Es geht mal wieder los! Rundreise mit der MS Trollfjord (06.11.-19.11.)

    • B-K-B
    • Neu

      Nachtrag: Wir sind nicht in den Trollfjord gefahren. Nur mit dem Scheinwerfer rein die Felsen angestrahlt.
      Heute ear es bedeckt und wolkig. Ôrnes verschlafen und die Finnmarken auch noch. Der Wecker hat nicht geklingelt.Er war verstellt Schade! Zu hause genug Zeit zum schlafen. In Rörvik die Polarlys besucht. Den Schaukelstuhl ausprobiert. Wär mit Seegang interresant. Das Sofa hat eine mit lang draufliegen für sich beansprucht. Füße hoch und lesen. Aber richtig schlimm die Luft im Panorama-Salon mit Duft angereichert wie eine Duftkerze. Nix für mich schnell wieder abgezogen. Der Duft verteilt sich fast übers ganze Schiff brrrr! Momentan schaukeln wir über die Folda . Schön
      Viele Grüße Lisa :)
      Trolljord 22.3 bis 2.4.2015 :ilhr:
    • Neu

      Gerade hst es alles umgehauen.Stühle Tiche Teieleiter Schreibtisch. Ich binn mit samt dem Stuhl umgefallen und auf dem Bauch zur Bar Gerutscht umd zurück.hsb mich dann in der Ecke verkeilt.Weil das ganze Zeug ist mit mir miterutscht. Jetzt sitzen wir alle Aufträge dem verschraubten Sofas.Aber rs geht geht uns gut.
      Viele Grüße Lisa :)
      Trolljord 22.3 bis 2.4.2015 :ilhr:
    • Neu

      Es hat im Trodheimsfjord schon Schaumkronen gegeben. Und dann beim Abbiegen richtung Kristiansund wurde es immer stärcker mit dem Wing und der Bewegung im Schiff. Ich war bis Kristisnsund auf Deck 6 im Freien gestanden. Bei der Abfahrt wurde gemeldet daß man zur eigenen Sicherheit im Schiff bleiben soll. Diese Anweisung war neu für mich. Aber auch befolgt. Es hatte ein Gewitter mit Blitz und Donner. Ein Seegewitter fas war für mich auch neu. Zum Abendessen sind einige nicht gemommen oder wieder gegangen. Ich habe die erste Sitzung binn so um 19.00 Uhr in die Bar. Da war das Treppensteigen schon eine Herausforderung. Nicht lange hat es gedauert bis das Geschirr von der Bar rutsche. Aufstehen war nicht mehr möglich ohne Gefahr. Dann sind die Stühle auch meiner mit mir drauf einfach umgefallen und ich nim mir der ganzen Einrichtung mit gerutscht. Nur die große Sitzgelegenheit ist angeschraubt und die Tische. So konnte ich mich zu den Anderen ziehen und da sitzen. Uns so rießige Wellen waren enige hintereinander. Leider gab es auch Verletzte Gäste. Zwei wurden mit dem Krankenwagen abgeholt. Und welche mit dem Taxi zum Arzt gefahren.Es soll bis Morgen mit Wind und Wellen Weitergehenden. Die Wellen die uns erwischt haben waren so 10 Meter hoch. Info vom Kapitän bei der Info. Ichhabe such Spass wenns schaukelt. Aber wenn so viel pasiert. Die Manschafft arbeiet jetzt die ganze Nacht daß es morgen Frühstück gibt. Im der Kombüse mus es schlimm sein. Verspäting fast 6 Stunden. Wir haben vor kurzem abgelegt in Molde .
      Viele Grüße Lisa :)
      Trolljord 22.3 bis 2.4.2015 :ilhr:
    • Neu

      Ein wenig Seegang ist ja ganz nett, aber bitte alles im Rahmen. Wenn es dann aber Verletzte gibt und alles zu Bruch geht macht das keinen Spaß mehr. Hoffe ihr kommt alle gut nach Bergen , den Verletzten eine gute Genesung und die große Hoffnung das es auf unserer Fahrt im Januar ruhig bleibt.
      Februar/März 2016 mit der Vesterålen B-K-B. :ilhr:
      Januar 2018 geht es auf die Finnmarken :thumbsup:
    • Neu

      Ich drücke euch auch die Daumen, dass ihr heile und ohne weiter Schäden nach Bergen kommt - ich liebe ja auch den ordentlichen Seegang, aber so dolle, dass es Verletzte gibt, braucht man nicht. Ein befreundetes Crewmitglied schrieb mir, dass es seine schlimmste Tour in den 15 Jahren seiner HR -Beschäftigung gewesen sei. Das heißt wohl schon was.Und leider gab es wohl auch ein paar Passagiere, denen es wichtiger war in dem Chaos zu ihrem bezahlten Kaffee zu kommen, als zu helfen, berichtete einanderer Mitreisender.
      Kommt gut nach Bergen und eine gute Heimreise, damit ihr diesen Schock gut verdaut.
      LG Sehpferd /Helga :ilhr:

      [/url]