Silvester 2010 in Tromsö oder auf der Nordstjernen?

    • Silvester 2010 in Tromsö oder auf der Nordstjernen?

      Liebe Forumsmitglieder,

      mein Mann und ich spielen mit dem Gedanken dieses Jahr Silvester in Norwegen zu verbringen. :sekt: Folgende Varianten haben wir uns überlegt:

      Variante 1: Am 29.12.10 Flug von Frankfurt/Main über Oslo nach Tromsö . Aufenthalt über Silvester in Tromsö . Hotels wären noch genügend vorhanden. Am 1.1.11 Einschiffung auf der nordgehenden Kong Harald (Hafen-zu-Hafen bis Kirkenes ) und dann die komplette Südtour mit ihr wieder zurück nach Bergen . Vom 8.1. auf den 9.1. eine Übernachtung in Bergen . Am 9.1.11 Rückflug nach Frankfurt.

      Variante 2: Am 29.12.10 Flug von FFM nach Tromsö . Eine Übernachtung in Tromsö . Am 30.12. Einschiffung auf der nordgehenden Nordstjernen. Silvester an Bord. :party: Vom 1.1.11 bis 3.1.11 Aufenthalt in Kirkenes (Problem: Haben im Internet kein freies Hotel in diesem Zeitraum gefunden!) und dann wieder zurück bis Bergen mit der Kong Harald. Ende der Reise wie Variante 1.

      Eine lange Tour traue ich mir auf der Nordstjernen nicht so recht zu, da ich bei starkem Seegang nicht 100% seetauglich bin :blerg: ! Wer hat Tipps für uns? Empfehlenswertes Hotel in Tromsö ? Alternative in Kirkenes ? Gibt es dort vielleicht auch Privatzimmer o.ä.? Haben vielleicht die HR Hotelkontingente für sich reserviert? Macht es überhaupt Sinn zu diesem Datum 2 Tage in Kirkenes zu verbringen? Oder ist Tromsö über Silvester einfach mehr zu empfehlen?

      Viele Grüße
      Nordlichtjägerin :girl_witch:
    • Beide Varianten haben was. Nur mal ein paar Überlegungen meinerseits -

      1. Du sagst du fühlst dich nicht so seetauglich betr. Nordstjernen - dann würde ich mir aber wirklich überlegen ob ich ausgerechnet über die Barentssee nach Kirkenes fahren will. Wenn du das im Winter gefahren bist kannst du auch den Rest fahren (wobei es natürlich auch in der Barentssee Ententeich sein kann und dann in der Folda dotzen... :pinch: ).

      2. Nordstjernen ist ein Risiko, das müssen wir einfach sehen. Wenn man jetzt etwas mit besonderem Feiertag bucht wo man feiern möchte - ob da dieses Schiff richtig ist? Am Ende ist es gar nicht da...

      3. 3 Tage in Kirkenes wäre für mich Höchststrafe... ;(

      Betr. der Hotelzimmer in KKN würde ich mir noch keine allzugrossen Sorgen machen, ich habe das schon ein paarmal festgestellt, die scheinen die Zimmer für HR zu blocken und erst zwei bis drei Monate vorher freizugeben. Aber schau mal hier, da gibt es noch anderen Hotels (die zugegeben nicht so dolle sind). Ich hatte mir auf unserer ersten Reise per Email im Frokosthotel ein Zimmer gebucht und dann relativ kurzfristig doch im Rica sogar preiswerter ein Zimmer bekommen und das andere wieder annuliert.
      Jan 2009 FM ~ Jan 2010 NL ~ Jan 2011 FRAM (Antarctica) ~ Apr 2011 NN ~ Mrz 2012 LO ~
      Jan 2013 LO (Alta) ~ Feb 2014 KH ~ Jan 2016 LO ~ Feb 2018 LO

      Reiseberichte siehe Profil!

    • Ich würde natürlich Sylvester in Tromsø empfehlen! :sekt:
      Die Stadt hat ähnlich wie HR massiv Werbung für Wintertourismus gemacht, ich war erstaunt, wieviele ausländische Touristen Sylvester hier waren.
      Hier ein Clip vom Hafen:


      Und vom Deck der Polarlys, dort war ich dieses Jahr.



