit 28m weiter unten als noch vor einem Jahr.
      ...
      Er selbst stuft das Gletscherwachstum als mittelfristig ein.
      Pssst ... :pflaster:
      Soetwas darft Du doch nicht publizieren, verstößt die Aussage doch gegen die längst bewiesene und drastische Erwärmung des Klimas ... ;)
    • Das singende Eis von Geilo - Ice Music Festival

      Vielleicht sollte man im Winter bei Anreise Oslo-Bergen mit der Bergenbahn demnächst mal einen Stopp in Geilo in Erwägung ziehen :?: :whistle3:
      Hier gibt es ein Interview mit den Machern des Eismusik-Festivals. Ungefähr in der Mitte findet Ihr auch eine kleine "Hörprobe".
      Hier noch ein Bericht von BBC Radio aus 2011 (HINWEIS: die ersten ca. 30 Sek. kommen aktuelle Nachrichten bevor der eigentliche Bericht startet) und hier geht's zur Homepage.
      Liebe Grüße, Goldfinch
      :ilhr:


      Links zu meinen Reiseberichten: siehe Profil ...
    • Der Berg ist wirklich im wahrsten Sinne herausragend und bei gutem Wetter tatsächlich weithin sichtbar. Beim An- oder Abflug nach/von Sandefjord/Torp ist er bei Tageslicht perfekt zu sehen.
      Es grüßt Capricorn :hut:

      7/11 RW // 3/12 NX // 7/12 FM/VE // 3/13 VE // 1/14 TF // 3/14 LO Verweise auf Reiseberichte im Profil
      7/14 NX