Neujahrsreise 2012 / 2013 mit und auf der Nordkapp von Bergen nach Kirkenes und zurück

    • Hallo Capricorn,

      es handelt sich um die "Brudanes", registriert in Alesund .

      Gruß

      Dacius

      PS: Wie und wo wir morgen in Bergen genau anlegen werden, ist hier auf der Nordkapp noch nicht bekannt gegeben worden. Aber das kann wohl auch noch niemand wissen, denn es wird wohl noch der genaue Schaden und die Ursache ermittelt. Wir sind gespannt...
    • Hallo Dacius,

      danke, dass Du uns mit Bericht und tollen Fotos auf dem laufenden gehalten hast. Kaum zu glauben, dass auch eure Reise schon wieder dem Ende zugeht.
      Ich wünsche euch einen schönen letzten Abend auf der Nordkapp und morgen noch ein paar schöne Eindrücke vom Steinsund und bei der Anfahrt nach Bergen . Kommt gut nach Haus.


      Liebe Grüße, Goldfinch
      :ilhr:


      Links zu meinen Reiseberichten: siehe Profil ...
    • Lieber Dacius!

      Trotz schlechtem Wetter hattet ihr an eurem 10. Tag aber noch so richtig Glück! Ihr müsst ja besonders brav gewesen sein! ^^ Die unverhüllten sieben Schwestern und Eis in Bronnoysund ! Toll!
      Schönen Dank ein letztes Mal für Bericht und Bilder! :thank_you:

      Wünsche euch eine ruhige Nacht, noch einen schönen Vormittag an Bord und dann ein sicheres Anlegen in Bergen und eine gute Heimreise.

      Liebe Grüße

      von Ulli
    • Tag 12, 9.1.2013, ca. +8°C

      Nach dem Ablegen in Trondheim am Tag vorher ist es bereits ziemlich dunkel, als wir den Trondheimfjord verlassen und auf Kristiansund zufahren. Die Hustadvika ist ziemlich friedlich, ebenso in der Nacht Stadhavet .

      Südlich von Florø wird es hell und das Wetter ist nur noch leicht bewölkt. So passieren wir bei nur leichtem Wind und toller Sicht u.a. den schönen Steinsund . Ich kann nach etlichen Tagen mal wieder meinen eigenen Schatten auf der Schiffswand fotografieren, was weiter nördlich des Polarkreises zu dieser Jahreszeit sowieso nicht möglich ist, südlich war es eigentlich durchgehend sehr dicht bewölkt, ging also auch nicht.

      Um ca. 13.00 Uhr sagt Reiseleiter Marco per Lautsprecher erstmalig durch, es wäre entgegen den am vorhergehenden Vormittag ausgegebenen Informationen in Bergen nicht möglich, das Schiff über das Deck 5 zu verlassen, weil die Gangway am Terminalgebäude infolge eines Unfalles völlig zerstört sei. Es müsse daher die normale Passagierrampe auf Deck 3 benutzt werden. Wie angekündigt müsse das Gepäck aber im Terminalgebäude am Gepäckband abgeholt werden. Wie und wo genau die Nordkapp anlegen würde, würde man unmittelbar sehen. Einigen Passagieren und natürlich auch der Schiffscrew ist der Unfall am Vortag bekannt, aber niemand macht sich irgendwelche Sorgen – warum auch! Alle nehmen die Durchsage zur Kenntnis und damit gut. Weitere Informationen und Bilder habe ich im entsprechenden Thema bereits gepostet.





      Schon von weitem ist die auf den Kai liegende Gangway zu sehen. Die Nordkapp legt etwas weiter vom normalen Anleger entfernt an und die Koffer werden per Gabelstapler zum Terminalgebäude transportiert. Alle Passagiere müssen in einen bereitstehenden Bus steigen, der sie die ca. 200 Meter zum Haupteingang fährt und hier können die Koffer am Gepäckband abgeholt werden. Da es sich bei diesem durch die Umstände bedingten Anleger um einen Frachtkai handelt, das Gelände herum von einer Spedition genutzt wird und außerdem gebaut wird, ist man aus Sicherheitsgründen gezwungen, für die wenigen Meter vom Schiff zum Terminalgebäude den Bus zu nutzen. Außerdem ist alles abgesperrt, wohl auch, um Neugierige von der Unfallstelle fernzuhalten.



      Unmittelbar, nachdem wir unsere Koffer abgeholt haben, fahren wir mit dem Bus direkt zum Flughafen und fliegen per KLM nach Amsterdam, steigen in unser dort geparktes Auto und fahren nach Haus.

      Damit ist unsere zwölfte Rundreise (die vierte auf der Nordkapp) zu Ende und wir bilanzieren: Wieder sehr schön! Und immer noch nicht langweilig!

      Dacius (Alta-Connection)
    • Schade, dass es vorbei ist!
      Aber so, wie ich Euch kenne, kommt auch noch eine 13., 14., ... Reise! Würde mich nicht wundern, wenn Ihr sogar heuer im Herbst noch einmal in See stecht! Und vielleicht seid Ihr ja von einer Fahrt mit der Lofoten ab 2.3.2014 zu überzeugen! Außer Sandra weiß immerhin von der Alta-Connection sonst niemand, wie er das Schaukeln vertragen wird!

      Danke für Bericht und Fotos!
      Und lebt Euch gut zu Hause wieder ein!
      Gerda (Alta Connection) :lofoten2:
    • Willkommen zu Hause, ihr Vielgereisten. 12 Rundreisen, das nenne ich eine stolze Bilanz. Und immer noch nicht langweilig - hier spricht ein wahrer Fan der schönsten Seereise der Welt. :imsohappy: Sehr gerne habe ich deinen Bericht verfolgt und deine Bilder angeschaut und bedanke mich ganz herzlich fürs dran teilhaben lassen. Ich finde es jedes Mal sehr beeindruckend, dass in diesem Forum so viele ihre ureigensten Gefühle, die sie auf dieser Reise empfinden, bereitwillig mit uns Daheimgebliebenen teilen. Das ist einfach total lieb.

      Wünsche euch einen sanften Start in den Alltag und noch eine lange Zeit des Nachglühens.

      Liebe Grüße

      von Ulli
    • ja , der Bericht hat wieder Spaß gemacht. Und wenn ich eben auch erst den Bericht meiner 7. Rundreise fertig gestellt habe - im Fazit habe ich genau Deinen Schlusssatz in anderer Formulierung aufgeführt: es gibt immer wieder Neues und Schönes zu sehen.
      gutes Einleben zu Hause
      Lynghei
      Lynghei

    • Dacius schrieb:

      Marco hat gestaunt!

      War bei uns genauso - etwa um die gleiche Zeit zeigte mir Asgeir die Meldung und meinte sei was fürs Forum. Meine Antwort war, die wissen das sicher schon! War auch so. Asgeir meinte er müsse sich wohl auch mal im Forum anmelden um endlich mal Neuigkeiten seiner Firma zu erfahren :D
      Gruss - Arctica

      Jan 2009 FM * Jan 2010 NL * Jan 2011 FRAM (Antarctica) * Apr 2011 NN * Mrz 2012 LO * Jan 2013 LO (Alta)* Feb 2014 KH *
      Jan 2016 LO

      Reiseberichte siehe Profil!