Color Line: Aktuelle Informationen

    • Flaggenwechsel auf der Route Oslo-Kiel

      Der von Color Line aus Gründen der Kostenersparnis schon seit längerem angestrebte Flaggenwechsel der beiden Fähren auf der Route Oslo-Kiel ist ein gutes Stück näher gerückt. Bislang hatte die Regierung in Oslo immer wieder darauf bestanden, dass Schiffe im inländischen Verkehr sowie auf fester Route zwischen einem norwegischen und einem ausländischen Hafen im Erstregister (NOR) registriert sind, u.a. um die Arbeitsplätze unter norwegischen Tarifbedingungen zu halten. Nun scheint Oslo nachzugeben und hat in den laufenden Gesprächen einen Vorschlag unterbreitet, demzufolge Fähren, die eine Übernachtfahrt von 175sm oder mehr anbieten, vom Erst- in das Zweitregister NIS überführt werden können.

      Während Color Line sich über diesen Vorschlag grundsätzlich freut und angekündigt hat, dass die seemännische Besatzung an Bord der COLOR MAGIC und der COLOR FANSTSY weiterhin von Norwegern gestellt und nur im Servicebereich ausländische Kräfte zum günstigeren Tarif angeheuert werden sollen, regt sich in Gewerkschaftskreisen Widerstand ob der befürchteten Aushöhlung der Tarifrechte.

      Für Hurtigruten und Fjord Line ist der Vorschlag übrigens irrelevant, da Hurtigruten im Liniendienst keine ausländischen Häfen anläuft und die BERGENSFJORD und die STAVANGERFJORD durch den Abstecher nach Langesund durch das Bedingungsraster fallen.
      Takk for oss

      BRITANNICUS :)
    • Am 14. Juli haben bei Ulstein die Arbeiten am Neubau Nr. 311 begonnen, der von Color Line für die Strecke Sandefjord-Strömstad bestellten Hybridfähre. Bis zu deren Inbetriebnahme soll auch der Anleger in Sandefjord umgebaut und mit einer Landstromanlage versehen werden.

      Unklar ist derweil, ob Color Line mit der COLOR HYBRID nur die alte BOHUS ersetzen wird, oder auch die COLOR VIKING. Von der Kapazität her wäre dieses möglich, außerdem macht FjordLine mit der OSLOFJORD dem Altanbieter auf der beliebten "Einkaufslinie" zwischen Norwegen und Schweden Konkurrenz.
      Takk for oss

      BRITANNICUS :)
    • Über mehrere Jahre wunderten sich die Bewohner von Nesodden über kleine Tsunami Wellen, die richteten Schäden an und spülten Strände weg. Man hatte die Color Line Schiffe in Verdacht, konnte es aber nicht nachweisen :search: . Jahrelang wurde nun dokumentiert. Mit Beginn der Ära von Color Fantasy 2004 trat das Phänomen auf, und 2007 als die Color Magic dazu kam wurde es schlimmer. Color Line sagte man halte sich an die Geschwindigkeitsbegrenzung und fuhr auch wie vorgeschrieben. :pardon: Nach einem langem Kampf hat man sich nun darauf geeinigt das Color Line die Geschwindigkeit auf unter 19kn senkt und die Route leicht nach Westen verlegt. Man erhofft sich dadurch das die Wellen weniger stark an Land schlagen.
      Nordlicht :flower:

    • Neu

      Wie auch bei FjordLine wirbelt der Sturm derzeit den Fahrplan bei der Farbenlinie durcheinander, die Verbindung Kiel-Oslo ist aber (noch?) nicht betroffen.
      • Die Verbindung Sandefjord-Strömstad ist bis morgen Mittag eingestellt.
      • Die Verbindung Kristiansand-Hirtshals ist seit heute Mittag zunächst für den Rest des Tages eingestellt.
      • Die Verbindung Larvik-Hirtshals ist ebenfalls seit gute Mittag für den Rest des Tages eingestellt.
      Takk for oss

      BRITANNICUS :)