Kong Harald auf Grund gelaufen

    • Immer auf Achse, Christiane!
      Aber recht so - und Berlin ist auch immer eine Reise wert! Und wenn Du dort was Norwegisches erleben willst, kann ich Dir das norwegische Lokal, in dem der Stammtisch stattfand, wirklich nur empfehlen. Und eine Schiffstour über den Wannsee hat auch was!
      Gerda (Alta Connection) :lofoten2:
    • Hallo Christiane,

      das tut mir richtig leid fuer dich - und fuer alle anderen natuerlich auch.
      Ich hoffe nur, dass der Ruecktransport einigermassen gut ablaeuft und euch Hurtigruten angemessen entschaedigt.

      (ich haette auch noch eine halbe Kabine frei gehabt fuer dich :P )

      wer ist denn Kapitaen auf der Kong Harald?
      LG Marion :girl_witch:
    • Hallo, Christiane!

      Oh, wie mir das leid tut für dich und natürlich auch alle anderen Passagiere! ;( Drücke feste die Daumen, dass bei der Rückreise alles reibungslos verläuft und du mit der Erstattung ganz bald neue Pläne für einen weiteren Anlauf schmieden kannst. Zunächst bin ich jedoch froh zu hören, dass die allermeisten mit dem Schrecken davongekommen sind und das Schiff euch noch sicher in den nächsten Hafen bringen konnte. So traurig, wo du dich doch so auf deine Reise gefreut hast. :verysad: Das ist etwas, was man niemanden wünscht. Auch die Ungewissheit für die Fories, die die nächste Tour mit ihr antreten wollten, wie es um deren Reise bestellt ist . . . ?(

      Du, liebe Christiane, komm erst mal gut, wenn auch traurig, heim!

      Das wünscht dir

      Ulli
    • Hallo Christiane,

      mit Schrecken muss ich lesen, was Euch widerfahren ist. Zum Glück seid Ihr ja alle wohlauf.
      Ich bin mal gespannt, wie Hurtigruten dass entschädigt. Du hast Dich so sehr auf diese Reise gefreut, und nun soll nach noch nicht mal 5 Tagen Schluss sein?
      Auf jeden Fall wünsche ich euch eine entspannte Rückreise, und ich würde mir das Angebot von Gerda überlegen :!: :!:

      Drück dich ganz fest
      Paulinchen
    • Tut mir leid für Euch alle!! Tut sich wohl noch was oder fällt unsere Reise vom 12. März "ins Wasser". Das müssten wir mit mehr Informationen bald wissen, es bleiben nur Tage bis zur Abfahrt.
      Horst D. hat ja auch schon seine Zweifel geäussert.
      Schade, schade, so wie es aussieht.
      Alles Gute und kommt gut nach Hause, Ihr alle, die nun ausgeladen werdet! dloreg
    • Moin,

      ich bin für den Rest der Woche Zuhause nicht erreichbar. Daher habe ich bei Hurtigruten angerufen um sicherzustellen, dass meine Mobiltelefonnummer und Mailadresse dort vorliegt für den Fall, dass man mich kontakten möchte.

      Der Mitarbeiter sagte mir, dass alle Passagiere nach Hause geflogen werden und die MS Kong Harald in eine Werft geht um den Schaden zu begutachten.
      Erst danach kann entschieden werden, ob die nächste Abreise am 12.03.13 ab Bergen durchgeführt wird (logisch).

      Gruss
      Horst
    • Liebe Chantal, lieber Horst und lieber Dloreg!

      Wenn unsere Aufmerksamkeit und unser Bedauern zunächst natürlich der armen Christiane und den anderen armen Socken an Bord der MS Kong Harald galt, die nun ihre Reise so abrupt abbrechen mussten, so fühlt euch doch bitte in unsere Sorge, wie es wohl in naher Zukunft mit der MS Kong Harald weiter geht mit eingeschlossen. Es bleibt uns wohl wieder nichts, als euch Dreien ganz doll die Daumen zu drücken :good3: , dass es sie hoffentlich wirklich nicht zu arg erwischt hat und sie zu eurem Reisebeginn wieder am Start ist. Ihr werdet ja sicher am Ball bleiben und von euch hören lassen. Ich hoffe sehr, dass ihr am Ende noch Entwarnung geben, und wie auch immer, reisen könnt.