      Die südgehenden Schiffe lassen zu Sylvester Skjervøy aus, damit Einheimische aus Tromsø an dem Essen an Bord teilnehmen können. Um Mitternacht gibt es dann Sekt an Deck und den (zweit)besten Standort, um das Feuerwerk sehen zu können. Bin auf der Polarlys und auf der Finnmarken dabei gewesen. Eine Feier oder besonders geschmückte Räume gibt es an Bord aber nicht! Da hatte ich eigentlich mehr erwartet.
      Hier gibt es auch nicht wie in Deutschland große kommerzielle Feiern in Festzelten oder Diskotheken, es wird eher im privaten Rahmen gefeiert. Das macht es für Touristen oder Zugereiste nicht gerade einfach. Viele Restaurants haben geschlossen, gibt aber einige Kneipen, die offen haben.
      Auf dem Storsteinen gibt es ein Gemeinschaftsfeuerwerk, dort war ich im ersten Jahr. Die Seilbahn hat zu diesem Anlass geöffnet. Die Aussicht von dort oben ist einfach genial, ebenso die Stimmung. Ist also der erstbeste Standort, allerdings sollten einem gefühlte minus 40 Grad nichts ausmachen! ;(
      Hotels gibt es in Tromsø sehr viele, ständig werden neue dazu gebaut.
      Von der Lage ist das Rica Ishavshotel natürlich top, war dort auf einigen Tagungen, super Essen!

      Übrigens, was ist der Unterschied zwischen einer deutschen und einer norwegischen Physikertagung?
      Auf der deutschen Tagung gibt es ständig Vorträge und zwischendurch mal ne Kleinigkeit zu essen.
      Auf der norwegischen gibt es ständig richtig gutes Essen und zwischendurch mal einen kurzen Vortrag!

      Die anderen Hotels kenne ich eigentlich nur von aussen, sie liegen aber fast alle direkt im Zentrum, glaub nicht, dass es so große Unterschiede gibt.
      Am Neujahrstag ist selbst in Tromsø fast Alles gschlossen. Ist in diesem Jahr etwas besser geworden, aber in Kirkenes würde ich da nicht viel erwarten.

      Ach ja, Nordlichter gab es an jedem Sylvester!

      Schöne Grüße
      Jens
    • @Arctica und ArcticGateway

      Vielen Dank für eure ausführlichen Tipps und Hinweise. :sdanke:
      Eine Fahrt mit der alten Dame Nordstjernen hätte mich schon sehr gereizt, aber wahrscheinlich ist der Termin über Silvester mit der Konsequenz von 2 Übernachtungen in Kirkenes doch nicht so optimal. Tromsø hat da eindeutig mehr zu bieten. :dance4: Die Möglichkeit vielleicht noch auf einem Hurtigrutenschiff im Hafen auf das neue Jahr anzustoßen klingt doch sehr verlockend. Laut Fahrplan müsste die Trollfjord am 31.12. vor Anker liegen. Die beiden Filmbeiträge haben mich überzeugt. :good3: Übrigens brauche ich an Silvester keine riesige Silvesterparty. Das Feuerwerk und ein Sekt in "toller Umgebung" würden mir schon reichen. :sekt:
      Also, wir werden weiter planen. Jetzt in Richtung Silvester in Tromsø .

      arcticGateway schrieb:

      Übrigens, was ist der Unterschied zwischen einer deutschen und einer norwegischen Physikertagung?

      Auf der deutschen Tagung gibt es ständig Vorträge und zwischendurch mal ne Kleinigkeit zu essen.

      Auf der norwegischen gibt es ständig richtig gutes Essen und zwischendurch mal einen kurzen Vortrag!

      Auf unserer Rundtour Anfang April haben wir eine deutsche Physikstudentin an Bord kennengelernt, die damit liebäugelte einen Teil ihres Studiums in Norwegen zu absolvieren. Diese Information könnte für sie sehr interessant sein. :essen: :mosking:

      Nochmals vielen Dank!

      Viele Grüße

      Nordlichtjägerin :girl_witch:

      P.S.: Das mögliche Nordlicht spricht natürlich auch für Silvester in Tromsø . :dance3:
    • @Nordlichtjägerin
      Das ist ja eine supertolle Tour, die Ihr macht. Ich wünsche Euch viel, viel Spaß!
      Wenn unsere älteren Damen (93 un d96) mal nicht mehr da sind, haben wir auch geplant über die "Festtage" weg zu sein.
      Viel Spaß
      Gruß aus Hamburg, wo es im Moment aus Eimern schüttet.
      Ronald
    • @Arctica
      Na klar! Ihr dürft uns gerne in die Reiseliste aufnehmen.

      An alle Kong Harald Experten :king: :
      Ich hätte noch eine Frage zum Schiff. Wir haben die Kabinen U614 und J612 gebucht. Auf dem Schiffsplan kann ich jedoch nicht erkennen, warum die Kabine J612 sichtbehindert sein soll. Hat jemand eine Idee hierzu?

      P.S. Wer hat noch weitere Tipps für Tromsö für uns? Cafes, Restaurants, Pubs, Ausflüge?

      Die Vorfreude ist schon riesig. Ich kann es kaum abwarten, bis es endlich losgeht! Hurtigruten-Virus lässt grüßen! :love: