Erste Reise - Betten auf dem Schiff

    • Erste Reise - Betten auf dem Schiff

      Hallo alle zusammen.
      Wir haben uns als Hochzeitsreiseziel die Hurtigruten im Winter auserkoren. Es ist unsere erste Schiffsreise und wir sind schon ganz aufgeregt und freuen uns auf Entspannung und Ruhe :D
      Ich habe mir jetzt schon diverse Deckpläne und Zimmerkategorien durchgesehen. Was mir nicht ganz klar ist: Wenn man zu zweit eine Kabine bucht, kann es dann passieren, dass man nur 1 richtiges Bett erhält und die andere Person auf einem Ausziehsofa nächtigen muss?! Das wäre für meinen Zukünftigen nach Operationen usw. jetzt nicht das Optimale...
      Entschuldigung für meine dumme Frage ?( Es wird nicht die letzte gewesen sein :thumbsup: (Wobei sich dank dem tollen Forum hier ja wirklich fast alles schon selbst beantwortet)
      Viele Grüße
    • Hallo Ramona, zu den Betten ist zu sagen dass das "Ausziehsofa" im Grunde genommen schon ein richtiges Bett ist. Es wird am Tag zum Sofa umfunktioniert und Abends eben in ein Bett verwandelt. Es ist aber nicht schlechter als das andere Bett ( ist zumindest für mich immer ok gewesen). Dieses andere Bett wird ( sofern es sich nicht um das Doppelbett in den neu gestalteten Kabinen handelt) am Tag hochgeklappt und ist somit "aus dem Weg".
      Grüße aus dem Rheinland

      Berichte sind in meinem Profil zu finden
    • Vielleicht solltet Ihr Euch zur Hochzeitsreise, wenn finanziell möglich, eine Suite(Mini) leisten, da in den anderen Kabinen m.W. die Betten separat sind. Wie schon gesagt, handelt es sich um zwei gleiche Betten , die lediglich zum Sofa umgeklappt werden können.
      Auch wenn die Betten auf den Bildern nicht sehr bequem aussehen, ich habe wunderbar darauf geschlafen.
    • Auch ich hab meine Nächte auf der Nordlys auf dem Bettsofa verbracht und wirklich ganz wunderbar geschlafen. Mein Rücken hat kein einziges Mal gemosert. Das Bett befindet sich auf der Rückseite der Sofalehne, das Bettzeug bleibt tagsüber drauf und verschwindet beim Hochklappen der Lehne und zum Schlafen wird das Ganze dann einfach runtergeklappt. Bei uns war das Bettsofa unterm Fenster. Ich hoffe, ich konnte das einigermaßen beschreiben.

      Viel Spaß noch beim Vorbereiten und eine schöne Zeit der Vorfreude.

      ​Gruß
      Uschi
    • Die Spitsbergen hat sogar relativ viele Kabinen mit Doppelbetten. Ich hatte dort als Alleinreisender auf Deck 3 eine relativ geräumige Innenkabine mit einem sehr bequemen Doppelbett (natürlich mit den üblichen ca. 70 Prozent Aufpreis für Alleinreisende :( ).
      Von den Schiffsgeräuschen war wenig zu hören und die Bewegungen beim Seegang waren nie unangenehm. Zum Sitzen gab es allerdings nur einen Stuhl am Schreibtisch, aber der Schrank war relativ groß und der große Koffer und die Rücksäcke passten unters Bett.

      Update:

      Da ihr im Winter reisen wollt, wäre eines der größeren Schiffe mit mehr Räumen, in denen man gemütlich sitzen und die Winterlandschaft an sich vorbeiziehen lassen kann, eventuell besser. Die Lounge in der Spitsbergen finde ich da weniger geeignet. Ich war ja im Sommer mit der Spitsbergen auf einer als "Expeditionsreise" ausgeschriebenen Reise, wo die Lounge nicht so gut frequentiert und mir auch nicht wichtig war. Auch von den Sitzplätzen in der Bar aus sieht man relativ wenig von der Landschaft. Das finde auf anderen Schiffen wesentlich besser.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Sterna paradisaea“ ()

    • Nochmal ein Wort zum Sofa - wir haben da im Hintergedanken immer so durchgesessene Sofas, die man dann ausziehen kann und die wirklich zum Teil etwas von "Notbetten" haben, die nicht gerade sehr rückenfreundlich sind. Aber wie schon geschrieben - die Betten bei Hurtigruten sind hauptsächlich Betten , die man wegklappen kann, sie sind sogar relativ hart (dies meine ich jetzt positiv!) und somit oft besser für Leute mit Rückenproblemen.

      Aber vielleicht findet sich ja ein Schiff mit Doppelbettkabine!
      Gruss - Arctica

      Jan 2009 FM * Jan 2010 NL * Jan 2011 FRAM (Antarctica) * Apr 2011 NN * Mrz 2012 LO * Jan 2013 LO (Alta)* Feb 2014 KH *
      Jan 2016 LO

      Reiseberichte siehe Profil!


    • Mich stört auch weniger, dass es ein Sofa ist, sondern vielmehr, dass wir getrennt schlafen müssen :D 8| da wird wohl doch etwas mehr Geld investiert werden müssen, um das einmalige Erlebnis einer Suite zu genießen. In 10 Jahren bin ich dann wahrscheinlich froh, wenn er sein extra Bett hat :thumbsup:
    • @Ramona
      Auf der Polarlys sind die Kabinen auf Deck 6 Steuerbord seit dem Umbau mit einem großen Doppelbett ausgestattet.
      Nicht aber an Backbord, dort sind, so wie ich mal sah, noch das Klappbett als 2. Bett.
      Das Doppelbett kannst du in meinem Reisebericht Wintertraumreise 23. 3. 2017 ab Bergen in meinem Profil Foto vom Abreisetag sehen. Suite also nicht nötig.Wie @Sterna paradisaea schreibt, würde ich bei einer Winterreise ein etwas größeres Schiff wählen wegen großzügiger Aufenthaltsräumen, von denen man gut nach draußen sehen kann.
      Schiffe von der Größe der Polarlys wären gut geeignet.
      Viel Freude und Erfolg bei der Planung !
      Liebe Grüße von Trollebo

      Reiseberichte in meinem Profil

    • Interessant - das gleiche Prinzip wie auf der MS-Lofoten. Dort haben auch alle Kabinen mit Doppelbett ein D am Ende.

      LG Klaus

      Was hätte Heinz Erhardt da gesagt: Was bin ich heute wieder für ein Schelm.
      Liste der Reisen findet sich in meinem Profil.

      HR-Virusinfektion passierte im März 2015.