      Es grüßt euch

      Ulli
    • Es tut mir sehr leid für alle, die nunmehr die Reise abbrechen mussten bzw. nicht antreten werden können. :(

      Ihr könnt Euch ja vielleicht etwas damit trösten, dass es besser ist, der Schaden wird ausführlich begutachtet und - wenn notwendig - repariert, als wenn die Fahrt fortgesetzt worden wäre und ev. auf der restlichen Strecke oder nach der nächsten Abfahrt schlimmere Probleme eingetreten wären.

      LG Biggi
    • Ui, habe eben erst von der Grundberührung der Kong Harald gelesen. Und mein erster Gedanke entsprach dem von effemuc: Aprilscherz? Neee, ist ja noch nicht so weit.

      Arme Christiane, so abrupt die Reise, auf die Du Dich so gefreut hattest, abbrechen zu müssen. Ärgerlich. Aber zum Glück ist niemandem etwas passiert.

      Ich hoffe für die nachfolgenden Reisen, dass der Schaden nicht zu groß ist, so dass Ihr die Reise antreten könnt.
      Liebe Grüße, Mia
    • Oh mann, das mag ich ja garnicht lesen!

      Das tut mir sehr sehr leid für dich! :( :( :( So lange Vorfreude und dann ein so abruptes Ende!
      Zum Glück geht es allen Reisenden wieder gut. Ich wünsche dir eine gute Heimreise und hoffe, dass Hurtigruten bei der Entschägigung nicht geizig ist!! :!:

      Allen, die demnächst mit der Kong Harald fahren wollen wünsche ich, dass die Schäden schnell behoben werden können und eurer Reise nichts im Wege steht.
      Aber diese Ungewissheit ist schon ziemlich blöd! ;(

      LG Steffi
      LG Steffi :)
    • Auch ich hab gerade erst von dem Unglück der Kong Harald hier gelesen ;( Ich wunderte mich schon, dass sie auf der Webcam in Svolvær z.Zt. drauf ist, wo doch da eigentlich alles frei sein müsste ?(

      Liebe Christiane, es tut mir total Leid, dass Deine Reise ein so jähes Ende nimmt, wo Du Dich bestimmt monatelang drauf gefreust hast.
      Hoffentlich kommst Du nun wenigstens gut nach Hause und kannst Dich dank Entschädigung wieder auf die nächste Reise freuen.

      Apropos Entschädigung:
      Wie sieht das bei Hurtigruten denn überhaupt aus, wenn so etwas passiert? Oder so was wie letzte Woche mit dem schlimmen Sturm zwischen Bergen und Trondheim ?
      Sind die da echt großzüging, oder hat man u.U. einfach nur Pech und schaut aus der Röhre??? :verysad:
      Liebe Grüße
      little.point Claudia

      :ilhr:

      Meine Reiseberichte: siehe Profil
    • Der Kapitän schämt sich...

      ... er wohnt nämlich ganz in der Nähe. Die Grundberührung geschah also quasi vor seiner Haustür an der Insel Ulvøya im Raftsund - und das ist ihm peinlich, weil er dort auch aufgewachsen ist :D
      Außerdem ist ein Tank mit Ballastwasser beschädigt. Taucher konnten vor Ort nichts Konkretes festellen, weil es zu starke Strömung und unruhiges Wasser gab. Das wird heute am Tage untersucht. Der Kapitän glaubt aber nicht an das "Ende des Trollfjords", man werde auch das überleben :whistling:
    • Hamburgerin schrieb:

      ... er wohnt nämlich ganz in der Nähe. Die Grundberührung geschah also quasi vor seiner Haustür an der Insel Ulvøya im Raftsund - und das ist ihm peinlich, weil er dort auch aufgewachsen ist :D
      Moin,

      und standen seine amigos an Land ready for shake hands? ;) (Costa Concordia)

      Scherz beiseite, der Käpt'n tut mir leid, denn so was macht man nicht absichtlich. Hoffentlich ist der Schaden nicht so groß und er behält seinen Job.

      Gruss
      Horst
    • Ich komme gerade erst von der Arbeit und war erst 'mal sprachlos. Sturm an der Küste im Norden - ok, dann läuft im Raftsund das nächste Schiff auf Grund!!?!! Was ist denn im Moment los?? Der Trollfjord ist ein Erlebnis, ich hoffe, der Kapitän hat Recht und die Einfahrt oder Hineinschau bleibt trotzdem möglich und im Plan.

      Es tut mir sehr leid für alle derzeitigen und kurzfristig zukünftigen Passagiere der Kong Harald. So eine Reise macht man nicht so oft und freut sich
      entsprechend dolle darauf. Wenn es irgendwie geht: Kopf hoch!!

      Liebe Grüße
      Maddina