Anreise nach Bergen mit KLM?

    • @frauknopf

      Immer mit der Ruhe, es wird alles ganz toll und einmalig.Wir haben uns vor der ersten HR Reise, ganz bewusst, überhaupt nicht vorbereitet, wir wollten nur überrascht werden.
      Über KLM kann, im voraus, zum Umsteigen für Menschen , die nicht mehr so gut zu Fuß sind ein Transport bestellt werden.Dieser Service war kostenlos.
      Vielleicht könnt/möchtet ihr so etwas in Anspruch nehmen.
      Gruß aus Berlin
      Frau Elly ☺

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Frau Elly“ ()

    • @frauknopf

      wie schon eine Nachricht weiter oben von Frau Elly angemerkt, gibt es besondere Möglichkeiten
      für eingeschränkte Personen bei KLM:

      klm.com/travel/gb_en/prepare_f…_challenged/klm_cares.htm
      bzw. kurz per Telefon 00800 556 22737 (00800 KLM CARES).

      Ich habe damit bisher glücklicherweise noch keine Erfahrung, da ich erst seit Februar mit dem Rollstuhl unterwegs bin.
      Bei meiner Reise mit der MS Nordnorge im Oktober/November mit Anreise mit KLM werde ich das aber nutzen müssen.

      In Frankfurt am Flughafen sieht man ja auch immer kleine Elektrofahrzeuge, mit denen gehbehinderte Fluggäste
      durch das Terminal chauffiert werden.

      Viel Spaß auf der problemlosen Reise und viele schöne Erlebnisse!

      Gruß Klaus
      Liste der Reisen findet sich in meinem Profil.

      HR-Virusinfektion passierte im März 2015.
    • Wir sind im Mai erstmalig mit Rollator geflogen. Der Mobilitätsservice der Lufthansa war fantastisch. Uns wurde alles abgenommen. Nachdem wir das Gepäck abgegeben hatten (wir hatten online eingecheckt),stand eine Mitarbeiterin mitrollstuhl parat. Wir würden durch eine Extra Sicherheitskontrolle zum Bus gebracht. Da das Flugzeug von einer Vorfeldposition startete , ging es per hublifter ins Flugzeug. Dort wartete ein spezial Rollstuhl (extra schmal), um meine Frau zum Sitzplatz zu bringen.
      Am Ankinftsort wurden wir wieder am Sitzplatz abgeholt, zum Gepäckband begleitet. Dort kam unser Gepäck mitsamt Rollator als allererstes.
      von anderen Behinderten hörte ich ähnlich positive Erfahrungen mit KLM und SAS.

      ALSO: Nur Mut! Es ist einfacher als Behinderter zu fliegen als mit der deutsche. Bahn zu reisen!
    • @Ingrid Marie
      Vielen Dank für das Mut-Machen. Ich freue mich, dass du so positive Erfahrungen sammeln durftest.
      Mein Mann ist (noch) nicht auf einen Rollator oder Rollstuhl angewiesen, aber seine Gehbehinderung macht ihm doch zu schaffen (obwohl er es nicht gern zugeben möchte).
      Vielleicht kann ich ihm den Extra-Service irgendwie schmackhaft machen.
      Freundliche Grüße sendet
      Claudia
    • Hallo liebe Hurtigrutenexperten,
      nun ist es bald so weit und ich starte Richtung Bergen .
      bin schon ganz schön nervös und hibbelig. Samstag kamen die Reiseunterlagen. :thumbsup: Mit einem Hinweis dass es in Bergen zu Problemen beim Transfer kommen kann, da die Straßenradweltmeisterschaft vom 19. bis 24.09 ausgetragen wird. Die Beeinträchtigungen können wohl auch noch am 26.09. anhalten.
      Da reise ich an. Habe heute dann sicherheitshalber den Hurtigruten-Transfer vom Flughafen zum Hafen gebucht.
      Der Flug macht mir mittlerweile etwas Sorgen, bin mir gar nicht mehr sicher ob die Zeit ausreicht. Ich fliege um 12:25 mit KLM ab DUS. bin um13:25 in Amsterdam, dann geht es um 15:10 weiter nach Bergen wo ich um 16:50 ankommen soll. MS Lofoten fährt um 20 Uhr.
      Auf den Internetseiten des Flughafen Schiphol habe ich nun gelesen, dass sie im Juli, August und September durch hohes Fluggastaufkommen zusätzliche Sicherheitskontrollen machen und dass es dadurch zu Verzögerungen kommen kann.
      Hat Da schon Jemand von euch Erfahrung gemacht in diesem Sommer?
      ich habe bei KLM nachgefragt, auch ob das Gepäck automatische durchgescheckt wird, leider war die Auskunft sehr unbefriedigend. Der Mitarbeiter war wohl eher französischsprachig und hat nur gelacht und mir etwas von 274 Euro erzählt, aber "normally" wäre alles "automatically". Auch nach mehrmaligem Nachfragen ist mir nicht klar geworden was die 274 Euro bedeuten könnten. Vielleicht "Kuriergepäck" oder so etwas Ähnliches? Es wird doch wohl nicht sein, dass man für das Durchchecken extra bezahlt?(und dann so viel)? ?(
      Wahrscheinlich mach ich mich im Moment selber etwas strubbelig und alles geht ganz easy. (hoffentlich).
      Wenn die Anreise hinter mir liegt und ich meine Kammer auf der alten Lady bezogen habe mache in 3 Kreuze..
      und das ist ja gar nicht mehr so lange hin. :rolleyes:

      LG Yeti
    • Benutzer online 1

      1 Besucher