Tödlicher Unfall in Geiranger - Mann fällt in Fluss und Wasserfälle hinab

    • Tödlicher Unfall in Geiranger - Mann fällt in Fluss und Wasserfälle hinab

      Gestern Mittag ist ein Mann in der Nähe des Union-Hotels in Geiranger in den Fluss gefallen, der derzeit recht viel Wasser führt, wurde die Wasserfälle hinabgerissen und an der Flussmündung beim Campingplatz in den Fjord gespült. Die alarmierten Rettungskräfte versuchten noch, das Leben des Mannes zu retten, konnten letztendlich aber nur noch seinen Tod feststellen.

      Um wen es sich bei dem Opfer gehandelt hat, scheint noch immer nicht mit letzter Gewissheit geklärt zu sein, es soll sich aber um einen Passagier oder ein Besatzungsmitglied eines der gestern in Geiranger befindlichen Kreuzfahrtschiffe handeln. Einigen Angaben zufolge sei es ein 29-jähriger Franzose gewesen, andere Quellen sprechen von einem Moldawier.

      Ungeachtet der Identität des Mannes hat das Unglück zu einer neuerlichen Diskussion über Sicherheitsmaßnahmen, insbesondere Absperrungen, an touristischen Orten gesorgt. An der Stelle beim Union-Hotel, an der das Opfer in den Fluss gefallen ist, gibt es ledioglich eine einfach zu überwindende Absperrung durch eine Leine.

      Berichte über den Unfall finden sich hier und hier.
      Takk for oss

      BRITANNICUS :)
    • BRITANNICUS schrieb:

      hat das Unglück zu einer neuerlichen Diskussion über Sicherheitsmaßnahmen, insbesondere Absperrungen, an touristischen Orten gesorgt.

      Dieser Vorfall ist natürlich sehr traurig, aber ich frage mich trotzdem, ob man solche Unfälle wirklich verhindern kann, solange Menschen unvernünftig sind und glauben, dass die ganze Welt für sie eroberbar sein muss. Auch ein normaler Zaun würde da wohl nicht helfen, denn man weiß ja, dass über die auch immer wieder geklettert wird. Wenn jemand nahe ans Geschehen will, dann überwindet er solche Barrieren. Und muss man wirklich überall hohe unüberwindliche Mauern gegen die Unvernunft errichten? Wieso kann der Mensch nicht 3 Meter zurück bleiben und von dort aus genießen, was die Natur an Schönheiten bereithält?
      Gerda (Alta Connection) :lofoten2:
    • Gerda, da kann ich Dir nur zustimmen!!!
      Als wir 2010 am Geiranger waren, sind wir auf dem Weg zum Dalsnibba auch an dem Aussichtspunkt Flydalsjuvet ausgestiegen. Von dort aus sahen wir zwei Männer, die ein bisschen weiter unten auf einem Fels den Zaun überwunden hatten und ganz nah am Abgrund standen und sich fotografierten!!!!! Alle Leute oben haben die Luft angehalten!
      Obwohl der Blick in den Geiranger-Fjord wunderbar war, sind wir recht schnell weitergefahren, weil ich es nicht hätte sehen wollen, wie jemand abstürzt. Und von dort ist es noch viel höher als vom Union-Hotel aus!
      Ich hab mal ein Foto gemacht:
      Aber diese Fotos sieht man ja sogar auf Kalendern und in Bildbänden, da ist es vielleicht kein Wunder, wenn manche Leute genau so ein Foto auch von sich selbst haben wollen.
      Liebe Grüße
      little.point Claudia

      :ilhr:

      Meine Reiseberichte: siehe Profil

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „little.point“ ()