MS Nordnorge 30.12.2012 - 10.01.2013: Reisefazit

    • 2012
    • B-K-B
    • MS Nordnorge 30.12.2012 - 10.01.2013: Reisefazit

      Da ich keinen ausfuehrlichen Reisebericht schreiben will - Reiseverlauf, Sehenswuerdigkeiten etc sind hier hinreichend bekannt - moechte ich nur ein Fazit meiner Reise hier einstellen, auch wenn ich gerade noch in Svolvaer sitze.

      Schiff allgemein: Zustand ist gut, klar koennten hier und dort Teppiche getauscht werden, aber fuer das Alter gerade noch ok.Whirlpools neu (war 2011 auch schon auf der Nordnorge), einer davon waehrend gesamter Reise gesperrt.... defekt?

      Service: im Restaurant ok, aber deutlich weniger Personal als vor einigen Jahren, zum Glueck war das Schiff nicht ausgebucht. Kabinenreinigung war gut, wenn auch haufig erst spaet am Tag erfolgt, auch hier duerfte die duenne Personaldecke das Problem sein, den faul in der Ecke stand niemand rum

      Essen: Gut, aber Vielfalt hat im Vergleich zu frueher (2008) deutlich nachgelassen, die Reiseberichte von Finnmarken, Midnatsol, Trollfjord hier im Forum erwecken Eindruck als gaebe es unterschiedliche Menues fuer die Schiffe. Zweiklassengesellschaft?

      Entertainment: :8): ok. erwartet man bei HR ja nicht, aber Musik in der Bar war gut, Knotenkurs mit den Matrosen war unterhaltsam - Fifty Nine Types of Knots Fesselspiele :dance: - Reiseleiter H.W. kann immerhin zaubern,nur nicht wenn es darum geht, Kaptitaen Volksheld zur Brueckenbesichtigung zu ueberreden :D

      Die Reise hat an sich Spass gemacht, Wiederholung leider wieder einmal nicht ausgeschlossen :sshithappens:
    • Kleiner Nachtrag zum Thema Brueckenbesichtung:
      Zwar wechselten wir suedgehend in SKN den Kapitaen, aber auch danach wurde keine Brueckenbesichtung angeboten. Ich vermute da mal stark Unwillen des Reiseleiters, der kurz vor Ende der Reise nur noch das Noetigste an Reiseleiteraktivitaet abliefert :rolleyes: . Vielleicht sollte HR mal ueberlegen, ob sie mit der Brueckenbesichtung ueberhaupt noch Ambasaadormitglieder anwirbt, wenn es dann eh nicht stattfindet....Sicherheitsrisiko hin oder her, wir haben seit Tagen ruhige See, wie es ruhiger nicht geht, was soll da passieren? Die Goldfische werde ich schon nicht fressen :D Obstkorb scheint auch reine Glueckssache zu sein wie ich gestern aus Gespraechen mit Mitpassagieren erfuhr :thumbdown:
      Die Evaluierungsboegen werden einem auf diesem Schiff vorsichtshalber auch vorenthalten, 2011 lagen die schon vor Kirkenes aus, also wovor haben die hier Angst....Oder gibt es die Dinger auf anderen Schiffen auch nicht mehr ?(
    • Ich bin betroffen, wenn ich das so von meinem Lieblingsschiff lese. Aber ich konnte bei zwei Fahrten mit veschiedenen Reiseleitern schon die Erfahrung machen, dass so manches ganz viel vom Reiseleiter abhängt.
      Die Evaluierungsbögen lagen auf beiden Reisen rechtzeitig in den Regalen bei der Reiseleitung.
      Auf der Fram wurden sie uns sogar in die Kabine gelegt.
      Gerda (Alta Connection) :lofoten2:
    • Ich habe die Beiträge von sonet36 und die sich darauf diekt beziehende Antwort hierhin verschoben, da sie keinen Bezug zu der für den Thread themengebenden Reise hat. Bitte beachtet bei der Einsortierung die Themen der Threads, um das Auffinden von Beiträgen usw. für alle User zu erleichtern. Danke. /B
      Takk for oss

      BRITANNICUS :)
    • maria lara schrieb:

      Kleiner Nachtrag zum Thema Brueckenbesichtung:
      Zwar wechselten wir suedgehend in SKN den Kapitaen, aber auch danach wurde keine Brueckenbesichtung angeboten. Ich vermute da mal stark Unwillen des Reiseleiters, der kurz vor Ende der Reise nur noch das Noetigste an Reiseleiteraktivitaet abliefert :rolleyes: . (


      Der Reiseleiter auf der MS Nordkapp hat mir erklärt, dass Brückenbesichtigung eigentlich von der Geschäftsleitung her verboten sind, weil es einen Zwischenfall gegeben habe bei einer Brückenbesichtigung. Scheinbar halten sich aber nicht alle Kapitäne an diese Weisung - somit sind nicht unsere Reiseleiter und Kapitäne die Bösen sondern die auf den Schiffen welche sich nicht an die Weisungen halten . Hat nichts mit ruhiger See zu tun, Marco V. -Reseleiter Nordkapp - erklärte, dass scheinbar ein Passagier bei der Besichtigung auf einen Knopf gedrückt habe :!: Nun gehe man bei Hurtigruten über die Bücher --
    • Benutzer online 1

      1 Besucher